Immer mehr Zuschauer bevorzugen Netflix

Die angesagte Marke, das Seherlebnis und die ausgezeichnete Qualität von Netflix sind sehr attraktiv für junge deutsche Zuschauer. 

Für klassische TV-Sender ist das aber keine gute Nachricht! Heute entfällt nur etwa 50 % der Fernsehzeit auf das klassische Fernsehen, so die aktuelle Studie des Beratungsunternehmens Roland Berger und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Mittlerweile hat Netflix den ersten Platz in Bezug auf die Anzahl der Aufrufe eingenommen. Bei den 16- bis 29-Jährigen führt das Unternehmen mit einem Anteil von knapp 30 % der gesamten Sehzeit (und das ist nicht nur die Meinung der jungen Zuschauer). Danach kommt Youtube und auch Amazon ist unter den Top 5. Netflix und Amazon Prime haben mehr Abonnenten, als es abgeschlossene Verträge mit Pay-TV-Anbietern gibt.

Verlust der Zuschauer

Der Umstieg der Zuschauer vom passiven Fernsehen auf das aktive Streaming wird sich in den nächsten zehn Jahren erheblich fortsetzen. Die Fernsehsender könnten Werbeeinnahmen in Milliardenhöhe verlieren. Beispielsweise haben die zwei großen privaten TV-Häuser in den vergangenen zehn Jahren 50 Milliarden Euro verdient, der Gesamtumsatz liegt bei fast 90 Milliarden! Also hält das Streaming “die tödliche Waffe” für das traditionelle Kabelfernsehen in den Händen. Vielleicht wird das Internet das Fernsehen in den nächsten 10 Jahren komplett ersetzen, und die Gewohnheit, fernzusehen, wird einfach aufhören.

Immer mehr Zuschauer bevorzugen Netflix 1

Streaming in Deutschland

Netflix und Amazon werden von den deutschen Zuschauern weit besser bewertet, als die Streaming- und TV-Angebote lokaler TV-Sender. Es ist bemerkenswert, dass Netflix und Amazon jedes Jahr mehr etwa 10 Milliarden Pfund für Inhalte ausgeben, wobei der Großteil auf Originalinhalte zurückgeht. Netflix wurde im Jahr 1999 gegründet, aber die Produktion der eigenen Filme und Serien startete erst im Jahr 2013. Seitdem ist Netflix zu einem der führenden Medienmarkt geworden. Netflix führt die Rangliste der deutschen Zuschauer mit großem Abstand an! 


Erstellt am:1. Oktober 2019

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

/ / Allgemein
Google Internet Ballons

Google Internet Ballons: Versorgen Ballons die Amazonasregion zukünftig mit Internet im Jahre 2020?

Ballons fliegen über den peruanischen Wald Google Internet Ballons versorgen zukünftig die Amazonasregion mit Internet. Es scheint, dass jeder heute das Internet nutzen kann. In Wirklichkeit haben es jedoch nicht alle Menschen. Nur 57 Prozent der Haushalte verfügen über einen Internetzugang. Alphabet’s Mission Alphabet, die Muttergesellschaft von Google, setzt ihre Mission fort, das Internet über ihren Loon-Internetdienst mit Ballonen in Gebieten mit unzureichendem Service bereitzustellen. Anfang dieses Jahres erreichte das Unternehmen mehr als 1 Million Flugstunden in der Stratosphäre. Alphabet ...
Weiterlesen …
Spionage Apps auf Smartphone

2 Spionage Apps auf vergünstigten US-Smartphones entdeckt

Eigentlich eine nette Sache: US-Bürger, die nicht so viel Geld haben, können Handys zu einem billigeren Preis kaufen. Jetzt kam allerdings heraus, dass auf einem dieser Android-Phones Spionage Malware vorab installiert ist! Die Experten von Malwarebytes haben besagte Handys nach Meldungen von besorgten Usern untersucht. Fündig geworden sind sie auf dem UMX-Einstiegshandy U683CL mit Android-Betriebssystem. Dieses Handy können US-Bürger im Rahmen eines staatlichen Förderungsprogrammes namens „Assurance Wireless“ günstiger erwerben. Ziel des Programmes ist, dass alle Menschen gleichermaßen soziale Netzwerke und ...
Weiterlesen …
/ / Allgemein
WhatsApp Virus?

WhatsApp Virus 2020: Warnung vor gefährlichem Tobias Mathis echt?

Bei Anruf WhatsApp Virus: Unter diesem Motto soll momentan eine WhatsApp-Nachricht ihr Unwesen treiben. In ihr wird davor gewarnt, einen Kontakt namens „Tobias Mathis“ anzurufen, denn dies könnte sogar die gesamte Festplatt des Handys zerstören. Was hat es mit dieser Warnung wirklich auf sich? Die Privatsphäre und Sicherheit unserer Leser liegt uns am Herzen Entsprechend versorgen wir euch auch mit News zu aktuellen Virenwarnungen oder auch Infos zu Leaks. Besagte „Tobias Mathis“ WhatsApp Virus Nachricht ist allerdings mit Vorsicht zu ...
Weiterlesen …
Online-Games und Internet-Chaträume sollen 2020 stärker beobachtet werden

Online-Games und Internet-Chaträume sollen 2020 stärker beobachtet werden

Was ist der Grund für die verstärkte Beobachtung? Am 9. Oktober 2019 wurden zwei Menschen in einem Kebap-Imbiss von einem Attentäter erschossen. Der Schuldige begründete diese Tat mit rechtsextremen und antisemitischen Gründen und teilte seine Tat sogar auf Twitch. Er sprach von Achievements/Erfolgen, wie man sie von Ego-Shooter und anderen Videospielen kennt. Rechtsextreme Personen nutzen diese Chaträume vermehrt, um ihre Propaganda zu verbreiten. Aus diesem Grund soll man Chaträume und Online-Games zukünftig verstärkt überwachen. Das fordert Innenminister Horst Seehofer. Was ...
Weiterlesen …
Wird geladen...