Immer mehr Zuschauer bevorzugen Netflix

Die angesagte Marke, das Seherlebnis und die ausgezeichnete Qualität von Netflix sind sehr attraktiv für junge deutsche Zuschauer. 

Für klassische TV-Sender ist das aber keine gute Nachricht! Heute entfällt nur etwa 50 % der Fernsehzeit auf das klassische Fernsehen, so die aktuelle Studie des Beratungsunternehmens Roland Berger und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Mittlerweile hat Netflix den ersten Platz in Bezug auf die Anzahl der Aufrufe eingenommen. Bei den 16- bis 29-Jährigen führt das Unternehmen mit einem Anteil von knapp 30 % der gesamten Sehzeit (und das ist nicht nur die Meinung der jungen Zuschauer). Danach kommt Youtube und auch Amazon ist unter den Top 5. Netflix und Amazon Prime haben mehr Abonnenten, als es abgeschlossene Verträge mit Pay-TV-Anbietern gibt.

Verlust der Zuschauer

Der Umstieg der Zuschauer vom passiven Fernsehen auf das aktive Streaming wird sich in den nächsten zehn Jahren erheblich fortsetzen. Die Fernsehsender könnten Werbeeinnahmen in Milliardenhöhe verlieren. Beispielsweise haben die zwei großen privaten TV-Häuser in den vergangenen zehn Jahren 50 Milliarden Euro verdient, der Gesamtumsatz liegt bei fast 90 Milliarden! Also hält das Streaming “die tödliche Waffe” für das traditionelle Kabelfernsehen in den Händen. Vielleicht wird das Internet das Fernsehen in den nächsten 10 Jahren komplett ersetzen, und die Gewohnheit, fernzusehen, wird einfach aufhören.

Immer mehr Zuschauer bevorzugen Netflix 1

Streaming in Deutschland

Netflix und Amazon werden von den deutschen Zuschauern weit besser bewertet, als die Streaming- und TV-Angebote lokaler TV-Sender. Es ist bemerkenswert, dass Netflix und Amazon jedes Jahr mehr etwa 10 Milliarden Pfund für Inhalte ausgeben, wobei der Großteil auf Originalinhalte zurückgeht. Netflix wurde im Jahr 1999 gegründet, aber die Produktion der eigenen Filme und Serien startete erst im Jahr 2013. Seitdem ist Netflix zu einem der führenden Medienmarkt geworden. Netflix führt die Rangliste der deutschen Zuschauer mit großem Abstand an! 


Erstellt am: 1. Oktober 2019

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

/ / Allgemein
SlickVPN: clever & geschickt oder so lala?

SlickVPN: clever & geschickt oder so lala?

Auf ein Neues möchte ich euch heute einen der unbekannteren VPN Provider vorstellen, der auch gleich mal wieder mit seinem Namen Großes verkündet. Das „slick“ in Slick VPN steht nämlich für clever und gekonnt. Wird der VPN Dienst seinem Namen tatsächlich gerecht? Wie performt SlickVPN? Welche Features gibt es und welche Anwendungsbereiche? Schauen wir es uns an! SlickVPN Serverinfo Bei SlickVPN handelt es sich um einen US-Provider, der 2011 gegründet wurde und mehr als 150 Server an über 40 Standorten ...
Weiterlesen …
BelkaVPN: „Kugelsicherer“ globaler VPN?

BelkaVPN: „Kugelsicherer“ globaler VPN?

Heute stellen wir euch einen weiteren weniger bekannten VPN Anbieter mit einem russischen Namen vor – BelkaVPN. Kommt der Anbieter tatsächlich aus Russland, was verspricht der Anbieter und welche Funktionalität liefert er, erfahrt ihr in diesem Artikel.BelkaVPN Preise & KostenEin 3-Jahres-Paket kostet derzeit 99,99 US-Dollar. Es gibt auch ein Jahres-Abo für 80 US-Dollar und ein Monatsabonnement für 11,99 US-Dollar. Egal, welchen der 3 Tarife man auswählt, es können gleichzeitig immer 5 Geräte mit dem Service verbunden werden. In jedem Tarif ...
Weiterlesen …
/ / Allgemein
Anleitung: Surfshark auf Gl-iNet Router verwenden (OpenVPN)

Anleitung: Surfshark auf Gl-iNet Router verwenden (OpenVPN)

In der folgenden Anleitung zeigen wir, wie Du Surfshark VPN sehr einfach auf jeden Gl.iNet Router verwenden kannst. Folge dazu einfach unserer Anleitung Schritt für Schritt. Surfshark VPN mit OpenVPN auf jedem Gl.iNet Router verwenden. Grundsätzlich ist die Kombination von Surfshark VPN mit einem Gl.iNet Router absolut zu empfehlen. Der VPN Dienst bietet verschiedene Protokolle an die auch von Gl.iNet unterstützt werden und auch mit OpenVPN lassen sich damit super stabile und schnelle Verbindungen erreichen. Surfshark arbeitet auch derzeit an ...
Weiterlesen …
ClearVPN: VPN mit Durchblick oder Tomaten vor den Augen?

ClearVPN: VPN mit Durchblick oder Tomaten vor den Augen?

Heute steht der ziemlich neue Provider ClearVPN bei uns im Fokus: Das Service von MacPaw möchte seinen Usern eine möglichst einfach und komfortable Bedienung ermöglichen und hat deswegen sogenannte Shortcuts (genauer gesagt Shortcut-Server) eingeführt. Was es damit auf sich hat und ob ClearVPN in Sachen User-Bedürfnisse wirklich klar sieht – hier erfährst du es!ClearVPN InfosClearVPN wurde 2020 von MacPaw gegründet, die auch hinter CleanMyMac, Gemini 2 und für die Software-Flatrate Setapp stecken. Beheimatet ist der Provider in der Ukraine, was ...
Weiterlesen …
Wird geladen...