Verschlüsselte PDFs mit Passwort im Schlepptau: Banken vermitteln ein falsches Gefühl von Sicherheit

Wie Banken mit E-Mails und verschlüsselten PDFs die Sicherheit deiner Daten gefährden können, erfährst du hier.

Wenn es um Bankdaten geht, müssen wir vorsichtig sein. Das wurde uns doch immer wieder eingetrichtert. Auf keinen Fall Bankomatkarte und Code gemeinsam in der Tasche aufbewahren. Das haben die meisten von uns verinnerlicht. Nun geschehen äußerst kuriose Dinge im Bereich Bankensicherheit. Was würdest du denken, wenn du eine E-Mail mit einer verschlüsselten PDF erhältst und dann nochmal eine E-Mail mit dem Passwort, um die verschlüsselte PDF zu öffnen? Vielleicht gar nichts, aber wenn du ein gewisses Maß an Hausverstand, Sensibilisierung und Basiswissen über die Vorgangsweise von Cyberkriminellen und unschönen Hacks mitbringst, hättest du vermutlich Bedenken.

Idiotensicher unsicher

Wenn jemand deinen E-Mailverlauf scannt, findet er nämlich absolut alles was er braucht, um dir zu schaden. Die Banken haben sich bestimmt nichts dabei gedacht als sie ihren Kunden diese fragwürdige und sinnlose Methode als besonders sichere Form der Kommunikation angeboten haben. Genau! Gar nichts! Diese Vorgangsweise wurde von diversen Banken praktiziert – darunter die Volksbank Baden-Baden Rastatt.

Auf der Website der Bank wird dieses Verfahren als besonders sicher angeboten. So sicher, dass sensible Daten bestens geschützt seien. Banken erwecken für gewöhnlich einen glaubwürdigen Eindruck und es ist nachvollziehbar, dass der Durchschnittskunde davon ausgeht, dass die Bank in punkto Sicherheit nur die beste Option gelten lässt. Leider ist genau das Gegenteil der Fall. Die Methode ist höchst unsicher und es ist unklar warum sie dennoch eingesetzt wird. Bisher konnten jedoch keine nachvollziehbaren Gründe ausfindig gemacht werden, da die betroffenen Banken sich nicht oder kaum dazu äußern wollten.

Pretty Good Privacy

Andere Banken nützen keine derartige E-Mail-Verschlüsselung, sondern setzen auf PGP-Schlüssel und S-MIME. Beide Verfahren verwenden hybride Verschlüsselung. Es werden immer zwei Schlüssel benötigt, um diese Art der Kommunikation einzusetzen: Ein öffentlicher und ein privater Schlüssel. Bei S-MIME gibt es auch noch eine Signaturfunktion, die dem hohen Sicherheitsanspruch einer Bank auf jeden Fall gerecht wird.

FAZIT: Schütze deine Daten!

Nur weil eine Mitteilung von einer Bank kommt, heißt es noch lange nicht, dass die angewandte Methode klug und sicher ist. Kritisches Hinterfragen schadet weniger als stummes Hinnehmen unsicherer Vorgangsweisen. Schütze deine Daten! Eine sichere Kommunikation mit der Bank sollte unbedingt gewährleistet werden. Im Zweifelsfall lieber ein altmodisches persönliches Treffen vereinbaren.

Quelle: golem.de; Foto: crello 


Erstellt am:26. Dezember 2018

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

/ / Allgemein
Pirate Bay

Eine IP-Adresse von Pirate Bay gehört einem VPN-Anbieter, so der ISP

Eine IP-Adresse, die angeblich von the Pirate Bay verwendet wird und einem schwedischen ISP gehören soll, gehört ihm nicht. Laut dem ISP Obenetwork wird die IP-Adresse tatsächlich vom lokalen VPN-Service OVPN betrieben. Aus diesem Grund wandte sich der Internet-Provider mit einem Antrag an das Gericht, die von zwei skandinavischen Filmfirmen beantragte Offenlegungs-Verfügung aufzuheben. Anfang Juni wurde klar, dass Rechteinhaber und ihre Anti-Piraterie-Vertreter The Pirate Bay nicht vergessen haben. Die berühmte Torrent-Seite funktionierte relativ gut, aber hinter den Kulissen haben die ...
Weiterlesen …
/ / Allgemein
Kodi Netflix Addon installieren

Kodi Netflix: So funktioniert es – mit VPN

Kodi ist bei vielen Usern ein sehr beliebter Multimediaplayer, der auch Streaming sehr gut ermöglicht. Aber funktioniert ist auch Kodi Netflix möglich? Natürlich, allerdings benötigt man das Kodi Netflix Addon und sollte jedenfalls auch beachten, dass erst ein VPN die notwendige Sicherheit für Netflix Kodi bringt. Kodi Netflix - viele Fragen, wir geben dir Antworten! Rund um das Thema Kodi Netflix gibt es viele Fragen. Wir möchten sie dir möglichst alle beantworten und informieren dich in diesem Artikel über: Was ...
Weiterlesen …
/ / Allgemein
Cine.to

Cine.to: Ist die Plattform illegal? Alles was du darüber wissen solltest!

Was ist Cine.to? Cine.to bietet alle möglichen Kinofilme der verschiedensten Genren. Teilweise findet man auch hoch aktuelle Filme, die man auf der Webseite kostenlos streamen kann. Man kann dort einfach nach einen Film suchen, Filme nach Genren ordnen oder einen der Top Filme auswählen. Dann braucht man nur einen Stream auswählen und schon kann man sich das Video in voller Länge anschauen. Alles ganz ohne sich anmelden, geschweige denn, zahlen zu müssen. Ist Cine.to legal? Wenn man weiß, was Cine ...
Weiterlesen …
/ / Allgemein
streamkiste sehen mit vpn

Streamkiste TV gesperrt – ist die Seite illegal?

Streamkiste TV verspricht, wovon Streaming-Fans träumen: Neueste Serien und Blockbuster für lau. Kann das stimmen? Streamkiste bietet das zwar wirklich an – aber das Service ist nicht legal und wurde bei uns bereits gesperrt. Nach wie vor gibt es aber viele streamkiste User, welche die Sperren umgehen. Ganz klar, dass dabei einige Fragen auftauchen: Wie funktioniert das Umgehen dieser Sperren? Drohen dabei Abmahnungen? Gibt es auch streamkiste Alternativen? Wie kann dir ein VPN helfen? Und welchen VPN empfehlen wir? Wir ...
Weiterlesen …
Wird geladen...