China verspricht Zehntausende Euro für Porno-Meldungen

Die chinesischen Behörden erhöhen die monetäre Belohnung für Meldung von illegalen Inhalten, die sowohl im Internet als auch in anderen Quellen gefunden werden. Auf solche Weise hofft China, eine Welle von Porno-Kopfgeldjägern zu starten. Ab 1. Dezember hat das Land, das alle Arten von Pornografie als illegal betrachtet, die Belohnung für die Meldung von illegalen Veröffentlichungen auf 600.000 Yuan (etwa 77.000 Euro) verdoppelt.

Neben der Pornografie ist in China die Veröffentlichung von Materialien verboten, die als Bedrohung für die nationale Einheit oder die soziale Struktur betrachtet werden können. Im Jahr 2017 wurde schon berichtet, dass das chinesische soziale Netzwerk Weibo den Nutzern 200 Yuan (etwa 25 Euro) versprach, die innerhalb eines Monats 200 illegale Einträge finden und sich darüber beschweren. Die aktivsten Spitzel sollten ein iPhone und ein iPad erhalten.

Die Maßnahmen gegen XXX-Content werden von Jahr zu Jahr immer härter

Das Produzieren, Verteilen und sogar Konsumieren von pornografischen Produkten (Zeitschriften, Bücher oder Videos u. a. GIF-Animationen) wird schon seit Jahren als eine Straftat definiert. Ein krasses Beispiel dafür ist die lebenslängliche Freiheitsstrafe für den Betreiber einer Videoplattform, die Internet-Nutzern mehr als 1.500 verbotene Filme zur Verfügung stellte.

In den letzten Jahren ist erotische Literatur in China unglaublich populär geworden. Die meisten Arbeiten deuten nur auf homosexuelle Beziehungen hin, einige sind aber offener und enthalten Elemente der Pornografie, die die Zensoren kritisieren.

Logische Strafen-Erhöhung

Die Verdoppelung der Vergütung wird in den neuen Regeln der Cyberspace-Administration von China erwähnt, die als wichtigste Einrichtung der Internetzensur im Internet gilt.

So wurde die chinesische Schriftstellerin Tianyi Liu wegen erotischer Romane zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt. Die harten Strafen lösten heftige Diskussionen in lokalen sozialen Netzwerken aus, da echte Vergewaltiger häufig zu kürzeren Haftstrafen verurteilt werden.

Tech in Asia berichtet auch, dass einige Сhinesen bereits ihre Bereitschaft erklärt haben, den Job zu kündigen, um sich voll und ganz der Internet-Spionage zu widmen. So ist die Reaktion der Bürger, die diesen Kampf gegen die Verbreitung von Pornografie im Internet endlos und sinnlos finden auch verständlich: Sie finden, dass die Regierung der Bestrafung richtiger Verbrechen mehr Aufmerksamkeit schenken sollte.

Quelle: Standard Online; Foto: pixabay.com


Erstellt am:17. Januar 2019

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

5 beste VPN 2020

5 beste VPN 2020

Seit vielen Jahren testen wir VPN-Dienste und schreiben detaillierte Testberichte. Auf unseren Webseiten kann man viele Beispiele der besten VPN-Services finden: die besten 10 VPN Anbieter für Mac OSX, die besten 10 VPN-Anbieter für Android, die 10 besten VPNs für die Nutzung direkt am Heimrouter, beste VPN für Streaming usw. Auf Wunsch unserer Leser haben wir nun auch 5 beste VPN-Dienste im Jahr 2020 ausgewählt. Diese Anbieter sind in jeder Hinsicht besser als andere: ausgezeichnetes Streaming, Top-Geschwindigkeit, benutzerfreundliche Oberfläche, hervorragende ...
Weiterlesen …
/ / Allgemein
Amazon Prime Video Start

Amazon Prime Video Streaming 2020: So klappt es überall!

Neben Netflix zählt Amazon Prime Video zu den beliebtesten Streaming Plattformen. Die zahlreichen Amazon Prime Serien und Amazon Prime Filme haben sich mittlerweile einen fixen Platz im Herzen aller Streaming-Fans gesichert – und mit Amazon Prime Music bei Musik-Fans. Dumm nur, wenn man gerade nicht zu Hause in Deutschland (Österreich/Schweiz) ist und auch dort Amazon Prime Filme & Co streamen möchte. Denn das ist nicht immer möglich! Oder doch? Wir zeigen euch, wir ihr Amazon Video Prime einfach immer und ...
Weiterlesen …
/ / Allgemein
Sicherheitsrisiko Smart TV

Sicherheitsfalle Smart TV

Wenn du dir einen neuen Fernseher kaufst, wäre ein Smart TV Gerät sicher ganz oben auf der Liste. Sie sind ja auch praktisch: Nicht einfach nur Fernsehen ist damit möglich, sondern sie bieten auch noch jeder Menge andere Features wie Videochats oder das Nutzen von Apps wie YouTube oder Apple TV. Smarte Fernseher haben aber leider auch große Nachteile – und zwar vor allem in Sachen Sicherheit. Warum ein solches Gerät vielleicht doch keine so gute Idee ist, erzählen wir ...
Weiterlesen …
/ / Allgemein
Ransomware

Ransomware-Erpressungen durch Sicherheitsmangel bei VPN-Gateway Citrix

Bereits Anfang 2020 wurde bei Citrix eine enorme Sicherheitslücke entdeckt. Jetzt tauchen erste Folgen auf, die User des VPN-Gateways wie etwa Supermärkte, Ministerien, Ämter etc. betrifft. Sie alle könnten durch die Malware in ihren Systemen Opfer von Erpressungsattacken werden. Aktuellstes Opfer ist die Uniklinik Düsseldorf. Hier hatte der Angriff nicht nur finanzielle Folgen, sondern forderte aufgrund einer Behandlungsverzögerung auch ein Todesopfer. "Shitrix" bereits Anfang 2020 entdeckt Der Name sagt alles: Anfang dieses Jahres sorgte „Shitrix“ (eine Schwachstelle in den Einwahlsystemen ...
Weiterlesen …
Wird geladen...