E-Privacy-Verordnung mit Vorratsdatenspeicherung? Alarm bei Datenschützern

Neben dem Datenschutz ist der EU auch die Sicherheit im Internet ein großes Anliegen. Deswegen bastelt diese auch bereits 2017 an einer entsprechenden Verordnung zur E-Privacy. An sich eine gute Sache, die aber nun vom finnischen Ratsvorsitz verwässert werden soll. Dieser plant nämlich die Erlaubnis der Vorratsdatenspeicherung!

E-Privacy für mehr Datenschutz & weniger Tracking

Unter anderem setzt die E-Privacy-Verordnung an Messengerdiensten und anderen Online-Kommunikationsmitteln an. Hier soll der Datenschutz verbessert werden. Und auch dem munteren Tracking, das ja fast auf jeder Seite vorkommt, soll Einhalt geboten werden.

Finnen wollen Vorratsdatenspeicherung zurück

Dem finnischen EU-Ratsvorsitz ist das anscheinend zu einschneidender Datenschutz. Er möchte eine zeitlich befristete Vorratsdatenspeicherung einführen, die Telefonservices zu Gute kommen soll, in dem die Auswertung von Metadaten doch erlaubt wird. Die Daten sollen hierfür nur pseudonymisiert werden. Eigentlich wurde die Vorratsdatenspeicherung bereits zwei Mal vom EuGH eliminiert, nämlich 2014 und 2016. Beanstandet wurde damals, dass ohne irgendeinen Anlass Daten von Personen gespeichert wurden. Die würde aber auch mit dem finnischen Vorschlag nicht anders sein …

Tracking als Must für Medien?

Und auch beim Tracking sind die Finnen nicht zimperlich. Eigentlich soll dieses extreme Sammeln von Userdaten reduziert werden. Der EU-Rat hingegen möchte laut „Netzpolitik.org“ das Tracking überhaupt salonfähig machen. Zumindest für Webseiten, die von Werbung leben. Ein Freudenfest für Medien, die Tracking und in Folge Userdaten ja auch als gutes Geschäftsmodell für ihre Werbekunden sehen.

Man braucht nur 1 und 1 zusammenzählen und ist darüber im Klaren, dass diese neuen „Ideen“ dem Sinn der E-Privacy-Verordnung gegengehen. Statt den Datenschutz zu stärken, würde er extrem schlechter. Darüber sind sich auch Konsumentenschützer voll und ganz einig.

Weiter mit der Debatte geht es bis 3. Dezember, wenn der Rat seinen Beschluss über die Neuheiten fällt.

Hier findest du die Verhandlungspapiere der EU zum Thema.


Erstellt am: 3. Dezember 2019

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

Die psychologische Kriegsführung der USA auf Hochtouren – Propaganda im Internet

Die psychologische Kriegsführung der USA auf Hochtouren – Propaganda im Internet

Recherchen der Washington Post haben ergeben, dass das Pentagon eine „umfassende interne Überprüfung“ über seine heimliche Informationskriegsführung durchführte. Grund für die Überprüfung war, dass zuvor eine Vielzahl von Pentagon-„Bots“ in den sozialen Medien aufgedeckt wurde. Von Felix Livschitz Eine investigative Recherche der Washington Post hat ergeben, dass das Pentagon eine „umfassende interne Überprüfung darüber durchführt, wie es seine heimliche Informationskriegsführung betreibt“. Zuvor wurde eine Vielzahl von Social-Media-Konten aufgedeckt, mit denen Auftragsagenten des Pentagon ein ausländisches Publikum in aufwändigen Bemühungen der ...
Weiterlesen …
/ / Allgemein
OutlineVPN – kostenloser VPN und globale Politik treffen einander

OutlineVPN – kostenloser VPN und globale Politik treffen einander

OutlineVPN ist ein Service der von Jigsaw, einem durch Google und die NSA finanziertem Projekt entstammt. Der kostenlose VPN Service bietet eine große Anzahl an verfügbaren Servern aber durch hunderttausende Nutzer auch extrem eingeschränkte Geschwindigkeiten. Man kann den service empfehlen, um gesperrte Inhalte abzurufen, allerdings muss man sich im Klaren darüber sein, dass Streaming oder gar Torrent damit einfach zu langsam sein werden. Wir haben uns die Leistungen des Angebotes genauer angesehen, auch wenn ein Vergleich mit regulären VPN Anbietern ...
Weiterlesen …
Telegram hat sein Versprechen gebrochen und gibt Daten von Nutzern weiter.

Telegram hat sein Versprechen gebrochen und gibt Daten von Nutzern weiter.

Nach eigenen Angaben, hat Telegram Nutzerdaten an deutsche Behörden weitergegeben. Noch Anfang September wurde im vielen Medien spekuliert, ob Telegram mit seiner Nutzerumfrage zur Datenweitergabe, die angeblich gesetzliche Verpflichtung der Datenweitergabe torpedieren wolle. Dann hat sich aber ganz schnell das Blatt gewendet. Inhaltsverzeichnis Telegram selbst räumt ein, Daten weitergegeben zu haben! Der bekannte Nachrichtendienst Telegram, hat wohl sein größtes Nutzerversprechen gebrochen. Denn Telegram hat Nutzerdaten an deutsche Behörden weitergegeben. Es gebe Berichte, so auch Beiträge in anderen Medien (CHIP), wonach ...
Weiterlesen …
UFC Fight Night Streaming: Usman vs. Edwards 2 überall sehen

UFC Fight Night Streaming: Usman vs. Edwards 2 überall sehen

Gute Nachrichten für UFC Fight Nights-Fans: am 20. August steht das nächste UFC-Highlight am Programm! Wir verraten dir, wie du die UFC Fight Night Usman vs. Edwards 2 streamen kannst, egal wo du dich gerade befindest. Inhaltsverzeichnis UFC Fight Night: Usman vs. Edwards 2 LIVE – Überblick Termin: Samstag, 20. August 2022. Die Veranstaltung wird live aus Salt Lake City, Utah, in der Vivint Arena übertragen. Überall streamen mit VPN: Jetzt Surfshark sichern – mit 82% Rabatt! Streaming in den ...
Weiterlesen …
Wird geladen...