Disney+ & VPN: Was bringt dir diese Kombi?

Disney+ erfreut sich seit Ende letzten Jahres einer immer größeren Fangemeinde. Der Streamingdienst bietet auch tatsächlich eine Menge Highlights. Aber benötigt man als User tatsächlich ein VPN zur Nutzung von Disney plus? Wir verraten des dir im folgenden Artikel!

Was ist Disney+?

Sicherlich haben schon viele von euch etwas über Disney+ gelesen. Kurz zur „Wiederholung“: Bei Disney Plus handelt es sich um den eigenen Streamingdienst von Disney, der Usern einerseits Filme bzw. Serien von Disney selbst bietet, aber auch sämtliche Marvel-Blockbuster, Star Wars, StarTrek und National Geographics – alle in 4k-Qualität. Viele davon finden sich dadurch auch nicht mehr auf Plattformen wie Netflix & Co.

disney plus startseite

Was kostet Disney plus?

Ähnlich wie Amazon Prime oder Sky ist auch Disney plus nur als kostenpflichtiges Abo zu bekommen. Für 69,99 Euro im Jahr bzw. 6,99 Euro im Monat bist du dabei. Allerdings musst du nicht die Katze im Sack kaufen, sondern kannst den Dienst 7 Tage lang testen. Binnen dieser Zeit bekommst du schon ein ganz gutes Bild vom Angebot.

Kann man Disney+ Filme & Serien downloaden?

Die Frage nach möglichen Downloads ist für alle Viel-Streamer, die auch viel unterwegs sind, von großer Bedeutung. Ist ja nicht immer ein Netzwerk zur Verfügung, wenn man gerade Serien schauen möchte … So wie auch bei Netflix oder Amazon Prime kannst du auch bei Disney+ Downloads anlegen. Nach 14 Tagen sind die Downloads allerdings Geschichte und müssten erneuert werden. Und du kannst auch nicht beliebig viele Downloads anlegen. Aber prinzipiell funktionieren die Downloads sehr gut.

Brauchst du ein VPN für Disney plus?

„Brauchen“ ist übertrieben. Aber wenn dir an unbegrenztem Entertainment, egal wo du bist, liegt und du außerdem Wert auf deine Privatsphäre und Datenschutz legst, dann: JA! Denn mit einem VPN kannst du erstens Disney+ auch im Ausland sehen. Während Disney+ deutsche Inhalte im Ausland aufgrund von länderspezifischen Lizenzen sperren könnte, kannst du mit einem VPN so tun, als wärst du in Deutschland. Einfach deutschen VPN-Server wählen und los geht es. Klappt natürlich auch vize versa: Wenn du das US-Disney plus streamen möchtest, mit einem US-Server verbinden.

Zweitens sorgt ein VPN dafür, dass du und dein Streamingverhalten anonym bleibst (zumindest gegenüber Außenstehenden, die nichts mit Disney+ zu tun haben). Der Schutz von Identität und Privatsphäre ist ja sowieso die Hauptaufgabe eines VPNs!

Disney + Spanien
In Spanien kannst du Disney+ ohne VPN und damit Zugang zu Disney+ Deutschland noch nicht sehen.

Beste VPN für Disney plus

Den richtigen VPN für Disney plus zu wählen ist aber gar nicht so einfach. Denn der Dienst erkennt einige VPN-Services bereits und blockiert dann erst wieder Inhalte. Wir empfehlen dir auf Basis der unabhängigen VPNTester-Tests folgende Anbieter für Disney+:

Aktueller Tipp: The Mandalorian Staffel 2

Du bist schon ganz neugierig auf den Disney Streamingdienst und möchtest ihn ausprobieren? Ganz aktuell hätten wir folgende Empfehlung für dich: Am 30. Oktober startet die heiß ersehnte The Mandalorian Staffel 2 – die allererste Star Wars-Serie, ein Spin-off zu den ganzen Filmen. Dabei geht es um einen Kopfgeldjäger (eben den Mandalorianer), der Baby Yoda vor der Dunklen Seite der Macht retten muss … Sehr spannend – und du kannst dir vorab ja direkt in einem Schwung The Mandalorian Staffel 1 ansehen. Viel Vergnügen!

Hier gehts zur Disney+ Webseite.


Erstellt am: 27. Oktober 2020

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

/ / Allgemein
SlickVPN: clever & geschickt oder so lala?

SlickVPN: clever & geschickt oder so lala?

Auf ein Neues möchte ich euch heute einen der unbekannteren VPN Provider vorstellen, der auch gleich mal wieder mit seinem Namen Großes verkündet. Das „slick“ in Slick VPN steht nämlich für clever und gekonnt. Wird der VPN Dienst seinem Namen tatsächlich gerecht? Wie performt SlickVPN? Welche Features gibt es und welche Anwendungsbereiche? Schauen wir es uns an! SlickVPN Serverinfo Bei SlickVPN handelt es sich um einen US-Provider, der 2011 gegründet wurde und mehr als 150 Server an über 40 Standorten ...
Weiterlesen …
BelkaVPN: „Kugelsicherer“ globaler VPN?

BelkaVPN: „Kugelsicherer“ globaler VPN?

Heute stellen wir euch einen weiteren weniger bekannten VPN Anbieter mit einem russischen Namen vor – BelkaVPN. Kommt der Anbieter tatsächlich aus Russland, was verspricht der Anbieter und welche Funktionalität liefert er, erfahrt ihr in diesem Artikel.BelkaVPN Preise & KostenEin 3-Jahres-Paket kostet derzeit 99,99 US-Dollar. Es gibt auch ein Jahres-Abo für 80 US-Dollar und ein Monatsabonnement für 11,99 US-Dollar. Egal, welchen der 3 Tarife man auswählt, es können gleichzeitig immer 5 Geräte mit dem Service verbunden werden. In jedem Tarif ...
Weiterlesen …
/ / Allgemein
Anleitung: Surfshark auf Gl-iNet Router verwenden (OpenVPN)

Anleitung: Surfshark auf Gl-iNet Router verwenden (OpenVPN)

In der folgenden Anleitung zeigen wir, wie Du Surfshark VPN sehr einfach auf jeden Gl.iNet Router verwenden kannst. Folge dazu einfach unserer Anleitung Schritt für Schritt. Surfshark VPN mit OpenVPN auf jedem Gl.iNet Router verwenden. Grundsätzlich ist die Kombination von Surfshark VPN mit einem Gl.iNet Router absolut zu empfehlen. Der VPN Dienst bietet verschiedene Protokolle an die auch von Gl.iNet unterstützt werden und auch mit OpenVPN lassen sich damit super stabile und schnelle Verbindungen erreichen. Surfshark arbeitet auch derzeit an ...
Weiterlesen …
ClearVPN: VPN mit Durchblick oder Tomaten vor den Augen?

ClearVPN: VPN mit Durchblick oder Tomaten vor den Augen?

Heute steht der ziemlich neue Provider ClearVPN bei uns im Fokus: Das Service von MacPaw möchte seinen Usern eine möglichst einfach und komfortable Bedienung ermöglichen und hat deswegen sogenannte Shortcuts (genauer gesagt Shortcut-Server) eingeführt. Was es damit auf sich hat und ob ClearVPN in Sachen User-Bedürfnisse wirklich klar sieht – hier erfährst du es!ClearVPN InfosClearVPN wurde 2020 von MacPaw gegründet, die auch hinter CleanMyMac, Gemini 2 und für die Software-Flatrate Setapp stecken. Beheimatet ist der Provider in der Ukraine, was ...
Weiterlesen …
Wird geladen...