So ordnest Du Dein Smartphone und steigerst deine Produktivität!

Wir wissen alle, wie wichtig es ist, einen sauberen, geordneten Arbeitsplatz zu haben. Es ist von Vorteil, wenn man alles so aufräumt, das man sich wohl fühlt und produktiv sein kann. Wieso also nicht auch das Smartphone ordnen und so die Produktivität steigern? Unser Handy nutzen wir im Durchschnitt zwischen 3-5 Stunden am Tag. Viele nutzen es auch für die Arbeit, um mit Kunden im Kontakt zu sein, oder die E-Mails zu checken. Es macht also Sinn, etwas Zeit zu investieren, den Homebildschirm mal etwas in Ordnung zu bringen.

Apps nehmen mit der Zeit viel Platz auf dem Smartphone ein und verbrauchen Arbeitsspeicher und verlangsamen so die Abläufe. Je mehr Apps, desto höher das Risiko, denn es gibt zahlreiche Anwendungen, die die Privatsphäre der Nutzer nicht beachten, oder gar unnötig viel Speicherplatz wegnehmen. Sobald Du diese Sorgen bereinigt hast, kannst du auch produktiver bei der Arbeit sein.

Was kannst Du tun, um dein Smartphone zu ordnen?

Im folgenden nennen wir Dir einige Schritte, die Du tun kannst, um Dein Smartphone zu ordnen und so Deine Produktivität zu steigern. Es geht darum, Platz zu machen und den Bildschirm frei von Unordnung zu halten.

1. Startbildschirm ordnen

Am besten ist es, wenn man viele Dinge von dem Startbildschirm entfernt und nur wichtige Dinge dort platziert. Das kann von Nutzer zu Nutzer unterschiedlich sein, umfasst jedoch meistens die Messaging-Apps, E-Mail, Konten, Kalender und Einstellungen. Wichtig ist es, die Symbole so gering, wie möglich zu halten, um eine schöne Übersicht zu haben.

2. Apps in Kategorien organisieren

Eine tolle Funktion ist es, die Apps in Kategorien zu teilen und in Ordner zu verschieben, die themenmäßig gut zusammenpassen. So kann man die Anzahl der Symbole gering halten und alles schneller auf einem Blick finden.

3. Unnötige Apps einfach löschen

Einer der wahrscheinlich offensichtlichsten Punkte. Alle installierten Apps einmal durchgehen und unverwendete einfach löschen. Es macht auch Sinn, wenn man Anwendungen entfernt, die die selbe Funktion ausführen, wie eine andere. Hast Du vielleicht zwei Taschenrechner oder Kalender auf deinem Smartphone installiert? Oder Apps, die wohlmöglich Schadsoftware enthalten, oder dich unnötig tracken? Lösche sie, oder blende sie aus! Wie man Apps ausblenden kann erfährst Du gleich im nächsten Punkt.

4. Unverwendete Apps ausblenden

Einige Anwendungen sind auf den Smartphone oft vorinstalliert und können gar nicht richtig entfernt werden. Aus diesem Grund kann man sie einfach außer Sichtweite verschieben. Das kann man ebenso mit Apps tun, die man vorerst mal noch nicht löschen möchte, sie aber unnötig Platz wegnehmen. Bei Android Geräten ist das einfacher, da diese die Funktion „App ausbelden“ integriert haben und somit ganz einfach genutzt werden kann. Bei iOS schaut das ganze etwas anders aus. Man kann die Apps in eine eigene Kategorie geben und weg vom Startbildschirm schieben, oder sie in die App Bibliothek verschieben. Hier muss man anmerken, dass verschobene Apps trotzdem noch Daten von deinem Gerät saugen können, auch wenn du sie nicht mehr ständig siehst.

5. Medien in der Cloud speichern

Haben wir nicht alle hunderte oder zum Teil tausende Fotos und Videos auf unserem Smartphone? Sie belasten den Speicher oft gewaltig. Dafür gibt es jedoch eine ganz einfach Lösung: Datschschutzfreundliche Cloud-Dienste. Oft kann man hier sogar einstellen, dass Fotos direkt nach der Aufnahme sofort in der Cloud gespeichert werden. Es ist eine wunderbare Möglichkeit, wie man Platz schaffen kann.
Einige bekannte und kostenlose Cloud-Dienste sind:

  • Dropbox mit 2 GB Speicherplatz
  • Google Fotos
  • Tesorit mit 5 GB Speicherplatz
  • Mega mit 15 GB Speicher

6. Laucher installieren

Launcher sind alternative grafische Benutzeroberflächen für Android Geräte. Mit Hilfe eines Launcher kann man anpassen, wie Telefonate getätigt werden und Anwendungen gestartet. Zudem kann man damit Apps in Kategorien teilen und ausblenden. Sie bieten zahlreiche Möglichkeiten, wie man sein Handy komfortabel und effizient anpassen kann. Hier gibt es natürlich viele verschiedene Anbieter. Wir empfehlen hier den Smart Launcher oder den Nova Launcher. Beide sind kostenlos verfügbar, bieten jedoch ebenso kostenpflichtige Tarife mit mehr Funktionen.

Produktivität steigern durch Smartphone ordnen! Fazit

Es macht auf jeden Fall Sinn, sich mal etwas Zeit zu nehmen und das Smartphone zu ordnen. Wir nutzen es täglich viele Stunden und arbeiten zum Teil darauf. Veraltete Apps können ebenfalls ein Risiko für die Sicherheit mit sich bringen und sollten regelmäßig entfernt werden. Um wirklich Produktiv sein zu können, ist es hilfreich, wenn man seine Sorgen bereinigt, ebenso, wie den Arbeitsplatz und sein Handy. 😉


Erstellt am: 8. Februar 2021

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

Tour de France Livestream 2022 – kostenlos!

Tour de France Livestream 2022 – kostenlos!

Radsport Fans aufgepasst! Von 1. bis 24 Juli findet die Tour de France 2022 statt – Start ist in Kopenhagen, Ende in Frankreich. Mit dabei sind bekannte Teilnehmer wie Tadej Pogacar, Jonas Vingegaard und Geraint Thomas. Wir sagen dir, wie du den Tour de France Live Stream von überall aus genießen kannst – auch kostenlos mit Streamingdiensten wie Zattoo bzw. im free TV. Inhaltsverzeichnis Was ist die Tour de France? Die Tour de France oder La Grande Boucle ist ein ...
Weiterlesen …
Lifehack: So erstellst du PDF-Dokumente von jeder Website & auf jedem Gerät

Lifehack: So erstellst du PDF-Dokumente von jeder Website & auf jedem Gerät

Es muss nicht immer die kostenpflichtige Acrobat-App sein. Wir zeigen dir heute, wie du unabhängig von Gerät & Ort kostenlos ein PDF erstellen kannst. Am Smartphone genauso wie am PC. PDFs drucken ohne Acrobat Die Acrobat-App von Adobe kennen die meisten. Allerdings ist sie kostenpflichtig. Um ein PDF von einer Webseite oder einem beliebigen Dokument zu erstellen, muss es aber nicht unbedingt diese App sein. Denn die meisten Methoden sind direkt in das Betriebssystem deines Geräts integriert und nur ein ...
Weiterlesen …
Lifehack: So wirst du Bloatware auf deinem Android-Telefon los

Lifehack: So wirst du Bloatware auf deinem Android-Telefon los

Auf Handys befinden sich von vornherein jede Menge (oft auch unnütze) Apps – Bloatware genannt. Wir zeigen dir heute, wie du diese Apps auf deinem Android-Smartphone stoppst. Inhaltsverzeichnis Bloatware = nutzlose, vorinstallierte Software Hersteller und Netzbetreiber installieren auf Android-Telefonen oft eine ganze Reihe von Apps vor. Wenn du diese nicht verwendest, überladen sie dein System und verbrauchen im Hintergrund den Akku. Übernimm jetzt die Kontrolle über dein Gerät und bekomme die Bloatware in den Griff! Bloatware einfach deinstallieren? Nicht alle ...
Weiterlesen …
Lifehack: So klappt Torrenting kostenlos & quelloffen auf Android

Lifehack: So klappt Torrenting kostenlos & quelloffen auf Android

Du betreibst gerne Torrenting und bist immer auf der Suche nach guten Torrent-Clients? Wir zeigen dir heute einen BitTorrent-Client, der als einer der wenigen quelloffen ist, aber trotzdem über einen großen Funktionsumfang verfügt. Inhaltsverzeichnis LibreTorrent: völlig freier, kostenloses BitTorrent-Client Die meisten Torrent-Clients sind nicht Open Source und arbeiten auch sehr viel mit Werbung. Bei LibreTorrent ist das anders. Der BitTorrent-Client wurde 2016 von einem russischen Entwickler ins Leben gerufen, der endlich einen „komplett freien“ Client für Android nutzen wollte. Heute ...
Weiterlesen …
Wird geladen...