Edward Snowden befürchtet Tracking auch nach Corona-Krise

Er weiß, wovon er spricht: NSA-Aufdecker und Whistleblower Edward Snowden warnt davor, dass die momentan realisierten Tracking-Methoden auch nach Corona in eine beständige „Architektur der Unterdrückung“ ausarten.

„Architektur der Unterdrückung“ Edward Snowden warnt vor Corona Überwachung

Corona Apps, Tracker, Überwachung … Was wir vor einigen Monaten hierzulande nicht für möglich gehalten hätten, greift momentan um sich. Teils aus gutem Grund, geht es doch um die Eindämmung von Covid-19. Einer der diese Maßnahmen sehr genau beobachtet ist Edward Snowden – und der Whistleblower ist alarmiert: „Während der Autoritarismus um sich greift, sich Notstandsgesetze verbreiten und wir unsere Rechte opfern, berauben wir uns auch unserer Möglichkeit, das Abrutschen in eine weniger liberale und weniger freie Welt aufzuhalten.“

Wer garantiert, dass Überwachung & Tracking eingestellt werden?

Denn alles, was jetzt aufgebaut wird, wird nach der Krise nicht so leicht verschwinden. Das gibt Snowden in einem Vice-Interview zu bedenken. Vielerorts versichern Regierungen, Wissenschaftler & Co, dass die Daten nach Corona wieder gelöscht würden und das Tracking bzw. die Überwachung gestoppt. Aber wer garantiert uns, dass dies dann auch wirklich so passiert? Missbrauch ist laut Snowden vorprogrammiert.

Autoritäre Staaten nicht erfolgreicher

Diese Überwachungsfalle, die momentan aufgebaut wird, könnte in vielen verschiedenen Ländern zuschnappen. China und Russland arbeiten genauso mit (teils verpflichtenden) Trackern und Scoring-Apps wie auch Deutschland oder Ungarn. Ziel der verwendeten Big Data ist das Erkennen frühzeitiger Symptome und die Vermeidung von weiteren Ansteckungen. Nur weil manche Staaten extremer vorgehen, haben diese aber nicht mehr Erfolg bei der Viruseindämmung sagt Edward Snowden. Er glaubt auch nicht dem schönen Schein der sehr positiven Zahlen aus China. Dafür spricht auch, dass immer mehr ausländische Journalisten „ausgesperrt“ werden.

Lockdowns könnten Denkanstöße geben

Die momentanen Lockdowns sieht der Ex-CIA-Mann allerdings positiv. Denn diese würden die Chance bieten, über die Gesellschaft, ihre Strukturen und ihre Funktionsweise nachzudenken. Hier könnte es „revolutionäre Veränderungen“ geben. Sonst drohe die Gefahr, dass Technik nicht nur zur Bekämpfung von Krankheiten verwendet würde, sondern auch in vielen anderen Bereichen wie bei Schule, Job etc. Bereits jetzt wissen Geheimdienste, Regierungen etc. laut Snowden viel zu viel über unser Internetverhalten, Standortdaten via Smartphone … Nunmehr kommen Gesundheitsdaten dazu. Alles kann miteinander verknüpft werden. Wer weiß, wo diese Datenmasse hinführt …

0

Erstellt am: 17. April 2020

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

Die psychologische Kriegsführung der USA auf Hochtouren – Propaganda im Internet

Die psychologische Kriegsführung der USA auf Hochtouren – Propaganda im Internet

Recherchen der Washington Post haben ergeben, dass das Pentagon eine „umfassende interne Überprüfung“ über seine heimliche Informationskriegsführung durchführte. Grund für die Überprüfung war, dass zuvor eine Vielzahl von Pentagon-„Bots“ in den sozialen Medien aufgedeckt wurde. Von Felix Livschitz Eine investigative Recherche der Washington Post hat ergeben, dass das Pentagon eine „umfassende interne Überprüfung darüber durchführt, wie es seine heimliche Informationskriegsführung betreibt“. Zuvor wurde eine Vielzahl von Social-Media-Konten aufgedeckt, mit denen Auftragsagenten des Pentagon ein ausländisches Publikum in aufwändigen Bemühungen der ...
Weiterlesen …
/ / Allgemein
OutlineVPN – kostenloser VPN und globale Politik treffen einander

OutlineVPN – kostenloser VPN und globale Politik treffen einander

OutlineVPN ist ein Service der von Jigsaw, einem durch Google und die NSA finanziertem Projekt entstammt. Der kostenlose VPN Service bietet eine große Anzahl an verfügbaren Servern aber durch hunderttausende Nutzer auch extrem eingeschränkte Geschwindigkeiten. Man kann den service empfehlen, um gesperrte Inhalte abzurufen, allerdings muss man sich im Klaren darüber sein, dass Streaming oder gar Torrent damit einfach zu langsam sein werden. Wir haben uns die Leistungen des Angebotes genauer angesehen, auch wenn ein Vergleich mit regulären VPN Anbietern ...
Weiterlesen …
Telegram hat sein Versprechen gebrochen und gibt Daten von Nutzern weiter.

Telegram hat sein Versprechen gebrochen und gibt Daten von Nutzern weiter.

Nach eigenen Angaben, hat Telegram Nutzerdaten an deutsche Behörden weitergegeben. Noch Anfang September wurde im vielen Medien spekuliert, ob Telegram mit seiner Nutzerumfrage zur Datenweitergabe, die angeblich gesetzliche Verpflichtung der Datenweitergabe torpedieren wolle. Dann hat sich aber ganz schnell das Blatt gewendet. Inhaltsverzeichnis Telegram selbst räumt ein, Daten weitergegeben zu haben! Der bekannte Nachrichtendienst Telegram, hat wohl sein größtes Nutzerversprechen gebrochen. Denn Telegram hat Nutzerdaten an deutsche Behörden weitergegeben. Es gebe Berichte, so auch Beiträge in anderen Medien (CHIP), wonach ...
Weiterlesen …
UFC Fight Night Streaming: Usman vs. Edwards 2 überall sehen

UFC Fight Night Streaming: Usman vs. Edwards 2 überall sehen

Gute Nachrichten für UFC Fight Nights-Fans: am 20. August steht das nächste UFC-Highlight am Programm! Wir verraten dir, wie du die UFC Fight Night Usman vs. Edwards 2 streamen kannst, egal wo du dich gerade befindest. Inhaltsverzeichnis UFC Fight Night: Usman vs. Edwards 2 LIVE – Überblick Termin: Samstag, 20. August 2022. Die Veranstaltung wird live aus Salt Lake City, Utah, in der Vivint Arena übertragen. Überall streamen mit VPN: Jetzt Surfshark sichern – mit 82% Rabatt! Streaming in den ...
Weiterlesen …
Wird geladen...