Ein Gesetzesentwurf aus dem Hause Überwachung liegt vor: Aus Liebe zur Umwelt oder totaler Kontrollzwang?

Verkehrsminister Andreas Scheuer von der CSU hat große Pläne. Zwecks der Kontrolle von Diesel-Fahrverboten möchte er eine Kameraüberwachung an relevanten Straßen einführen. Die Kennzeichen aller Fahrzeuge werden aufgrund der gemachten Bilder erfasst. Dann folgt das Abgleichen mit dem Fahrzeugregister. Die Besitzer älterer Dieselfahrzeuge können auf diesem Weg mit einer Strafe an das Fahrverbot erinnert werden.

Datenschutz versus Umweltschutz

Die Idee, die nun in einem Gesetzesentwurf verewigt wurde, hat bereits eine Menge Kritik geerntet. Zentrale Fragen beziehen sich auf die Datenspeicherung und vor allem jene Daten von “Nicht-Sündern”. Der Datenschutz würde hier vermutlich auf der Strecke bleiben. Sollten die Bürger eine derartige Überwachung in Kauf nehmen. Aus Liebe zur Umwelt?

Da liegt etwas in der Luft

JA! Und zwar wegen Feinstaub und Stickoxid. Die Grenzwerte werden regelmäßig überschritten. Es ist daher kein Wunder, dass man spät, aber doch, nach Lösungen sucht. Und plötzlich entfachen heiße Debatten. Man ist sich nicht mehr sicher wie schädlich die Feinstaubbelastung tatsächlich ist. Sogar Ärzte, die seit Jahren auf die verheerenden Folgen hinweisen, sind sich nun nicht mehr einig.

Wie schädlich ist Luftverschmutzung?

Anscheinend waren diesbezügliche Studien fehlerhaft. Deshalb könne man nicht genau sagen wie hoch die Todeszahlen im Endeffekt wirklich sind. Der Arzt Dieter Köhler verfasste  in diesem Kontext einen Rundbrief an die DGP (Deutsche Gesellschaft für Pneumologie). Wie heiß man sich auch streitet – eine Lösung steht immer noch aus.

Datenschutzfreundliche Alternative

Die blaue Plakette geht in der ganzen Debatte als datenschutzfreundlicher Lösungsansatz ins Rennen und findet in diesem Punkt überwiegend Akzeptanz. Ansonsten wird auch dieser Ansatz scharf kritisiert.  In der Praxis lässt er sich schließlich kaum umsetzen.

Fazit

Von einem Extrem ins andere. Hätte der Umweltgedanke nur seit jeher eine tragende Rolle gespielt. Dann wären derartige Lösungsansätze nie zum Thema geworden. Auch diese Idee zeigt klar, dass wir uns immer mehr in Richtung Überwachung bewegen. Hoffentlich verpassen wir wenigsten diese Ausfahrt nicht. All der Hype um unsere Daten nützt uns jedoch auch herzlich wenig, wenn wir dafür an den Folgen der  permanenten Luftverschmutzung und Schadstoffbelastung sterben. Schütze die Umwelt und schütze deine Daten!

Quelle: netzpolitik.org; Foto: pixabay.com


Erstellt am:2. Februar 2019

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

/ / Allgemein
Weltkarte der Gesichtserkennung

Weltkarte der Gesichtserkennung 2020

In den letzten 10 Jahren ist die Gesichtserkennungstechnologie bei der Überwachung weltweit immer häufiger geworden. Computerprogramme, die Bilder von menschlichen Gesichtern für die Identifizierung analysieren, werden verwendet, um Kriminelle zu identifizieren und sogar verlorene Kinder in wenigen (hinzufügen) Sekunden zu finden. Heutzutage gibt es insgesamt 109 Länder, die die Gesichtserkennungstechnologie für Überwachungszwecke verwenden oder diesen zugestimmt haben. Aber zu welchen Kosten? Die weltweite Verbreitung dieser Technologie hat wichtige Fragen zu den Auswirkungen solcher weit verbreiteten Überwachungstechnologien auf die Privatsphäre aufgeworfen ...
Weiterlesen …
/ / Allgemein
Pirate Bay

Eine IP-Adresse von Pirate Bay gehört einem VPN-Anbieter, so der ISP

Eine IP-Adresse, die angeblich von the Pirate Bay verwendet wird und einem schwedischen ISP gehören soll, gehört ihm nicht. Laut dem ISP Obenetwork wird die IP-Adresse tatsächlich vom lokalen VPN-Service OVPN betrieben. Aus diesem Grund wandte sich der Internet-Provider mit einem Antrag an das Gericht, die von zwei skandinavischen Filmfirmen beantragte Offenlegungs-Verfügung aufzuheben. Anfang Juni wurde klar, dass Rechteinhaber und ihre Anti-Piraterie-Vertreter The Pirate Bay nicht vergessen haben. Die berühmte Torrent-Seite funktionierte relativ gut, aber hinter den Kulissen haben die ...
Weiterlesen …
/ / Allgemein
Kodi Netflix Addon installieren

Kodi Netflix: So funktioniert es – mit VPN

Kodi ist bei vielen Usern ein sehr beliebter Multimediaplayer, der auch Streaming sehr gut ermöglicht. Aber funktioniert ist auch Kodi Netflix möglich? Natürlich, allerdings benötigt man das Kodi Netflix Addon und sollte jedenfalls auch beachten, dass erst ein VPN die notwendige Sicherheit für Netflix Kodi bringt. Kodi Netflix - viele Fragen, wir geben dir Antworten! Rund um das Thema Kodi Netflix gibt es viele Fragen. Wir möchten sie dir möglichst alle beantworten und informieren dich in diesem Artikel über: Was ...
Weiterlesen …
/ / Allgemein
Cine.to

Cine.to: Ist die Plattform illegal? Alles was du darüber wissen solltest!

Was ist Cine.to? Cine.to bietet alle möglichen Kinofilme der verschiedensten Genren. Teilweise findet man auch hoch aktuelle Filme, die man auf der Webseite kostenlos streamen kann. Man kann dort einfach nach einen Film suchen, Filme nach Genren ordnen oder einen der Top Filme auswählen. Dann braucht man nur einen Stream auswählen und schon kann man sich das Video in voller Länge anschauen. Alles ganz ohne sich anmelden, geschweige denn, zahlen zu müssen. Ist Cine.to legal? Wenn man weiß, was Cine ...
Weiterlesen …
Wird geladen...