Guck mal, wer da guckt: Google bald mit Überwachungskamera im Display?

Der US-Store von Google hat Gerüchten zufolge ein höchst interessantes Produkt online gestellt. Wahrscheinlich war es ein Versehen, denn kurz darauf wurde es auch schon wieder entfernt. Es handelte sich um ein Smart-Display mit integriertem Google Assistant und intelligenter Überwachungskamera. Der nächste Schritt zur totalen Überwachung?

Ein Display der neuesten Generation

Wohin du auch schaust, überall siehst du Gesichter, die wie gebannt in ihre Smartphones schauen. Manche sind so darin versunken, dass sie kaum mehr etwas von der Außenwelt mitbekommen. Nicht so die Android Police, denn diese wurde auf den mutmaßlichen Fehler der Google-Leute aufmerksam, als diese gerade mit Wartungsarbeiten im Google Store beschäftigt waren. Auf einem Bild erschien der Nest Hub Max, ein Display mit einigen erstaunlichen Extras. Flugs verschwand das smarte Display mit Google Assistant und Kamera wieder aus dem Store. Nun sind wir alle neugierig: Wenn wir zukünftig auf unsere Smartphones starren, guckt es dann zurück?

Noch cleverer als die Vorgängerversion

Erst seit Oktober 2018 gibt es den Home Hub. Diesen bekommt man in Deutschland nicht, sodass sich der Trend noch gar nicht wirklich verbreitet hat. Smarte Displays haben also immer noch Seltenheitswert und sind von Amazon (Echo Show) oder Lenovo zu haben. Google zog nach und präsentierte ein Gerät mit 7-Zoll-Display, das über Touchscreen und Google Assistant verfügt. Auf eine Kamera wurde beim Home Hub allerdings verzichtet, weshalb das gute Stück im Gegensatz zu den Lenovos und Echo Showa nicht für Videotelefonie taugt. Dieser Fakt untermauert die Vermutung, dass der Nest Hub Max wirklich bald erscheint.

Welche Features sind noch bekannt?

Der Nest Hub Max wäre, wenn er denn wirklich auf den Markt kommt, mit 10 Zoll ziemlich groß im Vergleich zur Konkurrenz. Die integrierte Kamera soll eine Nest-Technik besitzen, die bei verdächtigen Aktivitäten Alarm schlägt. Diese Form der Überwachung wäre ein Alleinstellungsmerkmal, denn selbst beim Modell Echo Show lässt sich die Kamera ausschließlich für Bildübertragung beim Telefonieren nutzen. Es gibt noch keine Anhaltspunkte für einen Erscheinungstermin und den Preis. Auch ist fraglich, ob das wachsame Gerät in Deutschland erscheinen wird, denn beim Vorgängermodell ist das nach wie vor nicht der Fall. Gespannt sind wir natürlich trotzdem, vor allem, weil diese Technologie wieder einmal Diskussionsstoff in Fragen der Sicherheit und Privatsphäre aufwerfen wird.

Quelle: Golem.de; Foto: pixabay.com


Erstellt am:14. April 2019

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

/ / Allgemein
Weltkarte der Gesichtserkennung

Weltkarte der Gesichtserkennung 2020

In den letzten 10 Jahren ist die Gesichtserkennungstechnologie bei der Überwachung weltweit immer häufiger geworden. Computerprogramme, die Bilder von menschlichen Gesichtern für die Identifizierung analysieren, werden verwendet, um Kriminelle zu identifizieren und sogar verlorene Kinder in wenigen (hinzufügen) Sekunden zu finden. Heutzutage gibt es insgesamt 109 Länder, die die Gesichtserkennungstechnologie für Überwachungszwecke verwenden oder diesen zugestimmt haben. Aber zu welchen Kosten? Die weltweite Verbreitung dieser Technologie hat wichtige Fragen zu den Auswirkungen solcher weit verbreiteten Überwachungstechnologien auf die Privatsphäre aufgeworfen ...
Weiterlesen …
/ / Allgemein
Pirate Bay

Eine IP-Adresse von Pirate Bay gehört einem VPN-Anbieter, so der ISP

Eine IP-Adresse, die angeblich von the Pirate Bay verwendet wird und einem schwedischen ISP gehören soll, gehört ihm nicht. Laut dem ISP Obenetwork wird die IP-Adresse tatsächlich vom lokalen VPN-Service OVPN betrieben. Aus diesem Grund wandte sich der Internet-Provider mit einem Antrag an das Gericht, die von zwei skandinavischen Filmfirmen beantragte Offenlegungs-Verfügung aufzuheben. Anfang Juni wurde klar, dass Rechteinhaber und ihre Anti-Piraterie-Vertreter The Pirate Bay nicht vergessen haben. Die berühmte Torrent-Seite funktionierte relativ gut, aber hinter den Kulissen haben die ...
Weiterlesen …
/ / Allgemein
Kodi Netflix Addon installieren

Kodi Netflix: So funktioniert es – mit VPN

Kodi ist bei vielen Usern ein sehr beliebter Multimediaplayer, der auch Streaming sehr gut ermöglicht. Aber funktioniert ist auch Kodi Netflix möglich? Natürlich, allerdings benötigt man das Kodi Netflix Addon und sollte jedenfalls auch beachten, dass erst ein VPN die notwendige Sicherheit für Netflix Kodi bringt. Kodi Netflix - viele Fragen, wir geben dir Antworten! Rund um das Thema Kodi Netflix gibt es viele Fragen. Wir möchten sie dir möglichst alle beantworten und informieren dich in diesem Artikel über: Was ...
Weiterlesen …
/ / Allgemein
Cine.to

Cine.to: Ist die Plattform illegal? Alles was du darüber wissen solltest!

Was ist Cine.to? Cine.to bietet alle möglichen Kinofilme der verschiedensten Genren. Teilweise findet man auch hoch aktuelle Filme, die man auf der Webseite kostenlos streamen kann. Man kann dort einfach nach einen Film suchen, Filme nach Genren ordnen oder einen der Top Filme auswählen. Dann braucht man nur einen Stream auswählen und schon kann man sich das Video in voller Länge anschauen. Alles ganz ohne sich anmelden, geschweige denn, zahlen zu müssen. Ist Cine.to legal? Wenn man weiß, was Cine ...
Weiterlesen …
Wird geladen...