Toter QuadrigaCX-Chef: Kein Zugriff mehr auf verschlüsselte Festplatten im Wert von 190 Mio. Dollar?

Stell dir vor, du hat dein ganzes Geld in Form von Kryptogeld angelegt. Und plötzlich verstirbt der Besitzer der Kryptowährungsbörse, wo auch dein Geld liegt. Prinzipiell egal. Es sei denn, nur er allein wusste das Passwort … Was klingt wie in einem Thriller ist jetzt scheinbar tatsächlich passiert. Nämlich beim Kryptomarkt QuadrigaCX. Niemand hat nun Zugang zu etwa 190 Millionen Dollar in Form von verschlüsselten Festplatten …

115.000 Kunden haben dem QuadrigaCX-Boss Gerald Cotton ihre Kryptowährungen anvertraut. Diese wurden verschlüsselt in einer sogenannten „Cold Wallet“ verstaut, die nicht mit dem Internet verbunden ist. Sie befindet sich auf einem Firmenrechner in Kanada. Jetzt scheinen die Besitzer vor dem großen Verlust ihres Geldes zu stehen. Denn der 30-Jährige ist überraschend bereits im Dezember verstorben.

Nur Cotton alleine kannte Passwort

Tragisch. Aber prinzipiell kein großes Problem. Wie Ars Technica berichtet, gibt es aber doch einen Haken. Denn der Verstorbene nahm es mit der Geheimhaltung und dem Schutz seiner Wallet ganz genau. So wusste nur er allein das Passwort. Und auch den Wiederherstellungsschlüssel hat der Mann mit ins Grab genommen.

Suche bisher erfolglos

Seine Witwe zumindest war beim Suchen nicht erfolgreich. Die von ihr eingeschalteten Experten sind der Sache zwar näher gekommen und nun in der Lage, Firmen-E-Mails des Verstorbenen zu sichten. Aber hier etwas herauszufinden ist wiederum schwierig, da verschlüsselte Mails sich à la Mission Impossible selbst eliminieren.

Keinerlei Sicherheitsvorkehrungen für den Fall des Falles

Wie sieht es mit einem Backup aus, fragst du dich? Sollte es geben. Bereits seit 2015 verpflichtend. Das war dem Kryptomarkt-Boss aber anscheinend egal. Somit wurde die Börse momentan stillgelegt. Niemand kann Transaktionen tätigen. Niemand kommt an sein Geld.

Handelt es sich um Betrug?

Klingt irgendwie absurd das Ganze. Und es kamen auch bereits Stimmen auf, dass es sich hierbei um Betrug handeln könnte. Es gibt anscheinend einige Unklarheiten rund um die Geschäfte von quadrigacx. Man munkelt von einem „Exit-Scam“, um mit dem Geld der Kunden fliehen zu können. Erwiesen ist noch nichts. Es bleibt also für die vielen Kunden noch Hoffnung, dass das Passwort geknackt wird – und dass das Geld nicht für immer verloren ist …

Quelle: golem.de; Foto: pixabay.com


Erstellt am: 5. Februar 2019

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

Öffentliche DNS Server Liste

Öffentliche DNS Server Liste

Die wichtigsten kostenlosen und öffentlichen DNS Server – zusammengestellt in einer Liste. Inhaltsverzeichnis Google DNS Google DNS ist ein kostenloser, globaler DNS-Auflösungsdienst, den Sie als Alternative zu Ihrem derzeitigen DNS-Anbieter nutzen können. Protokoll Adresse DNS, IPv4 8.8.8.8 and 8.8.4.4 DNS, IPv6 2001:4860:4860::8888 and 2001:4860:4860::8844 DNS-over-HTTPS https://dns.google/dns-query DNS-over-TLS tls://dns.google Cloudflare DNS Cloudflare DNS ist ein kostenloser und schneller DNS-Dienst, der als rekursiver Nameserver fungiert und die Auflösung von Domainnamen für jeden Host im Internet ermöglicht. Standard Protokoll Adresse DNS, IPv4 1.1.1.1 ...
Weiterlesen …
/ / Allgemein
YouTube – Alternativen ohne Zensur

YouTube – Alternativen ohne Zensur

Während YouTube immer weiter auch Zensurmassnahmen nach eigenen Regeln umsetzt und daher viele Blogger die Plattform verlassen mussten oder haben, gibt es einige Alternativen die es lohnt weiter zu verfolgen. Wir haben im Folgenden einige der Plattformen die auch internationale Annerkennung und Inhalte bieten zusammen gestellt. YouTube Alternativen Odysee Eine dezentralisierte und Blockchain-basierte Videoplattform, die auf dem LBRY-Protokoll basiert. Kryptowährung kann als Trinkgeld für die Urheber verwendet werden. So können Verleger und ihre Fans direkt miteinander interagieren, ohne das Risiko ...
Weiterlesen …
Anleitung um Paywalls zu umgehen / Detaillierte Hilfestellung

Anleitung um Paywalls zu umgehen / Detaillierte Hilfestellung

Beim Surfen im internet stößt man immer öfters auf Paywalls. Der Einleitungstext ist noch sichtbar, dann aber wird das Weiterlesen durch eine Paywall blockiert. Dabei wirst Du durch ein Fenster das sich über dem Text eines Artikels befindet darauf hingewiesen, dass Du ohne dafür zu bezahlen oder ein Abonnement abzuschließen nicht weiterlesen darfst. Natürlich ist dies nicht sehr angenehm und wenn man auch nur diesen einen Artikel lesen möchte, dann lohnt sich ein Abonnement zu kaufen natürlich nur in den ...
Weiterlesen …
WARP – Kostenloses VPN von Cloudflare

WARP – Kostenloses VPN von Cloudflare

WARP ist ein kostenloses VPN, um Ihre Internetverbindung über die DNS-Server von Cloudflare umzuleiten, das Internet sicherer zu machen und „Zensur“ zu umgehen… Cloudflare, Inc. ist ein US-amerikanisches Unternehmen, das ein Content Delivery Network, Internetsicherheitsdienste und verteilte DNS-Dienste bereitstellt, die sich zwischen dem Besucher und dem Hosting-Anbieter des Cloudflare-Benutzers befinden und als Reverse Proxy für Websites fungieren. 1.1.1.1 WARP VPN Cloudflare WARP VPN wird für Android, Apple iOS, Windows, Linux und MacOS kostenlos angeboten. Keine Beschränkungen für Datenverkehr und Download-Geschwindigkeit ...
Weiterlesen …
Wird geladen...