Mehr Sicherheit im Netz: Mit diesen Apps kannst du dein Smartphone schützen!

Das viel geliebte Smartphone. Fotos, Videos, Nachrichten, E-Mails, Online-Banking, Dokumente downloaden. Das Smartphone ist unsere mobile Arbeitsstation und kann wirklich alles. Wir haben es immer bei uns und hüten es wie unseren größten Schatz. Wenn wir nur die darauf befindlichen Daten auch nur annähernd so gut schützen würden. Leider ist das nicht der Fall. Während unser kleiner Mikrocomputer fleißig mit Daten und privaten Informationen gefüttert wird, ignorieren wir die Sicherheit unserer Daten gekonnt.

Eine Menge Apps laufen auf Hochtouren und saugen fleißig unsere Daten ab: Facebook, WhatsApp, YouTube, TikTok, Instagram, dann noch die E-Mails checken, den Kontostand abfragen, Mutti anrufen, ein Video machen, Fotos bearbeiten und vieles mehr. Der Arbeitsalltag eines Smartphones hat es wirklich in sich. Wie steht es nun wirklich um den Schutz deiner Daten? Gehörst du auch zu den geschätzt 90% der User, die der Meinung sind, dass sie eh nichts zu verbergen haben oder hast du dir einfach noch keine Gedanken über den Schutz deiner Daten und deiner Privatsphäre gemacht? Du kannst zum Schutz deines Smartphones wirklich etwas beitragen!

Virenschutz auf dem Smartphone

Der erste Schritt besteht darin, dass du dein Smartphone aktiv vor Angriffen schützt. Viel zu oft werden erforderliche Sicherheitsupdates nicht gemacht und so kann fiese Malware rasch installiert werden. Das kann zum Chaos führen. Um dies zu verhindern, empfehlen wir dir einen geeigneten Virenschutz. Avast und F-Secure bieten einen hervorragenden Schutz für dein Android-Gerät an. Für i-Phone-Nutzer sind die Möglichkeiten leider etwas eingeschränkt. Sie sollten wichtige Sicherheitsupdates rechtzeitig durchführen und von unsicheren  bzw. fraglichen Apps Abstand nehmen.

Ende-zu-Ende-Verschlüsselung:  Sicher chatten mit Signal

Es gibt Messenger-Dienste wie Sand am Meer. Meistens nützen wir genau jene, die in punkto Datenschutz ordentlich etwas auf dem Kerbholz haben. Es gibt sichere Alternativen  zu WhatsApp und Co. Vielleicht solltest du einfach einmal einen anderen Dienst ausprobieren. Signal steht für eine relativ hohe Sicherheit. Für eine Anmeldung bei Signal brauchst du lediglich deine Telefonnummer. Die App ist im Google-Playstore erhältlich und rankt in punkto Sicherheit bei den Messenger-Diensten ganz oben. Die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung verspricht Sicherheit und auch die heißen Metadaten werden nicht gespeichert.

Anonymität mit Tor-Project

Anonymes und sicheres Surfen mit dem Tor-Browser. Eine Alpha-Version gibt es ja bereits. Das Surfen ist jedoch etwas langsamer, da ein Umweg über Proxy-Server genommen werden muss. Noch nicht absolut spruchreif, da der finale Entwicklungsschritt noch aussteht, aber dennoch erwähnenswert, ist das Tor-Project für eine unkomplizierte und einfach zu nützende Android-App. Eine rasche Anonymisierung  unserer Verbindungsdaten steht also schon bald zur Verfügung.

Nütze ein VPN für deine Privatsphäre!

Im Netz sind wir niemals allein. Unser Weg ist transparent und nachvollziehbar. Immer mehr User schützen sich hervorragend durch ein geeignetes VPN (Virtual Private Network). Mit einem VPN kannst du deine Inhalte im Netz wie gewohnt aufrufen, aber mit einem Schutzschild dazwischen. VPN steht sozusagen zwischen dir und dem Internet. Du surfst im Internet, aber niemand weiß was du tust. Nur der VPN-Anbieter hat Einblick in deine Daten. Deshalb ist es wichtig, dass dieser sorgfältig ausgewählt wird.

Fazit

Lass nicht zu, dass dein Smartphone dich zum Opfer macht. Auf diesen Mikrocomputern befinden sich sensible Daten, die es zu schützen gilt. Ein paar der erwähnten Schritte sind kinderleicht umzusetzen. Installiere nur Apps auf deinem Smartphone, die du wirklich brauchst. Von Apps, die nicht sicher oder nicht im App-Store erhältlich sind, solltest du unbedingt die Finger  lassen. Achte stets auf sichere Passwörter und nütze eventuell einen geeigneten Passwort-Manager. Schütze deine Daten!

Quelle: Futurezone.de; Foto: pixabay.com


Erstellt am:28. März 2019

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

/ / Allgemein
Smarte Lampen von Philips Hue

Philips Hue Sicherheitslücke – jetzt updaten!

Können dir deine Lampen zuhause gefährlich werden? Normale wahrscheinlich eher nicht. Smarte Lampen allerdings schon. Zumindest wenn sie von Philips Hue sind. Denn in diesen wurde eine Sicherheitslücke entdeckt, die kritisch für ihre Nutzer werden kann. Die IT-Security-Experten von Check Point haben die Sicherheitslücke entdeckt. Durch die Lücke und mit einer Antenne können externe Angreifer sich Zugriff auf das Netzwerk bzw. Computer verschaffen und Malware einschleusen. Auch Amazon Alexa könnte unsicher sein! Leider handelt es sich bei der Sicherheitslücke aber ...
Weiterlesen …
/ / Allgemein, Überwachung
Clearview Gesichtserkennung ist riskant

Clearview Gesichtserkennung: 3 Mrd. Fotos – Ende unserer Privatsphäre?

Clearview Gesichtserkennung mit beängstigenden Ausmaßen: Mehr als 3 Milliarden Fotos von Menschen auf der ganzen Welt. Die hat das Start-up Unternehmen Clearview im Internet gesammelt. Und verfügt damit über eine monströse Datenbank zur Gesichtserkennung in noch nie dagewesenem Ausmaß. Das „Ende der Privatsphäre, wie wir sie kennen" – so die New York Times, welche die Machenschaften von Clearview aufgedeckt hat. Bisher ist Clearview kaum in Erscheinung getreten und agierte im Untergrund. Jetzt aber hat die New York Times die Machenschaften ...
Weiterlesen …
/ / Allgemein
Google Internet Ballons

Google Internet Ballons: Versorgen Ballons die Amazonasregion zukünftig mit Internet im Jahre 2020?

Ballons fliegen über den peruanischen Wald Google Internet Ballons versorgen zukünftig die Amazonasregion mit Internet. Es scheint, dass jeder heute das Internet nutzen kann. In Wirklichkeit haben es jedoch nicht alle Menschen. Nur 57 Prozent der Haushalte verfügen über einen Internetzugang. Alphabet’s Mission Alphabet, die Muttergesellschaft von Google, setzt ihre Mission fort, das Internet über ihren Loon-Internetdienst mit Ballonen in Gebieten mit unzureichendem Service bereitzustellen. Anfang dieses Jahres erreichte das Unternehmen mehr als 1 Million Flugstunden in der Stratosphäre. Alphabet ...
Weiterlesen …
Spionage Apps auf Smartphone

2 Spionage Apps auf vergünstigten US-Smartphones entdeckt

Eigentlich eine nette Sache: US-Bürger, die nicht so viel Geld haben, können Handys zu einem billigeren Preis kaufen. Jetzt kam allerdings heraus, dass auf einem dieser Android-Phones Spionage Malware vorab installiert ist! Die Experten von Malwarebytes haben besagte Handys nach Meldungen von besorgten Usern untersucht. Fündig geworden sind sie auf dem UMX-Einstiegshandy U683CL mit Android-Betriebssystem. Dieses Handy können US-Bürger im Rahmen eines staatlichen Förderungsprogrammes namens „Assurance Wireless“ günstiger erwerben. Ziel des Programmes ist, dass alle Menschen gleichermaßen soziale Netzwerke und ...
Weiterlesen …
Wird geladen...