Silent Message System (Stille SMS): Wie eine SMS – nur etwas leiser

Silent Message System (Stille SMS): Wie eine SMS – nur etwas leiser

Überwachung
Hast du schon einmal etwas von Stealth ping gehört? Stille SMS oder SMS Typ 0 kommen öfter zum Einsatz als du denkst. Sie sind so leise, dass du gar nichts merkst. Dabei geht es um Nachrichten, die zwar gesendet werden, aber so, dass der Empfänger nichts davon mitbekommt. Deshalb wird diese SMS als stille SMS bezeichnet. Es kommt kein Ton, kein Blinken auf dem Display, kein Hinweis und keine lesbare Nachricht. Ganz schön fad. Wozu das Ganze also? Beim üblichen ...
Weiterlesen
Facebook-Überwachung: Wer motzt, fliegt!

Facebook-Überwachung: Wer motzt, fliegt!

Überwachung
Eine Facebook-Sperre wird nun systematisch gegen jeden User verhängt, der die Regeln bricht. Dazu ist es noch nicht einmal notwendig, dass der Nutzer gegen geltendes Recht verstößt, denn Facebook hat sich zu einem Imperium gemausert, in dem scheinbar eigene Gesetze herrschen. Die zunehmende Überwachung sorgt für Kopfschütteln und ein dickes Dislike. Die freie Meinungsäußerung ist in deinem Land leider nicht verfügbar Mark, was denkst du dir nur dabei? Verständlich ist, dass deine von uns so heiß geliebte „Fratzenfibel“ (ganz lieb ...
Europa als Datenschutz-Mentor: Gesichtserkennung soll sicherer werden

Europa als Datenschutz-Mentor: Gesichtserkennung soll sicherer werden

Überwachung
Wenn es um künstliche Intelligenz geht, ist Microsoft ganz vorn mit dabei. Der Präsident des Unternehmens, Brad Smith, sprach nun während des Facing AI-Kongresses in Berlin überraschend klare Worte. Es gibt nämlich nicht nur positive Argumente für Video-Überwachung & Co. Nanu? Hat da etwa jemand „1984“ von George Orwell gelesen oder Minority Report gesehen? Überwachung – vorgestern gefürchtet, heute toleriert, morgen geliebt? Unternehmen wir einen kleinen Exkurs in die Vergangenheit, können wir eine extreme Wandlung und gewisse kollektive Meinungsänderung beobachten ...
Facebook Spionage-App Onavo: Aus für Überwachung!

Facebook Spionage-App Onavo: Aus für Überwachung!

Überwachung
Vor Kurzem wurde bekannt, dass Facebook den Code seiner Spionage-App Onavo für „Marktforschung“ bei Teenagern nutzt. Wir würden es eher komplette Überwachung & Datenkrake nennen. Außerdem wurde Onavo dazu genutzt, die Konkurrenz auszuspionieren. Jetzt zieht der Konzern die Notbremse und nimmt die VPN-App auch aus dem Google Play Store. Das heißt, die App wird geschlossen und stoppt mit dem Absaugen von User-Daten. Allerdings wird sie zwischenzeitlich noch ihrem eigentlichen Zweck als VPN nachkommen. So sollen die Nutzer Zeit haben, sich ...
Nicht ohne meine Absher: Eine äußerst praktische Kontroll-App

Nicht ohne meine Absher: Eine äußerst praktische Kontroll-App

Überwachung
Andere Länder, andere Sitten. In Saudi-Arabien darf nicht jede Frau einfach machen was sie will. Ihre Tätigkeiten werden genau geprüft. Von einem männlichen Angehörigen. Da haben es die saudi-arabischen Männer auch nicht immer leicht. Das bedeutet große Verantwortung und allgegenwärtige Vigilanz. In anderen Ländern kennt man das ja von der Kindererziehung. Man will einfach wissen, wo sich das Kind gerade aufhält. Vertrauen ist da gut. Kontrolle noch viel besser. Den Männern in Saudi-Arabien kommt da jetzt endlich eine App zu ...
Japan darf die Geräte seiner Bürger hacken und das ganz legal

Japan darf die Geräte seiner Bürger hacken und das ganz legal

Überwachung
Seit Februar 2019 haben es in Japan Hacker auf Millionen Haushalte abgesehen, um die dortigen mit dem Internet verbundenen Geräte wie Webcams, Router usw. zu hacken. Das Kuriose: Die dürfen das! Warum, wirst du dich jetzt sicher fragen. Und diese Frage ist durchaus berechtigt. Die Hacker agieren ganz offiziell im Namen der Inneren Sicherheit. Das Ganze soll zum Schutz der Bürger geschehen. Denn die Geräte, auch Internet- und Telefonprovider sind betroffen, sollen auf ihre Sicherheit gegen sämtliche Cyberattacken überprüft werden ...
Viele beliebte iPhone Apps überwachen deinen Screen – ohne dich zu fragen!

Viele beliebte iPhone Apps überwachen deinen Screen – ohne dich zu fragen!

Überwachung
Es ist nicht weiter erstaunlich, dass die meisten Apps deine Daten sammeln. Manche verkaufen sie sogar ohne dein Wissen. Aber dass einige der weltweit beliebtesten Apps deinen Bildschirm permanent überwachen und nicht einmal für ausreichende Sicherheitsvorkehrungen sorgen, ist ein Hammer. Diese Entdeckung hat TechCrunch gemacht – Hollister, Expedia, Air Canada, hotels.com und viele mehr wissen ganz genau, wie du ihre Apps nutzt. Du weißt allerdings nichts von ihrem Treiben … Das Tool, dass die Unternehmen in ihren Apps nutzen, nennt ...
Military Style mit noch mehr Überwachung

Military Style mit noch mehr Überwachung

Überwachung
Es hagelt weiterhin Reformen. Auch das Wehrrecht hat so einiges an Veränderungen zu bieten. Wenn es um elektronische Überwachung geht, reichen die Befugnisse wohl nicht mehr aus. Die diesbezüglichen Gesetze sollen erneuert bzw. an heutige Verhältnisse angepasst werden. Mehr Überwachung muss her. Natürlich nur wenn es absolut notwendig ist und die Kontrolle der Aufklärung wichtiger Ereignisse oder zur Abwehr von Gefahren dient. Raschere Aufklärung und die Übermittlung von relevanten IP-Adressen und deren Benützer stehen dabei im Mittelpunkt. Eine weitere tragende Rolle ...
Spionage: Schlechtes „Karma“ für iPhones von Feinden der Vereinigten Arabischen Emirate

Spionage: Schlechtes „Karma“ für iPhones von Feinden der Vereinigten Arabischen Emirate

Überwachung
Man muss sich nur die richtigen Freunde suchen, um seine Feinde zu bekämpfen. Nach diesem Motto machten zumindest die Vereinigten Arabischen Emirate ihre Geschäfte. Sie holten sich Unterstützung von Ex-Geheimdienstlern (z. B. von der NSA), um die iPhones ihrer Widersacher zu hacken und auszuspionieren. Das soll laut Enthüllungen von Reuters mittels eines „Karma“ genannten Tools funktioniert haben, das aus der Hacking-Abteilung Raven stammt. Karma ermöglichte den externen Zugriff auf iPhones. Alles war dafür nötig gewesen sei, waren eine Telefonnummer oder ...
Überwachung total in China: Wer Schulden hat, wird via App „live“ angeprangert

Überwachung total in China: Wer Schulden hat, wird via App „live“ angeprangert

Überwachung
Wir sind ja von China einiges gewohnt. Zensur, Spionage, Lynchjustiz. Aber jetzt hat das Land des Lächelns wieder etwas ganz Neues in Sachen Überwachung gestartet: Mittels Erweiterung einer sehr beliebten chinesischen Chat-App werden Menschen mit Schulden im Umkreis von 500 Metern angezeigt. Was das Ganze soll? So einfach wie erschreckend: „Wohlmeinende“ Chinesen sollen schnell mal checken, ob die laut App verschuldete Person Geld ausgibt. Weil wenn dies der Fall ist, sei sie ja ein Schmarotzer. Und das müsse gemeldet werden ...
Überwachung durch Polizei rückläufig: 2017 weniger Telefonate, SMS & Co belauscht

Überwachung durch Polizei rückläufig: 2017 weniger Telefonate, SMS & Co belauscht

Überwachung
Wir werden nicht gerne überwacht. In gewissen Fällen ist es jedoch notwendig. Beispielsweise, wenn die Polizei Verdächtige „belauscht“. Aber selbst hier ist die Tendenz sinkend. Die neue Statistik des Bundesjustizamtes zeigt, dass 2017 weitaus weniger Telefon- und Internet-Anschlüsse angezapft wurden. Die neuen Daten weisen der Polizei einen positiven Negativ-Rekord aus. Seitdem die Überwachung jährlich zahlenmäßig abgebildet wird, gab es 2017 erstmals eine Tendenz nach unten. Bisher sind die Zahlen seit Start 2008 gestiegen und gestiegen. Jahr für Jahr wurden mehr ...
Geschäftsfeld Privatsphäre: Deine Standortdaten werden verkauft

Geschäftsfeld Privatsphäre: Deine Standortdaten werden verkauft

Überwachung
Alle wollen uns an die Daten. Die Standortdaten sind davon nicht ausgenommen. Es kommt nicht von ungefähr, dass wir bei allen möglichen Anwendungen gefragt werden, ob wir eine Standortbestimmung erlauben. Es ist also keine Neuheit, dass diese Daten ermittelt werden. Zwischen einer Ermittlung von Standortdaten und dem Verkauf gibt es jedoch einen großen Unterschied. Es gibt also einen eigenen Markt dafür. Es gibt Menschen, die dafür bezahlen, dass sie deinen Standort erfahren können. Wieviel kostet das und wozu möchte jemand ...
Privatsphäre? Twitter weiß, wo du bist

Privatsphäre? Twitter weiß, wo du bist

Allgemein, Überwachung
Bei einigen sozialen Netzwerken und Apps Twitter, FourSquare, Instagram und Facebook hast du die Möglichkeit, an einem öffentlichen Ort wie Restaurant, Bar, Museum, Geschäft, deine Geodaten online freizustellen. Es besteht auch die Möglichkeit, deinen eigenen Standort in Tweets oder Beiträge einzufügen. Diese Entscheidung triffst du selbst. Es ist aber gut zu wissen, dass Twitter die Nutzer-Geodaten sowieso heimlich sammelt … Twitter ist auf der ganzen Welt ein beliebtes soziales Netzwerk. Es wurde im März 2006 gestartet, damit können mehr als ...
Gesundheits-Überwachung via Smartwatch, Fitbit & Co: der nächste Albtraum für deine Privatsphäre!

Gesundheits-Überwachung via Smartwatch, Fitbit & Co: der nächste Albtraum für deine Privatsphäre!

Allgemein, Überwachung
Smartwatches und andere Wearables werden als Must-have für alle gesundheitsbewussten Tech-Fans gehandelt. Die Geräte mögen zwar wertvolle Daten zu Bewegung, Ernährung & anderen Themen liefern. Sie bergen aber auch ziemliche Risiken für unsere Privatsphäre. Schon jetzt sind Wearables wie Fitbits etc. sehr beliebt. Und diese Beliebtheit wird weiter steigen. In ein paar Jahren könnten sich derartige mobile Geräte vielleicht überhaupt schon als fixer Bestandteil der Gesundheitsvorsorge etabliert haben. Sollte diese Entwicklung sich wirklich so fortsetzen, gibt es aber einige Fragen ...
Toxic Doxing: Das um sich greifende Sammeln privater Dokumente und Informationen hat Datenschützer auf den Plan gerufen

Toxic Doxing: Das um sich greifende Sammeln privater Dokumente und Informationen hat Datenschützer auf den Plan gerufen

Doxing oder doxxing ist ein fieser und toxischer Trend. Dabei werden private Dokumente und Informationen gesammelt mit dem Ziel, sie irgendwann publik zu machen. Wie du dir vorstellen kannst, dient die Veröffentlichung nicht dazu, dass dein Image sich verbessert und du gut dastehst. Sie dient dazu, dass du in ein schlechtes Licht gerückt wirst. Wie doxing funktioniert und welchen Aufruf Datenschützer nun diesbezüglich starten, erfährst du in diesem Artikel. Wir alle zeigen uns gerne von unserer besten Seite. Zumindest in ...
Privatsphäre deaktiviert: Die meisten Android-Apps für Kinder enthalten Tracker

Privatsphäre deaktiviert: Die meisten Android-Apps für Kinder enthalten Tracker

Allgemein, Überwachung
Heutzutage verwenden Kinder Mobilgeräte mindestens eine Stunde pro Tag. Aber nur wenige Eltern machen sich Gedanken darüber, welche Werbeinhalte in Kinder-Apps integriert sind. Eine weitere Gefahr besteht darin, dass Tausende der beliebtesten kostenlosen Kinder-Apps im Google Play-Store junge Nutzer auf illegale Weise verfolgen können, also ohne Elternerlaubnis. Laut einer Studie von Forschern der University of Michigan enthalten 95 % der überprüften Apps für Kinder (also 129 von 135) mindestens eine Werbeform. Dazu gehört die Verwendung kommerzieller Zeichen, Werbevideos, Pop-Ups und ...
Biometrische Daten: ein heiss begehrtes und heiss umstrittenes Gut

Biometrische Daten: ein heiss begehrtes und heiss umstrittenes Gut

Es ist nicht neu, dass im Netz Informationen über uns gesammelt werden. Auch unsere Gesichter sind keinesfalls geschützt und es ist möglich, dass sie längst in einer biometrischen Sammlung archiviert wurden. So geschieht es beispielsweise bei Google Fotos. Ob dies legal ist und wie der Bundestaat Illinois mit Verstößen umgeht, erfährst du hier. Biometrik Google liebt das Sammeln von Daten und Informationen. Das ist verständlich. Immerhin begründet der Suchmaschinenanbieter seine Existenz auf schnell verfügbaren Informationen und wir alle kommen in ...
Süßer kleiner Spion: Auch Handy-Spionage kann gefährlich werden

Süßer kleiner Spion: Auch Handy-Spionage kann gefährlich werden

Immer mehr Hacker haben es auf die Informationen und Daten auf deinem Handy abgesehen. Der Grund dafür ist einfach. Auf diesem Mikrocomputer ist meist dein halbes Leben abgespeichert und der Schutz der Daten ist immer noch unzureichend bis gar nicht vorhanden. Wie du dich vor mobiler Spyware schützen und wie du sie identifizieren kannst, erfährst du hier. Dein Handy ist immer dabei – der Spion auch Du hast fiese Malware auf dem Handy und du weißt gar nichts davon? Das ...
Provider übertreiben es mit „freiwilliger Vorratsdatenspeicherung“: Daten bis zu 6 Monate aufbewahrt!

Provider übertreiben es mit „freiwilliger Vorratsdatenspeicherung“: Daten bis zu 6 Monate aufbewahrt!

Was vorgegeben ist und was in Wirklichkeit abläuft, ist oft nicht dasselbe: So auch bei der Speicherung deiner Daten durch deinen Provider. Eigentlich wird diesen nahegelegt, IP-Adressen & Co binnen sieben Tagen zu löschen. Tatsächlich halten sich viele nicht an diese Regelung und speichern die Daten bis zu 6 Monate lang. Diese weit überzogen interpretierte „freiwillige Vorratsdatenspeicherung‘“ wurde nun zur Anzeige gebracht. Bereits 2012 haben die Bundesnetzagentur und die Bundesdatenschutzbehörde gemeinsam mit der Wirtschaft einen Leitfaden erarbeitet, der eine Löschung ...
Albtraum-Szenario: Hacker übernimmt Baby-Monitor und terrorisiert Familie

Albtraum-Szenario: Hacker übernimmt Baby-Monitor und terrorisiert Familie

Überwachung
Mit Fremden mitgehen? No way! Das impfen uns unsere Eltern von Klein auf ein. Was aber, wenn der böse Fremde sich via vernetzter Geräte ins Kinderzimmer einschleicht? So passiert einer Familie in den USA, die plötzlich aus ihrem Baby Monitor Stimmen hörte. Diese drohten mit der Entführung ihres Kindes. Bei dieser Geschichte handelt es sich nicht um einen Horrorfilm, sondern um die Realität. Denn je smarter unsere Geräte und unser Zuhause werden, desto leichter für Cyberkriminelle, sich zumindest virtuell Eintritt ...
„Illegaler, unmoralischer und obszöner Content“: Aus für Instagram im Iran?

„Illegaler, unmoralischer und obszöner Content“: Aus für Instagram im Iran?

Wir sind es gewohnt, im Internet zu surfen, wie es uns beliebt. Iranische User können davon nur träumen. Sowohl Facebook als auch Twitter sowie der iranische Messengerdienst Telegram sind allesamt verboten und können nur mehr mit einem VPN genutzt werden. Jetzt wurde auch Instagram auf die Indexliste gesetzt, da es laut iranischer Staatsanwaltschaft „illegalen, unmoralischen und obszönen Content“ biete. Ähnlich China entscheidet auch im Iran die Regierung, was die Bürger im Internet sehen dürfen und was nicht. Selbiges gilt auch ...
Neuerungen bei Tor: So einfach geht Anonymität im Web

Neuerungen bei Tor: So einfach geht Anonymität im Web

Überwachung
Du hast sicherlich schon vom Anonymisierungs-Netzwerk Tor gehört – aber hast du es auch schon probiert? Falls es dir zu komplex erschienen ist (was es aber nicht ist), gibt es gute Nachrichten: Dank einiger Weiterentwicklungen letztes Jahr ist die Nutzung von Tor einfacher als je zuvor. Im Internet bist du nie alleine. Deine IP-Adresse und auch die von dir genutzte Software verrät nur allzu leicht, wer du bist und was du machst. Anonymität gibt es so nicht. Es sei denn, ...
US-Plattform „Predictim“ sucht mittels KI den „perfekten Babysitter“: Für Datenschützer ein No-Go

US-Plattform „Predictim“ sucht mittels KI den „perfekten Babysitter“: Für Datenschützer ein No-Go

Überwachung
Irgendwie verständlich. Der Babysitter für den Nachwuchs sollte perfekt sein. Aber ein eigenes KI-System, das Social Media-Aktivitäten der Kandidaten untersucht und dann nicht wirklich nachvollziehbare Empfehlungen ausspricht? Die amerikanische Plattform „Predictim“ bietet genau diesen Dienst an – sehr zum Missfallen von Datenschützern und KI-Kritikern. Sämtliche Social Media-Postings werden geprüft Man nehme die Tausenden Postings von Facebook, Twitter und Instagram, die ein Babysitter-Bewerber jemals verfasst hat und lasse diese von einer künstlichen Intelligenz analysieren. Als Ergebnis erhält man ganz konkrete Hinweise ...
Achtung: Diese Weihnachtsgeschenke könnten dich ausspionieren!

Achtung: Diese Weihnachtsgeschenke könnten dich ausspionieren!

Allgemein, Überwachung
Und, welche Geschenke hast du unterm Weihnachtsbaum gefunden? Egal, was das Christkind für dich parat hatte – wenn es sich um neueste technische Geräte mit Kamera, Mikro und einer Internetverbindung handelt, könnten sie gehackt werden und die Türen zu deinem Privatleben weit öffnen. Die folgenden Geschenke haben es besonders in sich … Webcams Dass uns die Kameras auf unserem Computer gefährlich werden können, wissen wir. Deswegen: Abkleben! Aber auch viele andere Kameras bergen hohe Hacking-Risiken und sind sogar viel leichter ...
Welche Technologien werden unserer Privatsphäre im Überwachungs-Zeitalter am gefährlichsten?

Welche Technologien werden unserer Privatsphäre im Überwachungs-Zeitalter am gefährlichsten?

Überwachung
Viele der innovativen heutigen Technologien helfen uns dabei, unsere Online-Privatsphäre zu schützen – man denke nur an VPNs, Verschlüsselung oder Tor. Aber Technologie kann leider auch das genaue Gegenteil bewirken und Spionen bei unserer Überwachung helfen. Aber welche davon sind am gefährlichsten? Und wie können wir uns vor ihnen schützen? Car-Sharing-Apps In deinem eigenen Auto bist du der Chef. Du entscheidest, welche Hard- und Software du darin installierst und wohin du fährst. Wenn du dir aber ein Fahrzeug ausborgst, bist ...
Clearview Gesichtserkennung ist riskant

Google: Gesichtserkennung soll nur mehr an vertrauenswürdige Käufer gehen

Allgemein, Überwachung
Ungewöhnlich – aber Google möchte sich tatsächlich für mehr Privatsphäre und Schutz der Bürgerrechte einsetzen. In einem aktuellen Blogeintrag gibt der Konzern an, „Missbrauch und schädliche Folgen“ durch eingehende Prüfung von potenziellen Käufern vorbeugen zu wollen. Das Wohle der Allgemeinheit stehe an erster Stelle, auch bei Gesichtserkennung. Google möchte nämlich Probleme lösen, anstatt sie zu verursachen. Und wie wir alle wissen, kann Gesichtserkennungs-Software so einige Probleme mit sich bringen – alleine aufgrund der extrem hohen Fehlerquote, aber auch Diskriminierung und ...
Websites, die uns hautnah an die Daten gehen: ganz schön spooky

Websites, die uns hautnah an die Daten gehen: ganz schön spooky

Allgemein, Überwachung
Das Netz ist ein gefährlicher Ort. Ständig will irgendjemand uns an die Daten. Deine Cookies, dein Browser, deine Webcam, dein Mikrophon. Wir haben uns inzwischen daran gewöhnt. Ist halt eben so. Und dann gibt es Websites, die so unheimlich viel wissen, dass uns wieder die Augen geöffnet werden. Welche Spuren du auf deiner Reise im Internet tagtäglich hinterlässt und wie uns diverse Websites dieses Phänomen aufzeigen, erfährst du hier. Datendiebe, Cyberkriminelle, Cookies, Google, Facebook, Instagram – die Liste könnte ganze ...
Amazon Alexa

Datenmisere bei Amazon: Private Sprachaufzeichnungen von Spionin Alexa wurden Fremden weitergegeben

Leaks, Überwachung
Es war nur eine Frage der Zeit, bis es passiert: c’t hat jetzt einen ersten echten Spionage-Fall durch Amazons Alexa aufgedeckt – der noch dazu vertuscht wurde. So sollen 1.700 Sprachaufzeichnungen höchst privater Natur an andere Nutzer gegangen sein. Über dieses Datendestaster informiert wurden die Betroffenen nicht. Da steht sie still und ruhig. Und zeichnet allerhand auf, was sie nicht sollte. Wenn du dir Alexa ins Haus geholt hast, könntest du Opfer der Amazon-Spionin werden. Wovor Datenschützer bereits die längste ...
Berühmte Whistleblower wie Snowden

5 berühmte Whistleblower & ihr Schicksal: Snowden, Winner & Co

Allgemein, Überwachung
Ohne sie bliebe Vieles im Verborgenen: Berühmte Whistleblower haben es sich zum Auftrag gemacht, die Öffentlichkeit über geheim gehaltene Missstände zu informieren – sei es Korruption, heimliche Überwachung, Datenmissbrauch und was es noch alles gibt. Die Strippenzieher hinter diesen Taten – wie beispielsweise die NSA – würden natürlich lieber alles top-secret halten. Entsprechend schwer ist das Leben von Whistleblowern. Sie riskieren für ihre Enthüllungen meist alles, wie unsere Top 5 der berühmtesten Whistleblower zeigt. Wahrscheinlich habt ihr diese Namen schon ...
Weltweit erstes abhörsicheres Quantennetzwerk: grosser Schritt im Kampf gegen Überwachung

Weltweit erstes abhörsicheres Quantennetzwerk: grosser Schritt im Kampf gegen Überwachung

Allgemein, Überwachung
Absolute Privatsphäre und Kommunikation im Internet, die wirklich niemand belauschen kann: Diesem Ziel sind österreichische Wissenschaftler jetzt sehr viel näher gekommen. Die Forscher haben das allererste abhörsichere Quantennetzwerk realisiert, das eine komplett private Unterhaltung zwischen vier Nutzern ermöglicht – Überwachung ausgeschlossen! Spionage und Überwachung stehen heute leider an der Tagesordnung – sei es durch Hacker, Geheimdienste oder andere Konsorten. Um diesen einen wirklich effizienten Strich durch die Rechnung zu machen, gibt es nicht viele Möglichkeiten. Eine davon ist die Quantenkryptografie, ...