Hacking-Paradies Social Media: Bist du zu unvorsichtig mit deinen Daten?

Cyberkriminelle schlafen nicht. Die Methoden werden immer erfinderischer und das Spektrum lässt noch einiges zu. Das Netz ist eine beinahe grenzenlose Fundgrube.  Auch die Sozialen Medien bieten so einiges an. Da schlägt das Hacker-Herz höher. Ein Markt, der lukrative Geschäfte zulässt und immer bereitwillige Opfer findet. Nirgends zeigen sich User so großzügig mit der Preisgabe ihrer persönlichen Daten wie auf den diversen Social-Media-Plattformen. Jede Unachtsamkeit öffnet Hackern die Türe zur Welt deiner privaten Daten.

Seit 2013 wurden 1,3 Billionen Social-Media-Accounts gestohlen. Ein Geschäft, das erstens auf unzureichender Sicherheit und zweitens auf der Naivität der User begründet ist. Mit dieser Geschäftsidee kommt der Sektor der Cyberkriminalität allein auf 3,25 Billionen Dollar pro Jahr.

Viele User fallen auf Phishing-Attacken rein – auch du?

Die Untersuchung „Social Media Platforms and the Cybercrime Economy“, die von  Dr. Mike McGuire durchgeführt wurde, enthält so manches brisante Detail über die Vorgangsweisen von Hackern auf diversen Plattformen. Der Experte ist Senior Lecturer der Kriminologie an der Universität von Surrey und wird von Bromium gesponsert. Seinen Erkenntnissen zufolge weisen Phishing-Attacken über Soziale Medien eine Erfolgsrate von 30 bis 60 % auf. Aber das ist noch nicht alles.

Ein rasanter Anstieg

Attacken über Soziale Medien haben sich seit 2013 vervierfacht. 1,9 Billionen Dollar kamen über illegale pharmazeutische Verkäufe herein, 630 Millionen Dollar brachte der Handel mit gestohlenen Daten ein, 250 Millionen Dollar wurden mit dem Einsatz von Cryptomining-Malware erbeutet, 138 Millionen Dollar durch Dating-Betrug, 481 Millionen Dollar spielten betrügerische Maschen über finanziellen Betrug herein. Ein wirklich lukratives Geschäft.

Fiese Malware

Mit Malware kommen Hacker ans Ziel. Groß angelegte Malware-Kampagnen sorgen für einträgliche Geschäfte. Die Methoden des Datenklaus im Bereich Social Media haben oftmals Ähnlichkeit mit denen der üblichen Spam-Mails. Der User soll auf einen Link klicken. Dieser führt dann auf eine meist gefälschte Seite. Schon installiert sich Schadsoftware auf dem Computer, die fleißig Daten speichert. Das Business floriert. Auch am Arbeitsplatz werden Soziale Medien genützt. Ein großes Problem für Unternehmen, da die Malware ganze Netzwerke infiltrieren kann. Der finanzielle Schaden ist enorm.

Dieses Marketing will deine Daten

Auch der Verkauf und das Angebot an Hacking-Tools und Services wird erfolgreich umgesetzt. Die Möglichkeiten sind beinahe grenzenlos. Ein weiteres Szenario ergibt sich über Fake-Profile. Es wird dubiose Werbung verschickt und die Lockangebote erwecken die Neugierde der User. Hinter manch einem als seriös wirkenden Unternehmensseite auf Facebook sitzt ein Hacker. User können echte Profile oftmals nicht von Fake-Profile unterscheiden.

Wie kannst du dich schützen?

Die Applikation-Isolation, die zum Beispiel vom Sicherheitssoftware-Anbieter Bromium angeboten wird, ist ein relativ neuer Ansatz, um der Sicherheitsproblematik zu begegnen. Kritische Applikationen werden geschützt. Bromium liefert mit Protected App eine neue Lösung.  Die Verbindung zu einer Applikation mit privaten Daten geschieht in einer isolierten und sicheren Umgebung. Alles spielt sich dezent im Hintergrund ab. Der Anwender kann wie gewohnt arbeiten.

Fazit

Auf Sozialen Medien bist du keinesfalls vor Cyberkriminellen sicher. Im Gegenteil! Weniger ist mehr! Gib nicht alles von dir preis und verwende ein sicheres Passwort für deine Accounts – hier unsere Tipps. Schütze deine Daten!

Quelle: bleepingcomputer.com


Erstellt am: 17. März 2019

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

Tour de France Livestream 2022 – kostenlos!

Tour de France Livestream 2022 – kostenlos!

Radsport Fans aufgepasst! Von 1. bis 24 Juli findet die Tour de France 2022 statt – Start ist in Kopenhagen, Ende in Frankreich. Mit dabei sind bekannte Teilnehmer wie Tadej Pogacar, Jonas Vingegaard und Geraint Thomas. Wir sagen dir, wie du den Tour de France Live Stream von überall aus genießen kannst – auch kostenlos mit Streamingdiensten wie Zattoo bzw. im free TV. Inhaltsverzeichnis Was ist die Tour de France? Die Tour de France oder La Grande Boucle ist ein ...
Weiterlesen …
Lifehack: So erstellst du PDF-Dokumente von jeder Website & auf jedem Gerät

Lifehack: So erstellst du PDF-Dokumente von jeder Website & auf jedem Gerät

Es muss nicht immer die kostenpflichtige Acrobat-App sein. Wir zeigen dir heute, wie du unabhängig von Gerät & Ort kostenlos ein PDF erstellen kannst. Am Smartphone genauso wie am PC. PDFs drucken ohne Acrobat Die Acrobat-App von Adobe kennen die meisten. Allerdings ist sie kostenpflichtig. Um ein PDF von einer Webseite oder einem beliebigen Dokument zu erstellen, muss es aber nicht unbedingt diese App sein. Denn die meisten Methoden sind direkt in das Betriebssystem deines Geräts integriert und nur ein ...
Weiterlesen …
Lifehack: So wirst du Bloatware auf deinem Android-Telefon los

Lifehack: So wirst du Bloatware auf deinem Android-Telefon los

Auf Handys befinden sich von vornherein jede Menge (oft auch unnütze) Apps – Bloatware genannt. Wir zeigen dir heute, wie du diese Apps auf deinem Android-Smartphone stoppst. Inhaltsverzeichnis Bloatware = nutzlose, vorinstallierte Software Hersteller und Netzbetreiber installieren auf Android-Telefonen oft eine ganze Reihe von Apps vor. Wenn du diese nicht verwendest, überladen sie dein System und verbrauchen im Hintergrund den Akku. Übernimm jetzt die Kontrolle über dein Gerät und bekomme die Bloatware in den Griff! Bloatware einfach deinstallieren? Nicht alle ...
Weiterlesen …
Lifehack: So klappt Torrenting kostenlos & quelloffen auf Android

Lifehack: So klappt Torrenting kostenlos & quelloffen auf Android

Du betreibst gerne Torrenting und bist immer auf der Suche nach guten Torrent-Clients? Wir zeigen dir heute einen BitTorrent-Client, der als einer der wenigen quelloffen ist, aber trotzdem über einen großen Funktionsumfang verfügt. Inhaltsverzeichnis LibreTorrent: völlig freier, kostenloses BitTorrent-Client Die meisten Torrent-Clients sind nicht Open Source und arbeiten auch sehr viel mit Werbung. Bei LibreTorrent ist das anders. Der BitTorrent-Client wurde 2016 von einem russischen Entwickler ins Leben gerufen, der endlich einen „komplett freien“ Client für Android nutzen wollte. Heute ...
Weiterlesen …
Wird geladen...