Facebook Leak: 276 Millionen Userdaten frei zugänglich im Netz

Und wieder einmal macht Facebook Negativ-Schlagzeilen: Der neueste Facebook Leak betrifft Daten von 276 Millionen Nutzern, die in einer Internet-Datenbank gefunden wurden. Für jeden frei zugänglich und sogar mit sensibelsten Daten wie Telefonnummern! Neuer Facebook Leak

Namen, Telefonnummern etc.

Bei Facebook wird auch so kurz vor Heilig Abend kein Weihnachtsfrieden einkehren. Denn Sicherheitsforscher Bob Diachenko hat eine beunruhigende Entdeckung gemacht – den neuesten Facebook Leak! 276 Millionen Daten von Facebook Usern hat Diachenko in einer Internet Datenbank gefunden. Nicht nur Facebook IDs, sondern auch komplette Namen, das Geschlecht der User etc. waren darin zu finden.

Daten aus Facebook Leak komplett ungesichert

Und zwar ganz praktisch: Denn die Verursacher des Facebook Leaks hatten sogar dafür gesorgt, dass man die Datenbank einfach durchsuchen kann. Und zwar de facto von jedermann. Nicht einmal ein Passwort wurde für die Daten aus dem Facebook Leak eingerichtet. Zumindest bis zur Entdeckung durch den Sicherheitsforscher.

Wer bzw. was hat Facebook Leak verursacht?

Die frei zugängliche Datenbank ist das eine. Aber wie ist es überhaupt zum Facebook Leak gekommen? Ein naheliegender Gedanke wäre natürlich ein Facebook Hack. Dieses Mega-Desaster scheint aber nicht passiert zu sein. Davon geht zumindest Bob Diachenko nicht aus. Denn hätte es einen Hack gegeben, wäre der Facebook Leak weitaus schlimmer bzw. die geleakten Daten wesentlich umfassender.

Scraping oder Zugang via Facebook APIs?

Der Forscher geht eher von einer dieser beiden Facebook Leak Szenarien aus: Entweder hat ein Cyberkriminelle die Facebook Programmierschnittstellen (APIs) via einer eigenen App angezapft. Oder aber Bots haben die User-Profildaten gesammelt. Dieses „Scraping“ ist zwar nicht erlaubt, Facebook kann aber nicht wirklich etwas dagegen unternehmen.

Wie kannst du dich vor solchen Facebook Leak schützen?

Gehe sorgsamer mit deinen persönlichen Daten um! Dieser Rat gilt eigentlich für alle deine Aktivitäten im Internet. Ein VPN unterstützt dich dabei, möglichst anonym zu bleiben. Empfehlenswert sind momentan:

Facebook Leak: 276 Millionen Userdaten frei zugänglich im Netz 1

VyprVPN – Testbericht

 

 

 

 

Facebook Leak: 276 Millionen Userdaten frei zugänglich im Netz 2 NordVPN – Testbericht

 

 

 

Im vorliegenden Falle des Facebook Leaks empfiehlt es sich, möglichst alle Profildaten auf „privat“ zu setzen. Öffentlich einsehbare Daten können ganz leicht kompromittiert werden, wie der neueste Facebook Leak gezeigt hat …


Erstellt am: 23. Dezember 2019

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

/ / Datenschutz
Mood Tracker

Mood Tracker als Spione: Sie speichern deine Stimme, Haut, Hirnwellen u. m.

In den heutigen Zeiten stehen Gesundheit und Fitness an erster Stelle. Das hat auch die Elektronikindustrie erkannt und Mood Tracker ins Leben gerufen: Vom Pionier Fitbit bis zur Apple Watch stehen Gesundheits- & Aktivitäts-Tracker hoch im Kurs und zeigen uns schnell & unkompliziert, wie unser Körper sich verhält – unsere Schlafqualität, unser Aktivitätsniveau, unsere Herzfrequenz und mehr. In jüngster Zeit hat sich der Bereich der Gesundheitstechnologie sogar immer weiterentwickelt und ermöglicht es nun, nicht nur deine körperliche Gesundheit, sondern auch ...
Weiterlesen …
/ / Allgemein
Tinder Bot 2

Tinder Bots: So erkennst du die hinterhältigen Spammer

Was haben Singles eigentlich früher ohne Tinder gemacht? Tatsächlich macht die App Dating einfacher – aber leider nicht immer. Denn Spammer können deine Tinder-Erlebnisse ziemlich trüben, vor allem durch Tinder Bots. Wir verraten dir, wie du dich vor diesen gemeinen Trickst schützt! Bots machen mehr als die Hälfte des Webverkehrs aus. Nicht alle von ihnen sind bösartig, aber Betrüger können sie nutzen, um Informationen abzugrasen oder dich mit Malware zu infizieren. Das Einschleusen von Bots auf Tinder ermöglicht es Betrügern, ...
Weiterlesen …
/ / Allgemein
Smartphone ordnen

So ordnest Du Dein Smartphone und steigerst deine Produktivität!

Wir wissen alle, wie wichtig es ist, einen sauberen, geordneten Arbeitsplatz zu haben. Es ist von Vorteil, wenn man alles so aufräumt, das man sich wohl fühlt und produktiv sein kann. Wieso also nicht auch das Smartphone ordnen und so die Produktivität steigern? Unser Handy nutzen wir im Durchschnitt zwischen 3-5 Stunden am Tag. Viele nutzen es auch für die Arbeit, um mit Kunden im Kontakt zu sein, oder die E-Mails zu checken. Es macht also Sinn, etwas Zeit zu ...
Weiterlesen …
/ / Allgemein
Was ist eine Internet-Zensur? Und wie kann man sie umgehen?

Was ist eine Internet-Zensur? Und wie kann man sie umgehen?

Was ist die Zensur? Eine Zensur im Allgemeinen ist eine Unterdrückung von Wörtern oder Bildern, die gemäß einer Definition des ACLU, beleidigend oder unangebracht sind. Dinge, die obszön, politisch inakzeptabel oder als Bedrohung für die Sicherheit gelten. Die Zensur ist auch für den Staat eine Möglichkeit, die Meinungsfreiheit einzuschränken und kann auf jede Ausdrucksform bezogen werden. Mit Hilfe der Zensur, ist es möglich, politische, moralische oder persönliche Ansichten einer Einzelnen Person oder Gruppe, zu kontrollieren, beeinflussen oder ganz einzuschränken. Wer ...
Weiterlesen …
Wird geladen...