VPNs in China: Regierung verhängt nun auch Strafen über Privatpersonen

VPNs sind in China sehr beliebt. Kein Wunder: Stellen sie doch eine einfache Möglichkeit dar, die strenge staatliche Internet-Zensur zu umgehen. Jetzt plant die Regierung, gegen die Verwendung von VPNs mit einem 20 Jahre alten Gesetz auch gegen Privatpersonen vorzugehen. Erste Strafen wurden bereits eingefordert.

Gemäß einer Studie von Freedom House setzten sich 2018 zwischen 20 und 30 Millionen Chinesen mit einem VPN über die Great Firewall der Regierung hinweg. Um wirklich zu erfahren, was sich in der Welt tut, sind die chinesischen User auf VPNs angewiesen. Das weiß die Regierung natürlich. Entsprechend sind nicht von ihr genehmigte VPNs eigentlich verboten. Jetzt werden tatsächlich auch erste Strafen verhängt.

Strafen in Höhe eines Fünftel Monatseinkommens

Zhu Yunfeng beispielsweise musste umgerechnet 145 Dollar bezahlen, will er ein populäres VPN-Service genutzt hatte. Für uns scheint diese Summe vielleicht nicht gar so extrem. In Zhus Heimatstadt Shaguan stellt sie jedoch ein Fünftel des durchschnittlichen Monatseinkommens dar!

Laut Financial Times, nutzte Zhu die Lantern VPN-App, um Webseiten außerhalb von China zu erreichen. Seine Strafe wurde im Namen eines nationalen Sicherheitsgesetzes aus 1997 verhängt. Dieses Gesetz verbietet den Zugang zu „fremdem Internet” ohne Erlaubnis.

Sogar Apple ließ sich kleinkriegen

2017 wurde besagtes Gesetz mit neuen Regeln zu Eliminierung von nicht regierungskonformen VPNs aufgepeppt. Unternehmen wurden daraufhin scharf attackiert. Teilweise wurde Firmen, die hoch sensible Daten schützen müssen, der Internetzugang gecuttet, weil sie keinen adäquaten VPN nutzten. So die Financial Times. Apple hat sich dem Druck der chinesischen Regierung mittlerweile ebenfalls gebeugt und 674 VPN-Apps aus seinem chinesischen App-Store entfernt.

Obwohl das Gesetz bereits 20 Jahre alt ist, wurde es bisher eigentlich nie bei Privatpersonen vollzogen. Bis jetzt: Denn Chinas Präsident Xi Jinping will die Verwendung des Internets noch stärker kontrollieren. Und das langfristig – er wurde gerade eben zum „Präsident auf Lebenszeit“ ernannt.

Neu: Private VPN-Nutzer im Fokus

Zensur-Experte Charlie Smith von Greatfire.org zu der neuen Strafverfolgung: „In den letzten Jahren haben die chinesischen Behörden rechtlich einen großen Fortschritt darin gemacht, die Verwendung von VPNs in China einzudämmen. Aber individuelle VPN-User wurden nie in dieser Art und Weise behelligt.“

Neben Privatpersonen ist die neue Strafverfolgung vor allen für Unternehmen eine Herausforderung. Denn hier geht es nicht „nur“ darum Facebook & Co zu nutzen bzw. ausländische Medien zu lesen. Auch wirtschaftliche Einbußen und Schwierigkeiten sind die Folge des VPN-Gesetzes.

Quelle: theinquirer.net; Foto: pixabay.com


Erstellt am:21. Januar 2019

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

5 beste VPN 2020

5 beste VPN 2020

Seit vielen Jahren testen wir VPN-Dienste und schreiben detaillierte Testberichte. Auf unseren Webseiten kann man viele Beispiele der besten VPN-Services finden: die besten 10 VPN Anbieter für Mac OSX, die besten 10 VPN-Anbieter für Android, die 10 besten VPNs für die Nutzung direkt am Heimrouter, beste VPN für Streaming usw. Auf Wunsch unserer Leser haben wir nun auch 5 beste VPN-Dienste im Jahr 2020 ausgewählt. Diese Anbieter sind in jeder Hinsicht besser als andere: ausgezeichnetes Streaming, Top-Geschwindigkeit, benutzerfreundliche Oberfläche, hervorragende ...
Weiterlesen …
/ / Allgemein
Amazon Prime Video Start

Amazon Prime Video Streaming 2020: So klappt es überall!

Neben Netflix zählt Amazon Prime Video zu den beliebtesten Streaming Plattformen. Die zahlreichen Amazon Prime Serien und Amazon Prime Filme haben sich mittlerweile einen fixen Platz im Herzen aller Streaming-Fans gesichert – und mit Amazon Prime Music bei Musik-Fans. Dumm nur, wenn man gerade nicht zu Hause in Deutschland (Österreich/Schweiz) ist und auch dort Amazon Prime Filme & Co streamen möchte. Denn das ist nicht immer möglich! Oder doch? Wir zeigen euch, wir ihr Amazon Video Prime einfach immer und ...
Weiterlesen …
/ / Allgemein
Sicherheitsrisiko Smart TV

Sicherheitsfalle Smart TV

Wenn du dir einen neuen Fernseher kaufst, wäre ein Smart TV Gerät sicher ganz oben auf der Liste. Sie sind ja auch praktisch: Nicht einfach nur Fernsehen ist damit möglich, sondern sie bieten auch noch jeder Menge andere Features wie Videochats oder das Nutzen von Apps wie YouTube oder Apple TV. Smarte Fernseher haben aber leider auch große Nachteile – und zwar vor allem in Sachen Sicherheit. Warum ein solches Gerät vielleicht doch keine so gute Idee ist, erzählen wir ...
Weiterlesen …
/ / Allgemein
Ransomware

Ransomware-Erpressungen durch Sicherheitsmangel bei VPN-Gateway Citrix

Bereits Anfang 2020 wurde bei Citrix eine enorme Sicherheitslücke entdeckt. Jetzt tauchen erste Folgen auf, die User des VPN-Gateways wie etwa Supermärkte, Ministerien, Ämter etc. betrifft. Sie alle könnten durch die Malware in ihren Systemen Opfer von Erpressungsattacken werden. Aktuellstes Opfer ist die Uniklinik Düsseldorf. Hier hatte der Angriff nicht nur finanzielle Folgen, sondern forderte aufgrund einer Behandlungsverzögerung auch ein Todesopfer. "Shitrix" bereits Anfang 2020 entdeckt Der Name sagt alles: Anfang dieses Jahres sorgte „Shitrix“ (eine Schwachstelle in den Einwahlsystemen ...
Weiterlesen …
Wird geladen...