Nicht ohne meine Absher: Eine äußerst praktische Kontroll-App

Andere Länder, andere Sitten. In Saudi-Arabien darf nicht jede Frau einfach machen was sie will. Ihre Tätigkeiten werden genau geprüft. Von einem männlichen Angehörigen. Da haben es die saudi-arabischen Männer auch nicht immer leicht. Das bedeutet große Verantwortung und allgegenwärtige Vigilanz. In anderen Ländern kennt man das ja von der Kindererziehung.

Man will einfach wissen, wo sich das Kind gerade aufhält. Vertrauen ist da gut. Kontrolle noch viel besser. Den Männern in Saudi-Arabien kommt da jetzt endlich eine App zu Hilfe.

Nicht ohne meine Absher

Absher heißt das gute Stück und endlich weiß MANN wo Frau sich aufhält. Die Reiseaktivitäten von Frauen und Töchtern sind nun genauestens überprüfbar und dieser extreme Unsicherheitsfaktor endlich keine Belastung mehr für die männliche Psyche. Tracking ist enorm hilfreich. Die App sei aber keine reine Überwachungs-App. Sie bietet vielmehr eine Reihe nützlicher Funktionen an. Darunter auch die Möglichkeit Behördengänge zu erledigen und Termine zu vereinbaren.

Spielverderber

Menschenrechtlern ist dies selbstverständlich ein Dorn im Auge und sie fordern, dass diese App wieder aus dem Google-Playstore entfernt wird. Die App sei erniedrigend für Frauen. Derart patriarchalisches Verhalten dürfe nicht unterstützt werden. Was die App sonst noch kann, ist den Menschenrechtlern einfach egal und sie sind der festen Überzeugung, dass das Einstellen einer App an den Grundfesten einer über Jahrhunderte gewachsenen Überzeugung rütteln kann. Nein!

Ahnungsloses Google

Google weiß anscheinend gar nichts von dieser App. Aber sie wurde ja nur 1 Million Mal heruntergeladen. Anscheinend sei die Zahl der Nutzer aber noch viel größer. Tim Cook wird die Sache auf jeden Fall im Auge behalten.

Fazit

Wenn Absher aus dem Google-Playstore entfernt werden muss, geht es wieder zurück ins Mittelalter mit der Überwachung. Unbegreiflich. Wozu all der Fortschritt, wenn er nicht optimal genützt werden kann. Im Großen und Ganzen gilt beim Fall Absher: Viel Lärm um Nichts, denn Überwachungs-Apps gibt es wie Sand am Meer und die User stammen nicht nur aus Saudi-Arabien. Was saudi-arabische Frauen zu der App sagen, hat auch noch niemand in Erfahrung bringen können. Vielleicht lieben sie die App und finden es besser als einen Mann, der persönlich hinter ihnen herläuft. Reine Spekulation! Genieße deine Freiheit und schütze deine Daten!

Quelle: heise.de; Foto: pixabay.com


Erstellt am: 21. Februar 2019

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

/ / Allgemein
SlickVPN: clever & geschickt oder so lala?

SlickVPN: clever & geschickt oder so lala?

Auf ein Neues möchte ich euch heute einen der unbekannteren VPN Provider vorstellen, der auch gleich mal wieder mit seinem Namen Großes verkündet. Das „slick“ in Slick VPN steht nämlich für clever und gekonnt. Wird der VPN Dienst seinem Namen tatsächlich gerecht? Wie performt SlickVPN? Welche Features gibt es und welche Anwendungsbereiche? Schauen wir es uns an! SlickVPN Serverinfo Bei SlickVPN handelt es sich um einen US-Provider, der 2011 gegründet wurde und mehr als 150 Server an über 40 Standorten ...
Weiterlesen …
BelkaVPN: „Kugelsicherer“ globaler VPN?

BelkaVPN: „Kugelsicherer“ globaler VPN?

Heute stellen wir euch einen weiteren weniger bekannten VPN Anbieter mit einem russischen Namen vor – BelkaVPN. Kommt der Anbieter tatsächlich aus Russland, was verspricht der Anbieter und welche Funktionalität liefert er, erfahrt ihr in diesem Artikel.BelkaVPN Preise & KostenEin 3-Jahres-Paket kostet derzeit 99,99 US-Dollar. Es gibt auch ein Jahres-Abo für 80 US-Dollar und ein Monatsabonnement für 11,99 US-Dollar. Egal, welchen der 3 Tarife man auswählt, es können gleichzeitig immer 5 Geräte mit dem Service verbunden werden. In jedem Tarif ...
Weiterlesen …
/ / Allgemein
Anleitung: Surfshark auf Gl-iNet Router verwenden (OpenVPN)

Anleitung: Surfshark auf Gl-iNet Router verwenden (OpenVPN)

In der folgenden Anleitung zeigen wir, wie Du Surfshark VPN sehr einfach auf jeden Gl.iNet Router verwenden kannst. Folge dazu einfach unserer Anleitung Schritt für Schritt. Surfshark VPN mit OpenVPN auf jedem Gl.iNet Router verwenden. Grundsätzlich ist die Kombination von Surfshark VPN mit einem Gl.iNet Router absolut zu empfehlen. Der VPN Dienst bietet verschiedene Protokolle an die auch von Gl.iNet unterstützt werden und auch mit OpenVPN lassen sich damit super stabile und schnelle Verbindungen erreichen. Surfshark arbeitet auch derzeit an ...
Weiterlesen …
ClearVPN: VPN mit Durchblick oder Tomaten vor den Augen?

ClearVPN: VPN mit Durchblick oder Tomaten vor den Augen?

Heute steht der ziemlich neue Provider ClearVPN bei uns im Fokus: Das Service von MacPaw möchte seinen Usern eine möglichst einfach und komfortable Bedienung ermöglichen und hat deswegen sogenannte Shortcuts (genauer gesagt Shortcut-Server) eingeführt. Was es damit auf sich hat und ob ClearVPN in Sachen User-Bedürfnisse wirklich klar sieht – hier erfährst du es!ClearVPN InfosClearVPN wurde 2020 von MacPaw gegründet, die auch hinter CleanMyMac, Gemini 2 und für die Software-Flatrate Setapp stecken. Beheimatet ist der Provider in der Ukraine, was ...
Weiterlesen …
Wird geladen...