Ist dein PayPal-Konto sicher genug? So sorgst du für optimalen Schutz!

PayPal ist eine sehr beliebte Zahlungsmethode und wer Online-Shopping lebt und zelebriert, kommt um PayPal vermutlich nicht herum. Leider wurde PayPal immer wieder von Betrügern und Cyberkriminellen für Datenklau, Identitätsraub und allgemeinen Diebstahl missbraucht. Mit ein paar einfachen Tipps und Tricks kannst du dich vor unliebsamen Zugriffen und schädigenden Methoden von Angreifern absichern.

Was kannst du tun um dich adäquat zu schützen? Ein einfaches Motto besagt: Doppelt hält besser. Und so ist es auch bei der Absicherung durch einen zweiten Sicherheitsfaktor.

Zwei-Faktor-Authentifizierung

Zwei-Faktor-Authentifizierung bietet generell einen guten Schutz um Konten zu schützen. Auch PayPal bietet diese Möglichkeit. Du nützt sie bereits? Gut! Aber das geht noch besser! Das Problem bei der von PayPal angebotenen Zwei-Faktor-Authentifizierung besteht darin, dass der Code dann unverschlüsselt per SMS versendet wird. Diese Nachricht kann jederzeit von einem Hacker abgefangen werden.

Aber bitte mit Extra-Schutz!?

Abgefangene SMS sind ohne Zweifel kontraproduktiv. Diese Schwachstelle wollen Apps wie Google Authenticator oder Authy nun lösen. Bei PayPal hast du jetzt die Möglichkeit dies in den Einstellungen auszuwählen. SMS oder Authentifizierungs-App? Die Entscheidung liegt bei dir.

Was tut er, der Router?

Es schadet nie, sich den Router, als Zentrum der heimischen Vernetzung immer wieder einmal genauer anzusehen. Und damit ist jetzt nicht der liebäugelnde Blick über das zarte Plastik gemeint, sondern Sicherheitsupdates und Passwörter. Sicherheitsupdates werden meistens nicht gemacht und das stellt leider eine Schwachstelle dar, die gerne ausgenützt wird. Das Standardpasswort des Routers muss ebenfalls unbedingt geändert werden. Sonst haben Hacker ein leichtes Spiel. Vor allem Angriffe wie DNS-Hijacking haben es vermehrt auf ungeschützte Router abgesehen. DU willst bestimmt nicht auf einer falschen Website landen, oder?

Fazit

Wenn du gerne online shoppst, gibst du vermutlich bereits genug Geld für deine Lieblingsteile aus. Sorge dafür, dass du nicht auch noch Betrüger finanzierst. Sorge konsequent für deine Sicherheit im Netz. Nur so macht Shopping wirklich Spaß. Und für den Fall, dass du PayPal und Co doch nicht ganz traust, gibt es noch echte Geschäfte da draußen. Schütze deine Daten!

Quelle: https://www.futurezone.de; Foto: pixabay.com


Erstellt am: 29. Mai 2019

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

/ / Allgemein
SlickVPN: clever & geschickt oder so lala?

SlickVPN: clever & geschickt oder so lala?

Auf ein Neues möchte ich euch heute einen der unbekannteren VPN Provider vorstellen, der auch gleich mal wieder mit seinem Namen Großes verkündet. Das „slick“ in Slick VPN steht nämlich für clever und gekonnt. Wird der VPN Dienst seinem Namen tatsächlich gerecht? Wie performt SlickVPN? Welche Features gibt es und welche Anwendungsbereiche? Schauen wir es uns an! SlickVPN Serverinfo Bei SlickVPN handelt es sich um einen US-Provider, der 2011 gegründet wurde und mehr als 150 Server an über 40 Standorten ...
Weiterlesen …
BelkaVPN: „Kugelsicherer“ globaler VPN?

BelkaVPN: „Kugelsicherer“ globaler VPN?

Heute stellen wir euch einen weiteren weniger bekannten VPN Anbieter mit einem russischen Namen vor – BelkaVPN. Kommt der Anbieter tatsächlich aus Russland, was verspricht der Anbieter und welche Funktionalität liefert er, erfahrt ihr in diesem Artikel.BelkaVPN Preise & KostenEin 3-Jahres-Paket kostet derzeit 99,99 US-Dollar. Es gibt auch ein Jahres-Abo für 80 US-Dollar und ein Monatsabonnement für 11,99 US-Dollar. Egal, welchen der 3 Tarife man auswählt, es können gleichzeitig immer 5 Geräte mit dem Service verbunden werden. In jedem Tarif ...
Weiterlesen …
/ / Allgemein
Anleitung: Surfshark auf Gl-iNet Router verwenden (OpenVPN)

Anleitung: Surfshark auf Gl-iNet Router verwenden (OpenVPN)

In der folgenden Anleitung zeigen wir, wie Du Surfshark VPN sehr einfach auf jeden Gl.iNet Router verwenden kannst. Folge dazu einfach unserer Anleitung Schritt für Schritt. Surfshark VPN mit OpenVPN auf jedem Gl.iNet Router verwenden. Grundsätzlich ist die Kombination von Surfshark VPN mit einem Gl.iNet Router absolut zu empfehlen. Der VPN Dienst bietet verschiedene Protokolle an die auch von Gl.iNet unterstützt werden und auch mit OpenVPN lassen sich damit super stabile und schnelle Verbindungen erreichen. Surfshark arbeitet auch derzeit an ...
Weiterlesen …
ClearVPN: VPN mit Durchblick oder Tomaten vor den Augen?

ClearVPN: VPN mit Durchblick oder Tomaten vor den Augen?

Heute steht der ziemlich neue Provider ClearVPN bei uns im Fokus: Das Service von MacPaw möchte seinen Usern eine möglichst einfach und komfortable Bedienung ermöglichen und hat deswegen sogenannte Shortcuts (genauer gesagt Shortcut-Server) eingeführt. Was es damit auf sich hat und ob ClearVPN in Sachen User-Bedürfnisse wirklich klar sieht – hier erfährst du es!ClearVPN InfosClearVPN wurde 2020 von MacPaw gegründet, die auch hinter CleanMyMac, Gemini 2 und für die Software-Flatrate Setapp stecken. Beheimatet ist der Provider in der Ukraine, was ...
Weiterlesen …
Wird geladen...