Das ist die Spitze des Zuckerbergs: Facebook soll Milliarden zahlen

Facebook versinkt im ewigen Datenskandalsumpf. Die Skandale reißen nicht ab und mittlerweile fällt es sogar schwer sie auseinanderzuhalten. Du erinnerst dich bestimmt noch an den Fall der an Cambridge Analytica weitergegeben Daten von etwa 87 Millionen Usern? Das Unternehmen gibt es nicht mehr, aber die amerikanische Handelssaufsicht FTC (Federal Trade Commission) gibt es noch. Und genau die will jetzt Geld sehen. Ein Deal zwischen Facebook und FTC, der die Ermittlungen in der Causa Cambridge Analytica beenden könnte.

Der Internetkonzern hatte in diesem Fall immer wieder beteuert, dass das Facebook selbst getäuscht worden wäre und sie nichts davon wussten, dass die Daten missbräuchlich verwendet wurden. Die Unschuldsnummer wurde von vielen Kritikern nicht gut aufgenommen. Die Geschichte wies wohl zu viele Ungereimtheiten auf. Die FTC, die als Verbraucherschutzbehörde für die Interessen von Konsumenten und Datenschutz verantwortlich ist, blieb am Ball.

Datensog kann teuer werden

Laut Washington Post ist die Summe noch unklar, aber es soll um Milliarden gehen. Hart erarbeitetes Geld. Klar! Es trifft hier keinen Armen, aber gerne wird Facebook die Milliarden jetzt bestimmt auch nicht auf den Tisch legen. Das ist die höchste Strafe, die es in einem derartigen Kontext je gab. Man ist gerade dabei sich zu einigen. Sollte die Einigung nicht wie geplant von statten gehen, wird man sich wohl vor Gericht treffen müssen.

Fazit

Internetkonzerne wie Facebook und Co leben davon, dass die eigens dafür inszenierte Datenmaschinerie permanent auf Hochtouren läuft. Da kann schon einmal das eine oder andere daneben gehen – zum Beispiel Daten. Da gingen eine Menge Daten daneben, in diesem Fall an Cambridge Analytica. Versehentlich natürlich. Den kleineren Fisch gibt es nicht mehr, aber die Großen machen weiter. Strafe hin oder her. Show must go on. Füttere Facebook und seine Kinder nicht übermäßig mit privaten Informationen. Diese Unternehmen haben bereits genug Geld. Schütze deine Daten!

 Quelle: faz.net; Foto: pixabay.com


Erstellt am: 23. Februar 2019

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

Tour de France Livestream 2022 – kostenlos!

Tour de France Livestream 2022 – kostenlos!

Radsport Fans aufgepasst! Von 1. bis 24 Juli findet die Tour de France 2022 statt – Start ist in Kopenhagen, Ende in Frankreich. Mit dabei sind bekannte Teilnehmer wie Tadej Pogacar, Jonas Vingegaard und Geraint Thomas. Wir sagen dir, wie du den Tour de France Live Stream von überall aus genießen kannst – auch kostenlos mit Streamingdiensten wie Zattoo bzw. im free TV. Inhaltsverzeichnis Was ist die Tour de France? Die Tour de France oder La Grande Boucle ist ein ...
Weiterlesen …
Lifehack: So erstellst du PDF-Dokumente von jeder Website & auf jedem Gerät

Lifehack: So erstellst du PDF-Dokumente von jeder Website & auf jedem Gerät

Es muss nicht immer die kostenpflichtige Acrobat-App sein. Wir zeigen dir heute, wie du unabhängig von Gerät & Ort kostenlos ein PDF erstellen kannst. Am Smartphone genauso wie am PC. PDFs drucken ohne Acrobat Die Acrobat-App von Adobe kennen die meisten. Allerdings ist sie kostenpflichtig. Um ein PDF von einer Webseite oder einem beliebigen Dokument zu erstellen, muss es aber nicht unbedingt diese App sein. Denn die meisten Methoden sind direkt in das Betriebssystem deines Geräts integriert und nur ein ...
Weiterlesen …
Lifehack: So wirst du Bloatware auf deinem Android-Telefon los

Lifehack: So wirst du Bloatware auf deinem Android-Telefon los

Auf Handys befinden sich von vornherein jede Menge (oft auch unnütze) Apps – Bloatware genannt. Wir zeigen dir heute, wie du diese Apps auf deinem Android-Smartphone stoppst. Inhaltsverzeichnis Bloatware = nutzlose, vorinstallierte Software Hersteller und Netzbetreiber installieren auf Android-Telefonen oft eine ganze Reihe von Apps vor. Wenn du diese nicht verwendest, überladen sie dein System und verbrauchen im Hintergrund den Akku. Übernimm jetzt die Kontrolle über dein Gerät und bekomme die Bloatware in den Griff! Bloatware einfach deinstallieren? Nicht alle ...
Weiterlesen …
Lifehack: So klappt Torrenting kostenlos & quelloffen auf Android

Lifehack: So klappt Torrenting kostenlos & quelloffen auf Android

Du betreibst gerne Torrenting und bist immer auf der Suche nach guten Torrent-Clients? Wir zeigen dir heute einen BitTorrent-Client, der als einer der wenigen quelloffen ist, aber trotzdem über einen großen Funktionsumfang verfügt. Inhaltsverzeichnis LibreTorrent: völlig freier, kostenloses BitTorrent-Client Die meisten Torrent-Clients sind nicht Open Source und arbeiten auch sehr viel mit Werbung. Bei LibreTorrent ist das anders. Der BitTorrent-Client wurde 2016 von einem russischen Entwickler ins Leben gerufen, der endlich einen „komplett freien“ Client für Android nutzen wollte. Heute ...
Weiterlesen …
Wird geladen...