Ist dein PayPal-Konto sicher genug? So sorgst du für optimalen Schutz!

PayPal ist eine sehr beliebte Zahlungsmethode und wer Online-Shopping lebt und zelebriert, kommt um PayPal vermutlich nicht herum. Leider wurde PayPal immer wieder von Betrügern und Cyberkriminellen für Datenklau, Identitätsraub und allgemeinen Diebstahl missbraucht. Mit ein paar einfachen Tipps und Tricks kannst du dich vor unliebsamen Zugriffen und schädigenden Methoden von Angreifern absichern.

Was kannst du tun um dich adäquat zu schützen? Ein einfaches Motto besagt: Doppelt hält besser. Und so ist es auch bei der Absicherung durch einen zweiten Sicherheitsfaktor.

Zwei-Faktor-Authentifizierung

Zwei-Faktor-Authentifizierung bietet generell einen guten Schutz um Konten zu schützen. Auch PayPal bietet diese Möglichkeit. Du nützt sie bereits? Gut! Aber das geht noch besser! Das Problem bei der von PayPal angebotenen Zwei-Faktor-Authentifizierung besteht darin, dass der Code dann unverschlüsselt per SMS versendet wird. Diese Nachricht kann jederzeit von einem Hacker abgefangen werden.

Aber bitte mit Extra-Schutz!?

Abgefangene SMS sind ohne Zweifel kontraproduktiv. Diese Schwachstelle wollen Apps wie Google Authenticator oder Authy nun lösen. Bei PayPal hast du jetzt die Möglichkeit dies in den Einstellungen auszuwählen. SMS oder Authentifizierungs-App? Die Entscheidung liegt bei dir.

Was tut er, der Router?

Es schadet nie, sich den Router, als Zentrum der heimischen Vernetzung immer wieder einmal genauer anzusehen. Und damit ist jetzt nicht der liebäugelnde Blick über das zarte Plastik gemeint, sondern Sicherheitsupdates und Passwörter. Sicherheitsupdates werden meistens nicht gemacht und das stellt leider eine Schwachstelle dar, die gerne ausgenützt wird. Das Standardpasswort des Routers muss ebenfalls unbedingt geändert werden. Sonst haben Hacker ein leichtes Spiel. Vor allem Angriffe wie DNS-Hijacking haben es vermehrt auf ungeschützte Router abgesehen. DU willst bestimmt nicht auf einer falschen Website landen, oder?

Fazit

Wenn du gerne online shoppst, gibst du vermutlich bereits genug Geld für deine Lieblingsteile aus. Sorge dafür, dass du nicht auch noch Betrüger finanzierst. Sorge konsequent für deine Sicherheit im Netz. Nur so macht Shopping wirklich Spaß. Und für den Fall, dass du PayPal und Co doch nicht ganz traust, gibt es noch echte Geschäfte da draußen. Schütze deine Daten!

Quelle: https://www.futurezone.de; Foto: pixabay.com


Erstellt am:29. Mai 2019

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

/ / Allgemein
Ransomware

Ransomware-Erpressungen durch Sicherheitsmangel bei VPN-Gateway Citrix

Bereits Anfang 2020 wurde bei Citrix eine enorme Sicherheitslücke entdeckt. Jetzt tauchen erste Folgen auf, die User des VPN-Gateways wie etwa Supermärkte, Ministerien, Ämter etc. betrifft. Sie alle könnten durch die Malware in ihren Systemen Opfer von Erpressungsattacken werden. Aktuellstes Opfer ist die Uniklinik Düsseldorf. Hier hatte der Angriff nicht nur finanzielle Folgen, sondern forderte aufgrund einer Behandlungsverzögerung auch ein Todesopfer. "Shitrix" bereits Anfang 2020 entdeckt Der Name sagt alles: Anfang dieses Jahres sorgte „Shitrix“ (eine Schwachstelle in den Einwahlsystemen ...
Weiterlesen …
/ / Allgemein
Weltkarte der Gesichtserkennung

Weltkarte der Gesichtserkennung 2020

In den letzten 10 Jahren ist die Gesichtserkennungstechnologie bei der Überwachung weltweit immer häufiger geworden. Computerprogramme, die Bilder von menschlichen Gesichtern für die Identifizierung analysieren, werden verwendet, um Kriminelle zu identifizieren und sogar verlorene Kinder in wenigen (hinzufügen) Sekunden zu finden. Heutzutage gibt es insgesamt 109 Länder, die die Gesichtserkennungstechnologie für Überwachungszwecke verwenden oder diesen zugestimmt haben. Aber zu welchen Kosten? Die weltweite Verbreitung dieser Technologie hat wichtige Fragen zu den Auswirkungen solcher weit verbreiteten Überwachungstechnologien auf die Privatsphäre aufgeworfen ...
Weiterlesen …
/ / Allgemein
Pirate Bay

Eine IP-Adresse von Pirate Bay gehört einem VPN-Anbieter, so der ISP

Eine IP-Adresse, die angeblich von the Pirate Bay verwendet wird und einem schwedischen ISP gehören soll, gehört ihm nicht. Laut dem ISP Obenetwork wird die IP-Adresse tatsächlich vom lokalen VPN-Service OVPN betrieben. Aus diesem Grund wandte sich der Internet-Provider mit einem Antrag an das Gericht, die von zwei skandinavischen Filmfirmen beantragte Offenlegungs-Verfügung aufzuheben. Anfang Juni wurde klar, dass Rechteinhaber und ihre Anti-Piraterie-Vertreter The Pirate Bay nicht vergessen haben. Die berühmte Torrent-Seite funktionierte relativ gut, aber hinter den Kulissen haben die ...
Weiterlesen …
/ / Allgemein
Kodi Netflix Addon installieren

Kodi Netflix: So funktioniert es – mit VPN

Kodi ist bei vielen Usern ein sehr beliebter Multimediaplayer, der auch Streaming sehr gut ermöglicht. Aber funktioniert ist auch Kodi Netflix möglich? Natürlich, allerdings benötigt man das Kodi Netflix Addon und sollte jedenfalls auch beachten, dass erst ein VPN die notwendige Sicherheit für Netflix Kodi bringt. Kodi Netflix - viele Fragen, wir geben dir Antworten! Rund um das Thema Kodi Netflix gibt es viele Fragen. Wir möchten sie dir möglichst alle beantworten und informieren dich in diesem Artikel über: Was ...
Weiterlesen …
Wird geladen...