Wer fürchtet sich vor Janus? Mit Firefox bist du bald auf der sicheren Seite!

Man-in-the-Middle-Angriffe oder Janus-Angriffe sind ein altbekanntes Problem. Ab Firefox 66, erhältlich ab März, soll es ein Warnsystem geben, das jedes Mal Alarm schlägt, wenn ein derartiger Angriff ausgeübt werden soll. Firefox ist nicht der erste Browser, der auf Man-in-the-Middle-Angriffe mit Warnungen reagiert. Da war Google Chrome wohl schneller. Wer ist dieser Man in the Middle überhaupt?

Die Antwort ist einfach! Vermutlich ein Hacker, der dir an die Daten will. Genauer gesagt, möchte er deine Daten bzw. deine Kommunikation übernehmen und so manipulieren. Er steht als unsichtbarer Gesprächspartner genau in der Mitte. Er hat die Kontrolle und die Macht, denn niemand weiß, dass er da ist. Er ist sozusagen dein unerwünschtes Alter Ego, das in deinem Namen an einer Kommunikation teilnimmt.

Wer spielt Mittelmann? Schutz vor MITM-Angriffen

Janus kann plötzlich auftreten. Er kann sich im selben Netz befinden, er kann sich physischen Zutritt zu Datenleitungen verschafft haben, er hat die Kontrolle über einen Router erlangt oder ein öffentliches WLAN als Eintrittstor benützt. Die Möglichkeiten sind vielfältig. Es wäre doch gut, wenn dich jemand vor derartigen Angriffen warnen würde und es erst gar nicht dazu kommen würde, dass jemand deine Kommunikation übernimmt. Du möchtest bestimmt auch nicht, dass jemand sich oder ein schädliches Tool zwischen dich und deinen aufgerufenen Dienst stellt. Ganz egal, ob es sich jetzt dabei um deine E-Mails oder deine Bankseite handelt. MITM-Angriffe sind schwer erkennen und das Gefahrenpotential ist enorm hoch.

Das ist der Plan

Firefox setzt, wie Chrome Google vorher, genau da an und hat ein Frühwarnsystem entwickelt. Mozilla zeigt rechtzeitig einen möglichen Angriff an und bietet dir Hilfe an. Der Support bietet die Lösung, die du dann nur noch annehmen und umsetzen musst.

Fazit

Janus. Der römische Gott des Anfangs und des Endes, der Türen und der Tore. Wenn du nicht willst, dass Janus mit seinem doppelköpfigen Treiben das Ruder übernimmt, musst du dich rechtzeitig vor solchen Angriffen schützen. Der Datenverkehr zwischen Systemen kann jederzeit infiltriert werden. Hacker nützen Methoden, die aufgrund von Schwachstellen der Internetkommunikation gut funktionieren.

Was du auf jeden Fall machen kannst, ist sehr einfach. Baue niemals eine Verbindung zu offenen WLAN-Routern auf. Falls doch, sorge für eine sichere Verbindung. Wenn der Schutz von Firefox 66 hält, was er verspricht, sollten MITM-Angriffe in Zukunft ohnehin zu einer ausgerotteten Krankheit werden. Inzwischen steht Firefox 65 zum Download bereit. Nimm dich vor Janus in Acht und schütze deine Daten!

Quelle: ZDNet.de; Foto: pixabay.com


Erstellt am:13. Februar 2019

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

/ / Allgemein
Weltkarte der Gesichtserkennung

Weltkarte der Gesichtserkennung 2020

In den letzten 10 Jahren ist die Gesichtserkennungstechnologie bei der Überwachung weltweit immer häufiger geworden. Computerprogramme, die Bilder von menschlichen Gesichtern für die Identifizierung analysieren, werden verwendet, um Kriminelle zu identifizieren und sogar verlorene Kinder in wenigen (hinzufügen) Sekunden zu finden. Heutzutage gibt es insgesamt 109 Länder, die die Gesichtserkennungstechnologie für Überwachungszwecke verwenden oder diesen zugestimmt haben. Aber zu welchen Kosten? Die weltweite Verbreitung dieser Technologie hat wichtige Fragen zu den Auswirkungen solcher weit verbreiteten Überwachungstechnologien auf die Privatsphäre aufgeworfen ...
Weiterlesen …
/ / Allgemein
Pirate Bay

Eine IP-Adresse von Pirate Bay gehört einem VPN-Anbieter, so der ISP

Eine IP-Adresse, die angeblich von the Pirate Bay verwendet wird und einem schwedischen ISP gehören soll, gehört ihm nicht. Laut dem ISP Obenetwork wird die IP-Adresse tatsächlich vom lokalen VPN-Service OVPN betrieben. Aus diesem Grund wandte sich der Internet-Provider mit einem Antrag an das Gericht, die von zwei skandinavischen Filmfirmen beantragte Offenlegungs-Verfügung aufzuheben. Anfang Juni wurde klar, dass Rechteinhaber und ihre Anti-Piraterie-Vertreter The Pirate Bay nicht vergessen haben. Die berühmte Torrent-Seite funktionierte relativ gut, aber hinter den Kulissen haben die ...
Weiterlesen …
/ / Allgemein
Kodi Netflix Addon installieren

Kodi Netflix: So funktioniert es – mit VPN

Kodi ist bei vielen Usern ein sehr beliebter Multimediaplayer, der auch Streaming sehr gut ermöglicht. Aber funktioniert ist auch Kodi Netflix möglich? Natürlich, allerdings benötigt man das Kodi Netflix Addon und sollte jedenfalls auch beachten, dass erst ein VPN die notwendige Sicherheit für Netflix Kodi bringt. Kodi Netflix - viele Fragen, wir geben dir Antworten! Rund um das Thema Kodi Netflix gibt es viele Fragen. Wir möchten sie dir möglichst alle beantworten und informieren dich in diesem Artikel über: Was ...
Weiterlesen …
/ / Allgemein
Cine.to

Cine.to: Ist die Plattform illegal? Alles was du darüber wissen solltest!

Was ist Cine.to? Cine.to bietet alle möglichen Kinofilme der verschiedensten Genren. Teilweise findet man auch hoch aktuelle Filme, die man auf der Webseite kostenlos streamen kann. Man kann dort einfach nach einen Film suchen, Filme nach Genren ordnen oder einen der Top Filme auswählen. Dann braucht man nur einen Stream auswählen und schon kann man sich das Video in voller Länge anschauen. Alles ganz ohne sich anmelden, geschweige denn, zahlen zu müssen. Ist Cine.to legal? Wenn man weiß, was Cine ...
Weiterlesen …
Wird geladen...