Und wieder ein Datenskandal: Netflix & Spotify erhielten von Facebook Zugriff auf Nutzer-Infos

Vitamin B ist alles, heißt es. Diese Philosophie steht anscheinend auch bei Facebook hoch im Kurs. Bereits vor einiger Zeit gab es Berichte, dass das soziale Netzwerk VIP-Kunden bei der Datenweitergabe bevorzugt behandelt hat. Jetzt hat die „New York Times“ neue unseriöse Geschäftspraktiken von Facebook aufgedeckt.

Bei all den heurigen Datenskandalen rund um Facebook ist es wirklich schwierig, den Überblick zu behalten. Aber ganz egal wie viel passiert ist (und das war mega-viel), Mark Zuckerberg beteuert immer wieder, höchsten Wert auf den Datenschutz seiner User zu legen. Interne Dokumente aus dem Jahr 2017, die der New York Times vorliegen, zeichnen einmal mehr ein anderes Bild. Dieses Mal soll Facebook seinen wichtigen Partnern Netflix und Spotify Einsicht in private Chats der Nutzer gegeben haben. Bing durfte sich die Freundeslisten ansehen.

Eine Hand wäscht die andere

Natürlich hatte auch Facebook etwas davon. Das soziale Netzwerk erhielt im Gegenzug beispielsweise Kontaktliste von Yahoo, Huawei und Amazon. Spotify und Netflix haben die ihnen gegebene Möglichkeit des „Mitlesens“ angeblich nicht genutzt – behaupten sie zumindest gegenüber der New York Times. In einer späteren Stellungnahme hat Netflix seine Aussage nochmals bekräftigt: „Zu keinem Zeitpunkt haben wir auf private Nachrichten (…) zugegriffen oder um die Möglichkeit dazu gebeten.“

Facebook-Partnerschaften angeblich alle legal

Überhaupt hat Facebook wenig Ahnung, wer auf was Zugriff hatte bzw. hat. Auch Yahoo hatte Zugriff auf Nutzerdaten, obwohl dieser eigentlich bereits seit einiger Zeit abgedreht worden war. Facebook hingegen spricht von „rigoroser Kontrolle“, was seine Partnerschaften betrifft, die allesamt (US-) rechtens seien. Konsumentenschützer widersprechen allerdings vehement. Gerade Facebook liebt es, Daten zu sammeln. Gerne auch heimlich hinter dem Rücken seiner Nutzer … War dir klar, dass Netflix und Spotify deine Chats mitlesen können? Wohl eher nicht!

Quelle: Standard Online; Foto: pixabay.com


Erstellt am: 31. Dezember 2018

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

Öffentliche DNS Server Liste

Öffentliche DNS Server Liste

Die wichtigsten kostenlosen und öffentlichen DNS Server – zusammengestellt in einer Liste. Inhaltsverzeichnis Google DNS Google DNS ist ein kostenloser, globaler DNS-Auflösungsdienst, den Sie als Alternative zu Ihrem derzeitigen DNS-Anbieter nutzen können. Protokoll Adresse DNS, IPv4 8.8.8.8 and 8.8.4.4 DNS, IPv6 2001:4860:4860::8888 and 2001:4860:4860::8844 DNS-over-HTTPS https://dns.google/dns-query DNS-over-TLS tls://dns.google Cloudflare DNS Cloudflare DNS ist ein kostenloser und schneller DNS-Dienst, der als rekursiver Nameserver fungiert und die Auflösung von Domainnamen für jeden Host im Internet ermöglicht. Standard Protokoll Adresse DNS, IPv4 1.1.1.1 ...
Weiterlesen …
/ / Allgemein
YouTube – Alternativen ohne Zensur

YouTube – Alternativen ohne Zensur

Während YouTube immer weiter auch Zensurmassnahmen nach eigenen Regeln umsetzt und daher viele Blogger die Plattform verlassen mussten oder haben, gibt es einige Alternativen die es lohnt weiter zu verfolgen. Wir haben im Folgenden einige der Plattformen die auch internationale Annerkennung und Inhalte bieten zusammen gestellt. YouTube Alternativen Odysee Eine dezentralisierte und Blockchain-basierte Videoplattform, die auf dem LBRY-Protokoll basiert. Kryptowährung kann als Trinkgeld für die Urheber verwendet werden. So können Verleger und ihre Fans direkt miteinander interagieren, ohne das Risiko ...
Weiterlesen …
Anleitung um Paywalls zu umgehen / Detaillierte Hilfestellung

Anleitung um Paywalls zu umgehen / Detaillierte Hilfestellung

Beim Surfen im internet stößt man immer öfters auf Paywalls. Der Einleitungstext ist noch sichtbar, dann aber wird das Weiterlesen durch eine Paywall blockiert. Dabei wirst Du durch ein Fenster das sich über dem Text eines Artikels befindet darauf hingewiesen, dass Du ohne dafür zu bezahlen oder ein Abonnement abzuschließen nicht weiterlesen darfst. Natürlich ist dies nicht sehr angenehm und wenn man auch nur diesen einen Artikel lesen möchte, dann lohnt sich ein Abonnement zu kaufen natürlich nur in den ...
Weiterlesen …
WARP – Kostenloses VPN von Cloudflare

WARP – Kostenloses VPN von Cloudflare

WARP ist ein kostenloses VPN, um Ihre Internetverbindung über die DNS-Server von Cloudflare umzuleiten, das Internet sicherer zu machen und „Zensur“ zu umgehen… Cloudflare, Inc. ist ein US-amerikanisches Unternehmen, das ein Content Delivery Network, Internetsicherheitsdienste und verteilte DNS-Dienste bereitstellt, die sich zwischen dem Besucher und dem Hosting-Anbieter des Cloudflare-Benutzers befinden und als Reverse Proxy für Websites fungieren. 1.1.1.1 WARP VPN Cloudflare WARP VPN wird für Android, Apple iOS, Windows, Linux und MacOS kostenlos angeboten. Keine Beschränkungen für Datenverkehr und Download-Geschwindigkeit ...
Weiterlesen …
Wird geladen...