Willst Du das Internet anonym nutzen?

Jeder Mensch möchte auf jeden Fall das Internet anonym und sicher nutzen können. Um das zu erreichen, ist es am einfachsten, mit einem VPN anonym zu sein! Ein VPN bringt viele Vorteile: Erstens schützt ein VPN dein Passwort im öffentlichen Wi-Fi, zweitens speichert es keine LogFiles, drittens kannst du die gesperrten Webseiten in deinem Land entsperren. Und mit einem VPN kannst du auch deine Lieblings-Streamingplattformen im Ausland nutzen. Aber leider funktioniert das mit deiner Privatsphäre manchmal nicht. Wir sagen dir was du tun kannst, damit deine Anonymität gewahrt bleibt.

Sei vorsichtig mit VPNs in großen Unternehmen

In Unternehmen, in denen es große IT-Abteilungen gibt, wird dein VPN-Client nicht sicher sein. In der Regel werden Unternehmenscomputer der Mitarbeiter mit integrierten Programmen zur Verfügung gestellt, die ferngewartet werden können. Zum Beispiel ruft man im Falle eines Fehlers beim Gerät die IT-Abteilung an, um die Störung zu beheben. Und in der Regel können Mitarbeiter sich leicht mit deinem Gerät verbinden. Darüber hinaus sind VPN-Client-Anwendungen oft nicht autorisierte Software – das Unternehmen erlaubt nicht, sie zu installieren. Und da die IP-Adresse deines Computers auch mit einem VPN verbunden werden kann, hast du keine Online-Anonymität. Mit VPN anonym sein ist also nicht immer möglich.

Mit VPN anonym sein? Nicht immer!

Natürlich behaupten alle VPN-Anbieter, dass man mit ihrem VPN anonym im Internet unterwegs sein kann. Im Prinzip aber gibt es keine 100 % Anonymität, es gibt immer noch einige Möglichkeiten, wie du dich verraten kannst. Zum Beispiel der menschliche Faktor: Du outest dich selbst, weil du mit einem VPN auf die gleichen Seiten gehst wie im wirklichen Leben: E-mail, soziale Netzwerke, Foren. Unfairer Service ist auch ein Problem: Egal, was Unternehmen sagen, dass sie keine Informationen über dich sammeln – aber du bezahlst ja irgendwie für dein Abonnement und damit haben VPN Anbieter ein Konto, von dem dein Geld kam. Auf Anfrage von den Behörden wird der Service dich verraten. Und besonders gefährlich sind kostenlose VPNs! Wie beispielsweise VPNbook.

Anonymität im Internet kann ein Problem sein

Und das, auch wenn du mit deinem verwendeten VPN anonym sein möchtest. Der Grund dafür ist, dass viele Services, die eine Verbindung von einem anderen Ort registrieren, besonders wenn es ein anderes Land ist, anfangen, Vermutungen anzustellen. Sie können natürlich bestätigen, dass du es bist, aber dann verlierst du deine Anonymität und die Verwendung des VPNs verliert ihren Sinn.

Mit VPN anonym sein?
Mit VPN anonym sein?

Fazit: ein nützliches Programm, aber mit Einschränkungen

Mit VPN anonym sein ist möglich! Eine VPN-Anwendung ist für diejenigen Benutzer sehr gut geeignet, die im Internet privat sein wollen. Verlasse dich jedoch nicht darauf, dass, wenn du ein VPN verwendest, deine Privatsphäre nicht gefährdet ist.


Erstellt am: 31. Oktober 2019

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

/ / Allgemein
Biometrische Daten Fingerabdruck

Biometrische Daten: Wie sicher sind sie?

Futuristische Augenscanner und sprachgesteuerte Türen kannten wir früher höchstens aus Spionage- und Scienc-Fiction-Blockbuster. Heute ist das ganz anders: Wir können verschiedenste Geräte mit unseren Gesichtern und Daumenabdrücken entsperren – biometrische Technologie ist die neue Normalität und wird immer mehr verwendet. Oft wird sie als die einfachste und sicherste Möglichkeit gepriesen, ein Smartphone oder einen hoch geheimen Ort zu schützen. Schließlich kann deine Fingerabdrücke nun wirklich niemand stehlen ... oder? Ganz so einfach ist es aber tatsächlich nicht. Denn kaum jemand ...
Weiterlesen …
/ / Allgemein
Allsehendes Auge

Überwacht dich die CIA?

Die Überwachung durch Regierungen wird immer massiver. Sowohl demokratische als auch autoritäre Regierungen spionieren uns regelmäßig aus. Aber beobachtet dich jetzt gerade in diesem Moment ein Regierungs-Spion? Überwachung kann sehr schwierig festzustellen sein, aber es gibt Wege, um dich davor zu schützen. In diesem Artikel erfährst du, welche Zeichen es für staatliche Überwachung gibt und wie du dieser entkommen kannst. Hinweise auf staatliche Überwachung Wenn du nichts Kriminelles getan hast, dass dich auf die CIA-Watchlist gebracht hat, ist es eher ...
Weiterlesen …
/ / Datenschutz
Homeoffice

Datensicherheit: So schützt du dich vor Angriffen der nächsten Generation

Mit der steigenden Internetnutzung steigt leider auch die Zahl von Cyberangriffen. Security-Experte Aamir Lakhani von Fortinet zeigt im folgenden Artikel Best Practices zur Sicherung von Unternehmensdaten gegen Bedrohungen der nächsten Generation, wie z. B. Edge-Access-Trojaner (EATs). Hacker konzentrieren sich vermehrt auf Cloud & Homeoffice Cyberkriminelle sind ständig auf der Suche nach potenziellen neuen Angriffsmöglichkeiten und der nächsten sich bietenden Gelegenheit, diese Attacken auch umzusetzen. Derzeit investieren Hacker & Co erhebliche Ressourcen, um (durch die Corona-Pandemie massiv) neu entstehende Netzwerk-Edge-Umgebungen, wie ...
Weiterlesen …
/ / Datenschutz
Ist das Homeoffice wirklich sicher?

Ist das Homeoffice wirklich sicher?

Aufgrund der Corona-Pandemie sind viele Mitarbeiter im Heimbüro aktiv - derzeit Hunderttausende auf der ganzen Welt. In der Regel verfügt das Netzwerk im Büro aber über eine höhere Sicherheit und bessere Geräte als im Home-Office - was ein höheres Risiko für Cyberkriminalität darstellt. Was sagen Firmen dazu? Das Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung in Mannheim führte eine Umfrage unter Unternehmen über die Veränderungen durch, die die Arbeit von zu Hause aus mitbringt. In großen Unternehmen führt die Quarantäne zu einer umfassenderen ...
Weiterlesen …
Wird geladen...