DDoS-Angriffe und verschwundene Wahlkarten: Hatten Hacker die Landeshauptstadt Wien im Visier?

Immer dieses Dilemma mit den Wahlkarten. Größtmögliche und ortsunabhängige Flexibilität bei der Stimmabgabe. So die Anforderung und die Daseinsberechtigung von Wahlkarten. Die Österreicher haben das anscheinend nicht drauf. Oder soll es einfach nicht sein? Jedenfalls haben Wiener Bürger diese über die neue Amts-App angefordert. Angekommen sind sie allerdings nicht. Wie sich nach weiteren Nachforschungen herausstellte, … Weiterlesen

Digitales Vermummungsverbot in Österreich: Das Ende der Anonymität im Netz?

Transparenz versus Intransparenz. Wenn es um das Userverhalten und den Status unserer Daten im Internet geht, scheint das Tauziehen zwischen diesen beiden Polen kein Ende zu finden. Während man sich einerseits vehement gegen die permanente Transparenz und Datenüberwachung zur Wehr setzt, fordert man andererseits die totale und absolute Kenntnis über beinahe jeden digitalen Schritt der … Weiterlesen

19mal Ja für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter: EU-Rat gibt Startschuss für Copyright-Reform

Es ist vollbracht. Die Proteste und Demos hunderttausender User gegen das neue Urheberrecht im Internet weicht nun der Resignation, denn der EU-Rat saß am längeren Hebel. Artikel 17 bzw. Artikel 13 wurden trotz aller Gegenwehr durchgewunken und sollen innerhalb der nächsten zwei Jahre von den EU-Staaten umgesetzt werden. Wie geht es nun weiter? Am besten … Weiterlesen

Es wird dunkel im Darknet – Bundesrat beschließt Gesetzesvorlage zum totalen Verbot. Was bedeutet das für dich?

Aus dem Innenministerium kam die Forderung, dem Darknet das Licht auszuknipsen. Kaum sind 4 Wochen vergangen, schon will der Bundesrat Nägel mit Köpfen machen und liefert den konkreten Entwurf für ein entsprechendes Gesetz. Was wird sich für dich im Internet ändern? Die nächste Neuerung, die zu deinen Lasten geht Zu früh gefreut, denn im ersten … Weiterlesen

Digitalsteuer in Österreich: Die totale Überwachung im Internet per Gesetz und warum es dich auch als Nicht-Österreicher betrifft

Im beschaulichen Österreich hängt ein Damokles-Schwert über den Köpfen aller Internet-Nutzer. IT Unternehmen sollen gesetzlich dazu verpflichtet werden, Daten wie den Standort und IP-Nummern nicht nur zu sammeln, sondern auch 7 Jahre lang aufzubewahren. Wir formulieren es schonungslos: Bist du aus Österreich, wird deine Anonymität zum Schnäppchenpreis verscherbelt. Immer auf die Kleinen Zuletzt wurde auf … Weiterlesen

Datensauger Facebook beugt sich dem Druck der EU und ändert seine Nutzungsbedingungen – was bringt das dir als User?

Zugegeben, die Sache mit Facebook und dem mangelnden Datenschutz hat schon einen wirklich langen Bart. Das Thema wurde in den Medien so häufig durchgekocht und durchgekaut, dass es beinahe ungenießbar geworden ist. Nun scheint sich jedenfalls doch endlich etwas zu tun am Social Media Himmel. Die EU hat wohl ordentlich Druck gemacht. Ob es Facebook … Weiterlesen

5 Fakten zur ePrivacy – Verordnung und Reform

Bist du im Internet, hinterlässt du unweigerlich Spuren. Cookies werden gespeichert, deine Daten werden gesammelt. Der Trend zur Überwachung, Tracking und Kontrolle steigt unaufhaltsam, meist wird Kritik mit dem Deckmäntelchen der Terrorismusprävention erstickt. Trotzdem muss das Recht auf Privatsphäre gewahrt werden, weshalb zumindest geregelt werden muss, wer deine Daten erfassen und verwenden darf. Fakt 1: … Weiterlesen

Wenn der Staat zum „Hacker“ wird: Das IT-Sicherheitsgesetz 2.0 macht sich keine Freunde

IT-Sicherheit ist ein schwieriger und oftmals demotivierender Bereich für jene, die sie garantieren sollen. Warum? Weil es sich primär immer nur um Verteidigung und Prävention handeln kann. Bis jetzt! Nun möchte man nicht mehr defensiv agieren und den schlimmsten bereits entstandenen Schaden beheben. Nein! Action bitte. Ein neues Gesetz liegt in der Luft. Da es … Weiterlesen

Entmachtung der Online-Imperien: Werden Google, Facebook, Apple und Amazon bald zerstückelt?

Wenn es nach Senatorin Elizabeth Warren geht, soll diese zunächst abwegige Vorstellung baldmöglichst in die Realität umgesetzt werden. Was brachial klingt, macht beim näheren Hinterfragen durchaus Sinn. Die Zerschlagung der genannten Unternehmen soll deren absolute Vormachtstellung zugunsten der freien Meinungsbildung und Informationsfreiheit korrigieren. Aus 1 mach 2 Absurd mutet der Plan der jetzigen US-Senatorin von … Weiterlesen

EU hat sich knapp gegen das freie Internet entschieden: Uploadfilter & Leistungsschutzrecht kommen

Es war ein langer Kampf – den die Verfechter des „freien Internets“ nunmehr endgültig verloren haben. Am Dienstag wurde das neue Urheberrecht mit den beiden umstrittenen Artikeln zum Leistungsschutzrecht und v. a. den Uploadfiltern von der EU beschlossen. Es wurde zwar heiß diskutiert, letztendlich behielten aber die Pro-Urheberrecht-Abgeordneten 317 zu 312 die Oberhand. Der Entscheidung … Weiterlesen

EU-Richtlinie für Whistleblower – Drangsalieren, bis die letzte Pfeife verstummt?

Wer als Whistleblower Missstände aufdeckt, darf absolut keine Pfeife sein, wie du nicht nur am Beispiel von Edward Snowden sehen konntest. Die EU möchte demnächst eine einheitliche Regelung treffen, wie Whistleblowing abzulaufen hat. Dabei stach ein Richtlinienentwurf auf besonders viel Gegenwehr. Wo ist die versteckte Kamera? Das muss sich doch eigentlich jeder gefragt haben, als … Weiterlesen

Der ewige Streit um die Vorratsdatenspeicherung: Grundrechtsverletzung oder notwendig?

Über die obligatorische Aufbewahrungsfrist von Daten bei der Nutzung des Internets herrscht seit 1996 Uneinigkeit. Was die eine Seite als Schutzmaßnahme für die Allgemeinheit sieht und immer wieder durchzusetzen versucht, lässt Datenschutzbeaftragte, viele Nutzer und auch die Dienstanbieter selbst auf die Barrikaden gehen. Daten auf Vorrat für die Fahnder und Ermittler Wo waren Sie zum … Weiterlesen

Internationale Kampagne: Facebook arbeitet aktiv gegen stärkeren gesetzlichen Datenschutz

Datenschutz und Facebook? Kein gutes Team, wie wir aus Erfahrung wissen. Und auch kein großes Geheimnis. Immerhin sind Daten das (höchst profitable) Geschäft des sozialen Netzwerks. Aber dass der Konzern anscheinend aktiv gegen umfassendere Datenschutzregulierungen vorgeht ist dann doch ein starkes Stück. Jetzt wurde nämlich aufgedeckt, dass Facebook doch tatsächlich international eine Lobbying-Kampagne gegen mehr … Weiterlesen

Das Biometrische Zeitalter: Fingerabdrücke in europäischen Personalausweisen sollen für mehr Sicherheit sorgen

Die Tendenz zu biometrischen Lösungen im Sicherheitsbereich ist gestiegen. Die EU möchte mehr Sicherheit für alle Bürger und Bürgerinnen. Dazu ist ein gewisses Maß an Kontrolle erforderlich. Nun möchte man gezielt biometrische Daten sammeln. Es soll daher neue Bestimmungen für Identitätsausweise geben. In jeden Ausweis soll der dazugehörige Fingerabdruck. Einen Entwurf gibt es bereits. Das … Weiterlesen

Ach wie gut, dass niemand weiß, wie meine IP-Adresse heißt: Mehr Rechte für Rechteinhaber?

Die heiße Debatte über die Rechte von Rechteinhabern und Nutzung bzw. die Verbreitung diverser Inhalte auf Internet-Plattformen reißt nicht hat ab. Eine EU-Urheberrechtsreform soll unter anderem garantieren, dass sich niemand hinter Plattformen wie YouTube und Co verstecken kann. Die Betreiber wissen oft mehr, sind sich aber wohl uneinig darüber, welche Informationen im Streitfall heraus gegeben … Weiterlesen

Elektronische Beweismittel: EU will schneller auf US-Daten zugreifen können

Egal, wo ein Verbrechen tatsächlich passiert. Wenn es um elektronische Beweismittel geht, finden diese sich meist an ganz anderen Orten. Laut EU-Kommission vielfach auch in den USA. Um Verbrechen effizienter aufklären zu können, möchte die EU deswegen nun Zugriff auf amerikanische Server. Die Welt dreht sich immer schneller. Und mit ihr das Internet und seine … Weiterlesen

Das Familienministerium und der Verfassungsschutz haben geheime Projekte

Wenn das Familienministerium und der Verfassungsschutz gemeinsame Projekte haben, läuft das unter Umständen ganz geheim ab. Warum eigentlich? Zuviel Transparenz könne wohl das Vertrauen zerstören. Im Klartext heißt das also: Je mehr jemand weiß, umso weniger kann er vertrauen. Die Öffentlichkeit und diverse Projektträger müssen also angelogen werden, damit sie weiter Vertrauen in das Familienministerium … Weiterlesen

Die Russen verweisen Facebook und Twitter in die Schranken

Die russische Regulierungsbehörde Roskomnadzor/Роскомнадзор ist zuständig für Massenmedien, Telekommunikation und Datenschutz. Man ist verärgert über Facebook und Twitter. Zu Recht! Diesem Ärger wird vorerst mit einer Strafe Luft gemacht. Es handelt sich nur um 75 Dollar. Die Ursache für den Unmut der Behörde ist die Nichteinhaltung von Datenschutzvorgaben seitens der Internetriesen. In Russland gibt es … Weiterlesen

Verwirrspiel um Bing in China: Suchmaschine nach Blockade doch wieder verfügbar

Und wieder richten wir unseren Blick auf China. Diesmal aber mit einer positiven Änderung in der ansonsten extremen Internet-Zensur der dortigen Regierung. Anscheinend ist die ganz überraschend blockierte Suchmaschine Bing nun doch wieder zugänglich. Letzte Woche kam es bei Bing in China zu stundenlangen Blockaden. Nichts ging mehr. Die Befürchtungen waren groß, dass die Regierung … Weiterlesen

Liegt Google News in Europa bereits im Sterben?

Das Internet ist in Gefahr. Das Internet wird gelöscht. Rettet das Internet. Derartige Schreckensmeldungen begleiten uns seit geraumer Zeit. Es ist etwas im Gange. Urheberrechtsreform, Uploadfilter, Artikel 11, Artikel 13, Aufschrei aus allen Ecken – vor allem aus der kreativen Abteilung. Die Einschränkung der Freiheit im Internet, der Informationsfreiheit und der Untergang der künstlerischen Freiheit … Weiterlesen

None of your business! Druck auf Datenschutzbehörden soll steigen

Noyb (None of your business) klagte gegen die Datenschutzbestimmungen von Facebook, Instagram, WhatsApp  und Google. Das strenge Einfordern der Rechte trägt nun langsam Früchte. Max Schrems und seine Organisation noyb setzen sich dafür ein, dass Datenschutz nicht nur auf dem Papier existiert, sondern auch real umgesetzt wird. Vor allem möchte man Transparenz für die User … Weiterlesen

Mangelnde Transparenz & Info: Google handelt sich in Frankreich 50 Millionen Euro DSGVO-Strafe ein

Nach einer anfänglichen Schonfrist greifen die europäischen Datenschutzbehörden nun durch. Neben kleinen Unternehmen kommen auch die Giganten mit DSGVO-Zuwiderhandlungen nicht mehr so einfach davon. Frankreich hat nun eine Millionenstrafe über Google verhängt – aufgrund „mangelnder Transparenz“ und „unzureichender Information“ der Nutzer. Als erste europäische Datenschutzbehörde überhaupt hat die französische CNIL (Commission Nationale de l’Informatique et … Weiterlesen

Provider übertreiben es mit „freiwilliger Vorratsdatenspeicherung“: Daten bis zu 6 Monate aufbewahrt!

Was vorgegeben ist und was in Wirklichkeit abläuft, ist oft nicht dasselbe: So auch bei der Speicherung deiner Daten durch deinen Provider. Eigentlich wird diesen nahegelegt, IP-Adressen & Co binnen sieben Tagen zu löschen. Tatsächlich halten sich viele nicht an diese Regelung und speichern die Daten bis zu 6 Monate lang. Diese weit überzogen interpretierte … Weiterlesen

Twitter-Adventskalender mit gehackten Daten: Twitter-Konto wurde von Youtuber gestohlen

Wie gestern bereits berichtet, wurde Hunderte deutsche Prominente und Politiker Opfer eines anscheinend groß angelegten Hacks. Via eines Twitter-Adventkalenders wurden so im Dezember verschiedenste private und auch parteiinterne Daten veröffentlicht. Nun hat heise online bei seinen Recherchen entdeckt, dass besagtes Twitter-Konto ebenfalls gehackt wurde. Er hat früher dem YouTuber Yannick Kromer alias Dezztroyz gehört. Der … Weiterlesen

„Illegaler, unmoralischer und obszöner Content“: Aus für Instagram im Iran?

Wir sind es gewohnt, im Internet zu surfen, wie es uns beliebt. Iranische User können davon nur träumen. Sowohl Facebook als auch Twitter sowie der iranische Messengerdienst Telegram sind allesamt verboten und können nur mehr mit einem VPN genutzt werden. Jetzt wurde auch Instagram auf die Indexliste gesetzt, da es laut iranischer Staatsanwaltschaft „illegalen, unmoralischen … Weiterlesen

Catch me if you can: Der Zugriff auf Finanzdaten soll innerhalb der EU schneller und einfacher erfolgen

Vorratsdatenspeicherung und grenzübergreifender Informationsaustausch. Wenn es um Datenaustausch geht, wollen die EU-Mitgliedsstaaten näher zusammenrücken. Auch bei Finanzermittlungen soll der Informationsaustausch besser werden. Auf welchem Fundament die Vereinfachung bei besagten Ermittlungen stehen soll und wie Datenschützer dies sehen, erfährst du hier. Richtlinie auf dem Prüfstand In der Richtlinie des Europäischen Parlaments, die im April 2018 vorgelegt … Weiterlesen

Die USA klagt an: Haben chinesische Hacker die halbe Welt ausspioniert?

Keine schöne Weihnachtsüberraschung: Kurz vor dem 24. Dezember verlautbarte die US-Regierung, dass China verschiedenste westliche Staaten ausspioniert haben soll. Ziel der Hacker sollen vor allem Technologieunternehmen und Behörden gewesen sein. Die Cyberkriminellen haben es geschafft, sich Hunderte Gigabyte geheimer Daten zu erschleichen … Insgesamt sollen rund 12 Staaten von der Industriespionage betroffen sein, u. a. … Weiterlesen