Facebook Leak: Telefonnummern von 420 Mio. Nutzern im Netz frei zugänglich!

In einem Facebook Leak wurden mehr als 420 Millionen Telefonnummern von Nutzern gefunden worden.

Als Folge dieses Facebook Leaks waren diese Daten unverschlüsselt auf einem Webserver hochgeladen worden. Sie stammen vermutlich aus der Nutzung einer Sicherheitslücke mit der Facebook in der Vergangenheit konfrontiert war. Facebook selbst behauptet es seien lediglich alte Daten. Allerdings ändern die Nutzer Ihre Telefonnummer ja eher selten.

Unverschlüsselt und frei zugänglich im Netz

Die Datei mit den Telefonnummern hatte ein IT-Spezialist entdeckt und darauf den Technologieblog “Techcrunch” hingewiesen. Die Daten waren zudem unverschlüsselt abgelegt worden und daher sicherlich auch tausenden weiteren Personen zugänglich gemacht. Derzeit ist diese Datenbank aber nicht mehr auffindbar und wurde gelöscht. Auch dieser Umstand gibt allerdings Rätsel auf, denn es wurde nicht durch den Webhoster sondern durch die Person, welche die Daten veröffentlichte erneut gelöscht. Unter den Telefonnummern seien 133 Millionen von Facebook-Nutzern aus den USA und mehr als 260 Millionen aus Europa gewesen.

Facebook hatte bereits im April 2018 eingeräumt, dass die Freunde-Suche nach Telefonnummern dazu missbraucht wurde, Daten abzugreifen, und die Funktion abgeschaltet. Die Daten selbst stellen aber weiterhin eine Bedrohung für jeden einzelnen Benutzer dar!

Die Daten wurden zwar bereits gelöscht, aber:

But because the server wasn’t protected with a password, anyone could find and access the database.

(Weil die Daten frei zugänglich waren konnte jeder diese Daten auch finden und speichern.)

Welche Gefahren bergen diese Daten aus dem Facebook Leak für die betroffenen Nutzer?

Gefährlich könnte es für alle Facebook Nutzer dennoch werden. Denn mit der Telefonnummer kann man auch bestimmte Arten der Phishing Attacken starten, um die Opfer über vermeintlich harmlose SMS Nachrichten zu einer Installation eines Trojaners oder andere Malware zu verleiten. Selbst einige Sicherheitslücken in Android und iOS kann man durch die Verwendung stiler SMS Nachrichten an die Nutzer ausnutzen.

Was kann man tun?

Das was man den Nutzern daher derzeit raten sollte ist, sich eine andere Rufnummer zuzulegen. Auch wenn man dieser Umstand vermeintlich nicht befolgen wird. Mit den Rufnummern werden aber auch Whatsapp Attacken und andere Möglichkeiten der Angriffe möglich. Daher raten wir dazu, für zukünftige Nutzung von Onlinediensten immer eine eigene getrennte SIM Karte zu verwenden. Also damit die reale Rufnummer des Gerätes niemals im Netz landen kann und auch nicht mit einem Benutzer im Zusammenhang steht. Wertkartennummern eignen sich dafür genauso, wie kurzweilige SMS taugliche Rufnummer zb von Skype.


Erstellt am:5. September 2019

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

Google Chrome Fehler mit Warnstufe "hoch" behoben

Google Chrome Fehler mit Warnstufe “hoch” behoben

Das Neue Update des Google Chrome Browsers ist da und sollte unbedingt sofort gemacht werden, denn Fehler wurden behoben! Prinzipiell geschieht das automatisch, außer man hat den Browser seit mehreren Tagen nicht mehr neu gestartet. Version 78.0.3904.87 - Zwei schwere Lücken behoben Einen häufig vorkommenden Bug, genannt: "Use-After-Free" hat man bereits behoben. Dieser wurde am 29. Oktober 2019 von einem Sicherheitsforscher von Kaspersky entdeckt und sofort gemeldet und breits zwei Tage später war das Update bereits fertig. Bei diesem Bug ...
Weiterlesen …
Willst Du das Internet anonym nutzen?

Willst Du das Internet anonym nutzen?

Jeder Mensch möchte auf jeden Fall anonym im Internet bleiben. Um das zu erreichen, ist es am einfachsten, ein VPN auf dem Gerät zu installieren. Ein VPN bringt viele Vorteile: Erstens schützt ein VPN dein Passwort im öffentlichen Wi-Fi, zweitens speichert es keine LogFiles, drittens kannst du die gesperrten Webseiten in deinem Land entsperren. Und mit einem VPN kannst du auch deine Lieblings-Streamingplattformen im Ausland nutzen. Aber leider funktioniert das mit deiner Privatsphäre manchmal nicht. Wir sagen dir was du ...
Weiterlesen …
/ / Allgemein, Anwendungen
Movie Time mit kinox.to - legal oder illegal?

Ist kinox.to Streaming illegal? Das solltest du rechtlich wissen!

kinox.to ist auf den ersten Blick eine tolle Sache. Die neuesten Blockbuster und coolsten Serien sogar noch vor offiziellem Start sehen, wer wünscht sich das nicht? Aber Achtung: kinox.to, bs.to und ähnliche Plattformen sind nicht legal! Wir haben dir die wichtigsten Fakten rund um die rechtliche Lage zusammengefasst. Streaming zählt heute für viele User zu einer der absoluten Lieblingsbeschäftigungen in der Freizeit. Blöd nur, dass man die aktuellsten Filme und Serien nicht schon früher sehen kann … Für dieses Problem ...
Weiterlesen …
/ / Allgemein
Kostenlose VPN - Wie sicher / gefährlich sind sie wirklich?

Kostenlose VPN – Wie sicher / gefährlich sind sie wirklich?

Was ist ein VPN? Mit einem VPN kann man die eigenen Daten auf allen Geräten verschlüsseln und so für Dritte unzugänglich machen. Man kann sich vor Hackern schützen, aber auch vor Tracking, Werbebanner und Geo-Blockaden. Ein VPN ermöglicht weltweites Streamen von beliebigen Inhalten, ohne dass man sich Sorgen wegen Abmahnungen machen muss. Ein VPN-Service bietet einen Dienst, der die eigene IP-Adresse über einen zumeist gemieteten Server leitet und verschlüsselt. Hierbei kann man einfach einen beliebigen Standort auswählen und den Webseiten ...
Weiterlesen …
Wird geladen...