Mehr Schutz für dich: Verschleierter Code bei Firefox Add-ons? Ab Juni Geschichte!

Wer seine Identität nicht preisgibt, hat meistens etwas zu verbergen. Das sieht auch Mozilla so und führt per 10. Juni ein Verbot von Firefox Add-ons mit verschleiertem Code ein. Die neue Regel umfasst auch bereits vorhandene Erweiterungen – sie werden ganz einfach aus dem Marktplatz rausgekickt.

Auf Mozillas Add-ons-Marktplatz halten härtere Bedingungen für Geheimniskrämer Einzug: Nach Google, das bereits im Oktober 2018 entsprechende Schritte setzte, sind ab 10. Juni auch bei Mozilla keine Firefox-Erweiterungen mehr erlaubt, die über verschleierten Code verfügen. Denn, so Mitbewerber Google: Fast drei Viertel aller Erweiterungen, die nachweislich schädlich sind, verschleiern ihren Code! Das bedeutet, dass der Code nur sehr schwer oder überhaupt nicht gelesen werden kann. Ziel dabei ist, dass der Code einerseits nicht kopiert werden kann, andererseits, dass gewisse Funktionen im Verborgenen bleiben. Transparenz sieht natürlich anders aus.

Bestehende Erweiterungen werden einfach rausgekickt

„Wir werden nicht länger Erweiterungen akzeptieren, die verschleierten Code enthalten“, so Mozilla. „Wir werden weiterhin minifizierten, verketteten oder anderweitig maschinell generierten Code erlauben, solange der Quellcode enthalten ist. Wenn Ihre Erweiterung verschleierten Code verwendet, ist es wichtig, bis zum 10. Juni eine neue Version einzureichen, die ihn entfernt, um zu vermeiden, dass sie abgelehnt oder blockiert wird.“ Richtig gelesen: Ab Inkrafttreten der neuen Regel geht es auch bereits bestehenden Erweiterungen mit verschleiertem Code an den Kragen. Sie werden ganz einfach vom Marktplatz entfernt. Mozilla ist darüber hinaus in der Lage, unerlaubte, aber bereits beim User installierte Erweiterungen auch in den jeweiligen Browsern zu entfernen.

Wer sich nicht an die Regeln hält, fliegt

Diese rigorose Vorgehen soll bei Mozilla überhaupt die Zukunft sein. Denn die Organisation plant, generell schärfer gegen all jene vorzugehen, die sich nicht an die Regeln halten. Konkret erwähnt Mozilla das Blockieren von Erweiterungen, die kritische Sicherheitslücken haben, die Privatsphäre der User beeinträchtigen oder die Kontrolle oder das Einverständnis der Nutzer nicht gewährleisten: „Wir werden ein größeres Netz auswerfen und uns auf die Seite der Benutzersicherheit stellen, wenn es darum geht, ob wir blockieren oder nicht“, so Mozilla.

Quelle: zdnet.de; Foto: pixabay.com


Erstellt am:5. Mai 2019

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

/ / Allgemein
Pirate Bay

Eine IP-Adresse von Pirate Bay gehört einem VPN-Anbieter, so der ISP

Eine IP-Adresse, die angeblich von the Pirate Bay verwendet wird und einem schwedischen ISP gehören soll, gehört ihm nicht. Laut dem ISP Obenetwork wird die IP-Adresse tatsächlich vom lokalen VPN-Service OVPN betrieben. Aus diesem Grund wandte sich der Internet-Provider mit einem Antrag an das Gericht, die von zwei skandinavischen Filmfirmen beantragte Offenlegungs-Verfügung aufzuheben. Anfang Juni wurde klar, dass Rechteinhaber und ihre Anti-Piraterie-Vertreter The Pirate Bay nicht vergessen haben. Die berühmte Torrent-Seite funktionierte relativ gut, aber hinter den Kulissen haben die ...
Weiterlesen …
/ / Allgemein
Kodi Netflix Addon installieren

Kodi Netflix: So funktioniert es – mit VPN

Kodi ist bei vielen Usern ein sehr beliebter Multimediaplayer, der auch Streaming sehr gut ermöglicht. Aber funktioniert ist auch Kodi Netflix möglich? Natürlich, allerdings benötigt man das Kodi Netflix Addon und sollte jedenfalls auch beachten, dass erst ein VPN die notwendige Sicherheit für Netflix Kodi bringt. Kodi Netflix - viele Fragen, wir geben dir Antworten! Rund um das Thema Kodi Netflix gibt es viele Fragen. Wir möchten sie dir möglichst alle beantworten und informieren dich in diesem Artikel über: Was ...
Weiterlesen …
/ / Allgemein
Cine.to

Cine.to: Ist die Plattform illegal? Alles was du darüber wissen solltest!

Was ist Cine.to? Cine.to bietet alle möglichen Kinofilme der verschiedensten Genren. Teilweise findet man auch hoch aktuelle Filme, die man auf der Webseite kostenlos streamen kann. Man kann dort einfach nach einen Film suchen, Filme nach Genren ordnen oder einen der Top Filme auswählen. Dann braucht man nur einen Stream auswählen und schon kann man sich das Video in voller Länge anschauen. Alles ganz ohne sich anmelden, geschweige denn, zahlen zu müssen. Ist Cine.to legal? Wenn man weiß, was Cine ...
Weiterlesen …
/ / Allgemein
streamkiste sehen mit vpn

Streamkiste TV gesperrt – ist die Seite illegal?

Streamkiste TV verspricht, wovon Streaming-Fans träumen: Neueste Serien und Blockbuster für lau. Kann das stimmen? Streamkiste bietet das zwar wirklich an – aber das Service ist nicht legal und wurde bei uns bereits gesperrt. Nach wie vor gibt es aber viele streamkiste User, welche die Sperren umgehen. Ganz klar, dass dabei einige Fragen auftauchen: Wie funktioniert das Umgehen dieser Sperren? Drohen dabei Abmahnungen? Gibt es auch streamkiste Alternativen? Wie kann dir ein VPN helfen? Und welchen VPN empfehlen wir? Wir ...
Weiterlesen …
Wird geladen...