Facebook Leak: 276 Millionen Userdaten frei zugänglich im Netz

Und wieder einmal macht Facebook Negativ-Schlagzeilen: Der neueste Facebook Leak betrifft Daten von 276 Millionen Nutzern, die in einer Internet-Datenbank gefunden wurden. Für jeden frei zugänglich und sogar mit sensibelsten Daten wie Telefonnummern! Neuer Facebook Leak

Namen, Telefonnummern etc.

Bei Facebook wird auch so kurz vor Heilig Abend kein Weihnachtsfrieden einkehren. Denn Sicherheitsforscher Bob Diachenko hat eine beunruhigende Entdeckung gemacht – den neuesten Facebook Leak! 276 Millionen Daten von Facebook Usern hat Diachenko in einer Internet Datenbank gefunden. Nicht nur Facebook IDs, sondern auch komplette Namen, das Geschlecht der User etc. waren darin zu finden.

Daten aus Facebook Leak komplett ungesichert

Und zwar ganz praktisch: Denn die Verursacher des Facebook Leaks hatten sogar dafür gesorgt, dass man die Datenbank einfach durchsuchen kann. Und zwar de facto von jedermann. Nicht einmal ein Passwort wurde für die Daten aus dem Facebook Leak eingerichtet. Zumindest bis zur Entdeckung durch den Sicherheitsforscher.

Wer bzw. was hat Facebook Leak verursacht?

Die frei zugängliche Datenbank ist das eine. Aber wie ist es überhaupt zum Facebook Leak gekommen? Ein naheliegender Gedanke wäre natürlich ein Facebook Hack. Dieses Mega-Desaster scheint aber nicht passiert zu sein. Davon geht zumindest Bob Diachenko nicht aus. Denn hätte es einen Hack gegeben, wäre der Facebook Leak weitaus schlimmer bzw. die geleakten Daten wesentlich umfassender.

Scraping oder Zugang via Facebook APIs?

Der Forscher geht eher von einer dieser beiden Facebook Leak Szenarien aus: Entweder hat ein Cyberkriminelle die Facebook Programmierschnittstellen (APIs) via einer eigenen App angezapft. Oder aber Bots haben die User-Profildaten gesammelt. Dieses „Scraping“ ist zwar nicht erlaubt, Facebook kann aber nicht wirklich etwas dagegen unternehmen.

Wie kannst du dich vor solchen Facebook Leak schützen?

Gehe sorgsamer mit deinen persönlichen Daten um! Dieser Rat gilt eigentlich für alle deine Aktivitäten im Internet. Ein VPN unterstützt dich dabei, möglichst anonym zu bleiben. Empfehlenswert sind momentan:

Facebook Leak: 276 Millionen Userdaten frei zugänglich im Netz 1

VyprVPN – Testbericht

 

 

 

 

Facebook Leak: 276 Millionen Userdaten frei zugänglich im Netz 2 NordVPN – Testbericht

 

 

 

Im vorliegenden Falle des Facebook Leaks empfiehlt es sich, möglichst alle Profildaten auf „privat“ zu setzen. Öffentlich einsehbare Daten können ganz leicht kompromittiert werden, wie der neueste Facebook Leak gezeigt hat …


Erstellt am:23. Dezember 2019

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

/ / Allgemein
Pirate Bay

Eine IP-Adresse von Pirate Bay gehört einem VPN-Anbieter, so der ISP

Eine IP-Adresse, die angeblich von the Pirate Bay verwendet wird und einem schwedischen ISP gehören soll, gehört ihm nicht. Laut dem ISP Obenetwork wird die IP-Adresse tatsächlich vom lokalen VPN-Service OVPN betrieben. Aus diesem Grund wandte sich der Internet-Provider mit einem Antrag an das Gericht, die von zwei skandinavischen Filmfirmen beantragte Offenlegungs-Verfügung aufzuheben. Anfang Juni wurde klar, dass Rechteinhaber und ihre Anti-Piraterie-Vertreter The Pirate Bay nicht vergessen haben. Die berühmte Torrent-Seite funktionierte relativ gut, aber hinter den Kulissen haben die ...
Weiterlesen …
/ / Allgemein
Kodi Netflix Addon installieren

Kodi Netflix: So funktioniert es – mit VPN

Kodi ist bei vielen Usern ein sehr beliebter Multimediaplayer, der auch Streaming sehr gut ermöglicht. Aber funktioniert ist auch Kodi Netflix möglich? Natürlich, allerdings benötigt man das Kodi Netflix Addon und sollte jedenfalls auch beachten, dass erst ein VPN die notwendige Sicherheit für Netflix Kodi bringt. Kodi Netflix - viele Fragen, wir geben dir Antworten! Rund um das Thema Kodi Netflix gibt es viele Fragen. Wir möchten sie dir möglichst alle beantworten und informieren dich in diesem Artikel über: Was ...
Weiterlesen …
/ / Allgemein
Cine.to

Cine.to: Ist die Plattform illegal? Alles was du darüber wissen solltest!

Was ist Cine.to? Cine.to bietet alle möglichen Kinofilme der verschiedensten Genren. Teilweise findet man auch hoch aktuelle Filme, die man auf der Webseite kostenlos streamen kann. Man kann dort einfach nach einen Film suchen, Filme nach Genren ordnen oder einen der Top Filme auswählen. Dann braucht man nur einen Stream auswählen und schon kann man sich das Video in voller Länge anschauen. Alles ganz ohne sich anmelden, geschweige denn, zahlen zu müssen. Ist Cine.to legal? Wenn man weiß, was Cine ...
Weiterlesen …
/ / Allgemein
streamkiste sehen mit vpn

Streamkiste TV gesperrt – ist die Seite illegal?

Streamkiste TV verspricht, wovon Streaming-Fans träumen: Neueste Serien und Blockbuster für lau. Kann das stimmen? Streamkiste bietet das zwar wirklich an – aber das Service ist nicht legal und wurde bei uns bereits gesperrt. Nach wie vor gibt es aber viele streamkiste User, welche die Sperren umgehen. Ganz klar, dass dabei einige Fragen auftauchen: Wie funktioniert das Umgehen dieser Sperren? Drohen dabei Abmahnungen? Gibt es auch streamkiste Alternativen? Wie kann dir ein VPN helfen? Und welchen VPN empfehlen wir? Wir ...
Weiterlesen …
Wird geladen...