VPN – überbewertet oder ein absolutes Muss?

„Ich habe eine maskierte IP“. Vor wenigen Jahren hat dieser Satz für erstaunte Blicke, wenn nicht sogar Gelächter gesorgt. Was stimmt mit dem Nutzer des VPNs nicht, was hat er zu verbergen, dass er sich verhält wie ein Geheimagent oder ein Tunichtgut, der sich gerade eine neue Identität zulegt? Muss der Schutz eines virtuellen privaten Netzwerks wirklich sein oder ist das nur etwas für Hobby-Verschwörer?

Ich habe schließlich nichts zu verbergen

Ach was, hast du nicht? Na dann, nur zu. Facebook, Google & Co sind deine engsten Vertrauten. Sie kennen dich und wollen als gute Freunde nur dein Bestes. Sie sorgen für dein Wohlergehen, indem sie deine geheimsten Bedürfnisse, Wünsche und Träume erahnen und dir die Objekte deiner Begierde ganz zufällig unter die Nase halten beziehungsweise auf deinem Monitor einblenden. Wie fürsorglich, nicht wahr? Damit dir keine Werbung entgeht, beobachten sie dich. Wann hast du dich wo und wie lange eingeloggt, welches Gerät hast du genutzt. Sie erstellen ein Profil, wie echte Freunde das nun mal so machen. Selbstverständlich aus reiner Herzensgüte. Zu verbergen hast du ja sowieso nichts. Jetzt aber im Ernst: Sogar das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) bestätigt, dass das Internet ein Ort ist, in dem viele Gefahren auf dich lauern.

Öffentliche Einrichtungen nutzen VPN

Du wirst kaum ein Unternehmen oder andere große Einrichtung finden, die ohne VPN arbeitet. Sind die denn nun alle paranoid? Nein, sie wissen einfach, dass der Schutz ihrer sensiblen Daten wichtig ist. Datenklau wäre für Firmen und Behörden fatal, weshalb nicht-physische Netzwerke gebildet werden, die für die Öffentlichkeit nicht zugänglich sind. Angenehmer Nebeneffekt: So manch einem Mitarbeiter steht nun der ersehnte Weg ins Home Office offen, da der Chef nicht mehr um Datenschutz fürchten muss. Der VPN-Anbieter erhält die Daten über eine Tunnelverbindung. Bevor die gewünschte Seite nun aufgerufen wird, verschlüsselt der Server die IP-Adresse des Nutzers. Hacker, Drive-By-Viren und DdoS-Angreifer und Geheimdienste haben schlechte Karten.

VPN können noch viel mehr

Eine VPN-Verbindung kostet nicht viel, manchmal auch gar nichts. Nachteile bringt es definitiv nicht mit sich, wenn du dich ebenfalls für ein virtuelles persönliches Netzwerk entscheidest. Während du dafür kaum Geld investieren musst, solltest du dir jedoch ein paar Minuten Zeit nehmen, den richtigen Anbieter auszuwählen. Achte darauf, ob Log Files erstellt werden, ob es einen Kundenservice gibt, wo die Server stehen und welche Daten du dem Betreiber übermitteln musst. Ein gutes Indiz für seriöse Anbieter ist natürlich immer die Erfahrungen der Nutzer vor dir. Ach ja, ein VPN ist manchmal ein wahrer Retter in besonderen Lebenslagen. Hast du zum Beispiel schon einmal versucht, im Auslandsurlaub deine Lieblingsserie zu streamen? Spätestens, wenn du dann liest: „Sorry, Service not available in your country“, wirst du für diese Erfindung womöglich dankbar auf die Knie fallen.

Quelle: sueddeutsche.de; Foto: pixabay.com


Erstellt am: 15. Februar 2019

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

/ / Allgemein, Datenschutz
Bitcoin anonym kaufen

VPN für Krypto: Bitcoin anonym kaufen

Wenn du dir die Frage stellst, wie man Bitcoin anonym kaufen kann, dann bist du hier genau richtig! Ich erkläre dir im folgenden Artikel, wie und warum man einen VPN für Krypto nutzen sollte. Solltest du noch keinen geeigneten VPN-Anbieter gefunden haben, dann sieh dir mal unsere Top 5 VPN-Services an! Was ist eine Kryptowährung? Kryptowährungen sind digitale Währungen, die ähnlich, wie unser normales Geld funktionieren. Man kann damit ganz normal Dienstleistungen und Produkte kaufen. Der Unterschied liegt darin, dass ...
Weiterlesen …
/ / Allgemein
Chat-App Clubhouse

Ist die Clubhouse App sicher?

Momentan ist Clubhouse in aller Munde – aber die neuartige Chat-App scheint einige grundlegende Sicherheitsregeln für ihre User nicht einzuhalten. Und auch mit dem Schutz der Privatsphäre sieht es nicht mega-rosig aus. Kannst du deine Daten Clubhouse wirklich anvertrauen? Schauen wir uns das mal genauer an! Was ist Clubhouse? Clubhouse ist ein Audio-Chat-Room, an dem man aber nur mit Einladung teilnehmen kann. Die User können Live-Audio-Streams in verschiedenen virtuellen Chat-Rooms anhören und sogar an Diskussionen teilnehmen, wenn der Moderator es ...
Weiterlesen …
/ / Allgemein
Anime Kickass Alternative

Anime Kickass Alternative für 2021

Du suchst eine Anime Kickass Alternative? Animes sind fesselnde Serien, die man leider nicht überall einfach so schauen kann. Bist du jedoch bereits länger ein Anime Freund? Dann kennst du bestimmt Kickass Anime bereits, denn diese Webseite ist äußerst beliebt und super gut, um Animes zu schauen. Viele Länder blockieren den Zugang zu der Webseite leider. Aus diesem Grund haben wir uns bemüht, eine gleichwertige, kostenlose Kickass Alternative zu finden, die genauso viele verschiedene Serien bietet. Bleibt sicher beim Streaming! Solltest ...
Weiterlesen …
/ / Allgemein, Datenschutz
Sichere Email Anbieter

Verschlüsselte & Sichere Email Anbieter 2021

Täglich werden alle paar Sekunden Emails verschickt. Leider ist das nicht so sicher, wie wir es uns wünschen würden. Die native Verschlüsselung von Google Mail, Yahoo oder GMX reichen längst nicht mehr aus. Im folgenden Artikel haben wir ein paar sichere Email Anbieter für das kommende Jahr zusammengefasst. Wieso ist es wichtig sichere Email Anbieter zu nutzen? Anfangs, als die Email erfunden wurde, gab es keine Verschlüsselung und sie wurde einfach direkt über das Internet gesendet. Man konnte sie einfach ...
Weiterlesen …
Wird geladen...