White Hat Hacker entdecken Sicherheitslücke: 11 Mio. Fotos auf Ricoh Theta360-Plattform öffentlich zugänglich!

Da haben die Eigentümer von 11 Millionen Fotos am Portal Theta 360 von Ricoh noch mal Glück gehabt: Die Fotos wären aufgrund einer Sicherheitslücke öffentlich zugänglich gewesen – die Schwachstelle ist White Hat-Hackern aufgefallen und wurde somit nicht ausgenutzt. Mittlerweile wurde sie geschlossen.

Auf Theta360.com hat Ricoh eine Foto-Plattform für seine 360-Grad-Kamera-User mit ebendiesem Namen eingerichtet. Dort können die Nutzer ihre Fotos uploaden und auf Wunsch auch veröffentlichen und kommentieren. Viele der Fotos werden aber nicht geteilt, sondern privat gehalten. Bis jetzt. Denn aufgrund einer Schwachstelle wäre es jedem möglich gewesen, 11 Millionen Fotos einzusehen – auch die privaten.

Neben Fotos auch Userdaten & teilweise sogar Social Media zugänglich

Entdeckt haben dies die sogenannten Hacktivisten. Diese gaben die UUID (Universal Unique Identifier) der Fotos in die jeweilige Elasticsearch-Datenbank erhielten die White Hat-Hacker freie Bahn bei allen eigestellten – öffentlichen und privaten – Fotos. Aber nicht nur das: Darüber hinaus hatten die „guten Hacker“ auch noch Zugriff auf andere Daten. Nämlich auf die Datenschutzeinstellungen, den User-Namen, den echten Benutzer-Namen, die UUID für jede Aufnahme und den Bildtext der Fotos. Es war in einigen Fällen sogar möglich, sich mit dem User-Name auf den zughörigen Social Media-Account zu verbinden …

Kein Wunder also, dass die Hacktivisten das Datenleck als gravierend einstufen. Zumal private Fotos ja wirklich einiges zeigen können, was der Besitzer niemals öffentlich preisgeben möchte – seien es Kinderfotos oder auch Fotos aus dem eigenen Zuhause (und was auch immer sonst noch). Das kennst du sicherlich auch nur zu gut …

Unklar, ob Schwachstelle bereits zuvor ausgenutzt wurde

Die Sicherheitsforscher haben übrigens nicht auf eigene Faust gehandelt, sondern für VPNMonitor. Der hat sich nämlich zum Ziel gesetzt, Schwachstellen ausfindig zu machen und auch schließen zu lassen. Im Fall Theta360 ist das auch binnen einem Tag nach Information geschehen. Es kann aber natürlich trotzdem sein, dass nicht nur die White Hat-Hacker die Sicherheitslücke entdeckt haben. Sondern auch Hacker mit weniger guten Ansinnen. Deswegen: Solltest du Mitglied auf der Fotoplattform sein – Augen auf!

Quelle: heise.de; Foto: pixabay.com


Erstellt am: 1. Juni 2019

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

Öffentliche DNS Server Liste

Öffentliche DNS Server Liste

Die wichtigsten kostenlosen und öffentlichen DNS Server – zusammengestellt in einer Liste. Inhaltsverzeichnis Google DNS Google DNS ist ein kostenloser, globaler DNS-Auflösungsdienst, den Sie als Alternative zu Ihrem derzeitigen DNS-Anbieter nutzen können. Protokoll Adresse DNS, IPv4 8.8.8.8 and 8.8.4.4 DNS, IPv6 2001:4860:4860::8888 and 2001:4860:4860::8844 DNS-over-HTTPS https://dns.google/dns-query DNS-over-TLS tls://dns.google Cloudflare DNS Cloudflare DNS ist ein kostenloser und schneller DNS-Dienst, der als rekursiver Nameserver fungiert und die Auflösung von Domainnamen für jeden Host im Internet ermöglicht. Standard Protokoll Adresse DNS, IPv4 1.1.1.1 ...
Weiterlesen …
/ / Allgemein
YouTube – Alternativen ohne Zensur

YouTube – Alternativen ohne Zensur

Während YouTube immer weiter auch Zensurmassnahmen nach eigenen Regeln umsetzt und daher viele Blogger die Plattform verlassen mussten oder haben, gibt es einige Alternativen die es lohnt weiter zu verfolgen. Wir haben im Folgenden einige der Plattformen die auch internationale Annerkennung und Inhalte bieten zusammen gestellt. YouTube Alternativen Odysee Eine dezentralisierte und Blockchain-basierte Videoplattform, die auf dem LBRY-Protokoll basiert. Kryptowährung kann als Trinkgeld für die Urheber verwendet werden. So können Verleger und ihre Fans direkt miteinander interagieren, ohne das Risiko ...
Weiterlesen …
Anleitung um Paywalls zu umgehen / Detaillierte Hilfestellung

Anleitung um Paywalls zu umgehen / Detaillierte Hilfestellung

Beim Surfen im internet stößt man immer öfters auf Paywalls. Der Einleitungstext ist noch sichtbar, dann aber wird das Weiterlesen durch eine Paywall blockiert. Dabei wirst Du durch ein Fenster das sich über dem Text eines Artikels befindet darauf hingewiesen, dass Du ohne dafür zu bezahlen oder ein Abonnement abzuschließen nicht weiterlesen darfst. Natürlich ist dies nicht sehr angenehm und wenn man auch nur diesen einen Artikel lesen möchte, dann lohnt sich ein Abonnement zu kaufen natürlich nur in den ...
Weiterlesen …
WARP – Kostenloses VPN von Cloudflare

WARP – Kostenloses VPN von Cloudflare

WARP ist ein kostenloses VPN, um Ihre Internetverbindung über die DNS-Server von Cloudflare umzuleiten, das Internet sicherer zu machen und „Zensur“ zu umgehen… Cloudflare, Inc. ist ein US-amerikanisches Unternehmen, das ein Content Delivery Network, Internetsicherheitsdienste und verteilte DNS-Dienste bereitstellt, die sich zwischen dem Besucher und dem Hosting-Anbieter des Cloudflare-Benutzers befinden und als Reverse Proxy für Websites fungieren. 1.1.1.1 WARP VPN Cloudflare WARP VPN wird für Android, Apple iOS, Windows, Linux und MacOS kostenlos angeboten. Keine Beschränkungen für Datenverkehr und Download-Geschwindigkeit ...
Weiterlesen …
Wird geladen...