Generation Smartphone: Viele sehnen sich danach, wieder einmal offline zu sein

Heutzutage ist es für viele junge Menschen ganz normal, täglich Inhalte im Internet abzurufen. Offline geht gar nicht und dank Smartphone ist es auch nicht nötig. Die ständige Vernetzung gehört einfach dazu. Wie kritisch steht die Generation Smartphone dem Medium Internet gegenüber? Eine Studie liefert interessante Ergebnisse zu dieser Fragestellung.

Internet in der DNA

Jugendliche und das Netz. Diesbezüglich wurde bereits 2014 eine Studie von DIVSI, dem Deutschen Institut für Vertrauen und Sicherheit im Internet, durchgeführt. Dabei ging es um Nutzungsverhalten der Jugendlichen im Internet. Auch ihre Einstellung zum Internet war Thema. Die U25-Studie wurde nun wiederholt. Es wurden 1730 Jugendliche zwischen 14 und 24 Jahren befragt. Die Studie entstand in Zusammenarbeit mit dem Heidelberger Sinus-Institut. Was hat sich in den letzten vier Jahren getan?

Generation Smartphone

Anscheinend hat sich bereits in diesem relativ kurzen Zeitraum so einiges verändert. Während die Jugendlichen 2014 noch eher naiv im Internet unterwegs waren, sieht der Großteil das Internet heute eher kritisch. Die Studie mit dem Titel „Euphorie war gestern“ beschreibt eindrücklich die Diskrepanz zwischen “im Internet zuhause sein” und unzureichender Vorbereitung auf die Tücken der ständigen Vernetzung. Fast alle Jugendlichen besitzen ein Smartphone und meistens ist man eben online. Auch der Untertitel der Studie „Zwischen Glück und Abhängigkeit“ trifft haargenau ins Schwarze.

Life without you

68% der Befragten zwischen 14 und 24 Jahren können sich ein Leben ohne Internet gar nicht vorstellen. Gleichzeitig sehnt sich die Hälfte der Studienteilnehmer danach weniger online zu sein. Sprüche wie „Offline ist der neue Luxus“ scheinen hier an Wahrheitsgehalt zu gewinnen. Die tägliche Internetnutzung ist im Vergleich zum Jahr 2014 gestiegen.

Datenschutz

Nur 57 % der Befragten denken, dass sie ausreichend über Datenschutz im Internet informiert sind. 2014 waren es noch fast 75 %, die sich gut gerüstet fühlten.

Zwischen Sucht und Normalität

Ob sich die tägliche Internetnutzung als Sucht definieren lässt oder es einfach zum Alltag gehört, bleibt dahingestellt. Oftmals suchen Jugendliche und junge Erwachsene Perspektiven, die aber nicht geboten werden. In vielen Bereichen ist ein Leben ohne Internet kaum noch möglich.

Fazit

Jugendliche betrachten das Internet kritischer als man denken würde. Erschreckend ist die Tatsache, dass sie ganz alleine herausfinden müssen, wo die Gefahren liegen und wie man sich davor schützen kann. Hilfestellung von Eltern oder Schule scheint es diesbezüglich kaum zu geben. Sie werden ganz einfach losgeschickt bevor sie laufen können. Schütze deine Kinder!

Quelle: nordvpn.com; Foto: pixabay.com

Zusammenfassung
Artikel Name
Generation Smartphone: Viele sehnen sich danach wieder einmal offline zu sein
Beschreibung
Heutzutage ist es für viele junge Menschen ganz normal täglich Inhalte im Internet abzurufen. Offline geht gar nicht und dank Smartphone ist es auch nicht nötig. Die ständige Vernetzung gehört einfach dazu. Wie kritisch steht die Generation Smartphone dem Medium Internet gegenüber? Eine Studie liefert interessante Ergebnisse zu dieser Fragestellung.
Author
Veröffentlicher
vpn-blog.de
Logo

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

/ Überwachung
Du erzählst Alexa so einiges? Achtung: Tausende Amazon Mitarbeiter hören mit!

Du erzählst Alexa so einiges? Achtung: Tausende Amazon Mitarbeiter hören mit!

Wir hatten Alexa immer schon im Verdacht, in Wirklichkeit eine Spionin zu sein. Das ist sie auch – zumindest in Sachen Produktverbesserung: Denn ein globales Team Tausender Amazon-Mitarbeiter hört sich tagtäglich Aufzeichnungen der gesamt Millionen Alexa-Kunden an, um der sprachgesteuerten Assistentin bei der Befehlserkennung zu helfen. Von dieser Abhöraktion wissen die User aber natürlich wieder einmal nichts. Millionen von Menschen vertrauen auf die Hilfe von Echos wie Alexa – letztes Jahr wurden laut einer Studie weltweit 78 Millionen Smart Speaker ...
Weiterlesen …
/ Politik
Es wird dunkel im Darknet – Bundesrat beschließt Gesetzesvorlage zum totalen Verbot. Was bedeutet das für dich?

Es wird dunkel im Darknet – Bundesrat beschließt Gesetzesvorlage zum totalen Verbot. Was bedeutet das für dich?

Aus dem Innenministerium kam die Forderung, dem Darknet das Licht auszuknipsen. Kaum sind 4 Wochen vergangen, schon will der Bundesrat Nägel mit Köpfen machen und liefert den konkreten Entwurf für ein entsprechendes Gesetz. Was wird sich für dich im Internet ändern? Die nächste Neuerung, die zu deinen Lasten geht Zu früh gefreut, denn im ersten Moment klingt so ein Gesetz nach mehr Sicherheit. Das Darknet ist der virtuelle Ort, an dem illegale Waffenhändler, Kriminelle, Pädophile und sonstige Perverse ihr Unwesen ...
Weiterlesen …
/ Allgemein
Zeigt her eure Daten: Facebook wollte die Passwörter für E-Mail-Konten

Zeigt her eure Daten: Facebook wollte die Passwörter für E-Mail-Konten

Facebook und die Daten. Aus diesem Dilemma scheint es wirklich keinen Ausweg mehr zu geben. Mittlerweile wird so ziemlich jeder darüber Bescheid wissen, dass Facebook kein Aushängeschild für optimalen Datenschutz ist. Die letzten Jahre sind von zahlreichen Datenschutzskandalen rund um den Internetkonzern geprägt. Eine Frage, die sich in diesem Zusammenhang immer wieder aufdrängt, ist die Frage nach dem Grund für ein derartig schlampiges Werken. Was jetzt wieder an die Öffentlichkeit kam, ist beinahe nicht zu glauben. Facebook verlangte tatsächlich die ...
Weiterlesen …
/ Politik, Überwachung
Digitalsteuer in Österreich: Die totale Überwachung im Internet per Gesetz und warum es dich auch als Nicht-Österreicher betrifft

Digitalsteuer in Österreich: Die totale Überwachung im Internet per Gesetz und warum es dich auch als Nicht-Österreicher betrifft

Im beschaulichen Österreich hängt ein Damokles-Schwert über den Köpfen aller Internet-Nutzer. IT Unternehmen sollen gesetzlich dazu verpflichtet werden, Daten wie den Standort und IP-Nummern nicht nur zu sammeln, sondern auch 7 Jahre lang aufzubewahren. Wir formulieren es schonungslos: Bist du aus Österreich, wird deine Anonymität zum Schnäppchenpreis verscherbelt. Immer auf die Kleinen Zuletzt wurde auf EU-Ebene diskutiert, digitale Großkonzerne mit einer Steuer zu belegen. Damit sollte ein faires Gleichgewicht zwischen allen Unternehmern geschaffen werden, die Geld durch Werbeeinnahmen generieren. Es ...
Weiterlesen …
Wird geladen...