Unternehmen in der Krise: Online Zusammenarbeit jetzt beginnen!

Die Corona-Krise ist nicht nur eine wirtschaftliche Herausforderung, es zeigen sich auch die Schwächen der Unternehmen in der Online-Zusammenarbeit. Dabei gibt es genügend Tools und Hilfsmittel die diese schon vor der Krise verbessert hätten, die meisten Unternehmen aber haben dies verschlafen. Nun präsentiert sich die Rechnung dafür auf deutliche Weise.

Wenn Teams im Büro sitzen, dann arbeiten sie am effektivsten zusammen. Das ist die alte Mähr, zumeist auch die Meinung von Firmen die vom Aufschwung durch  Digitalisierung nicht teilhaben. Solange die Geschäftsmodelle aber ausreichen um die Unternehmen zu finanzieren, sehen die wenigsten Mitarbeiter oder auch das Management Potentiale für Veränderungen. Dieser Umstand rächt sich aber sofort, wenn diese Gefüge in den Büros aufgelöst werden.

Covid-19 und die damit verbundenen Homeoffice Plätze die nun entstanden sind zeigen dies eindrucksvoll. Nun wird händeringend nach Wegen gesucht, wie man die Mitarbeiter auch zu Hause besser auslasten kann, wie werden aufgaben verteilt, wenn die Leute nur über Skype erreicht werden können? Fragen die sich nicht stellen würden, wenn die Unternehmen bereits im Vorfeld sich für eine digitale Unterstützung Ihrer Arbeitsprozesse oder der Zusammenarbeit Gedanken gemacht hätten.

Online Services optimieren Arbeitsabläufe

Nun stehen dafür aber fix fertige Tools zur Verfügung. Slack is eines der bekanntesten Online-Services für Zusammenarbeit und Aufgabenverwaltung. Allersinfs ist Slack ein US-Unternehmen, das es mit dem Datenschutz für europäische Firmen nicht ganz so genau nimmt. Es wurde mehrfach bekannt, dass auch andere US-Behörden aktiv an Slack beteiligt sind oder auch darüber Unternehmen gezielt ausspionieren, daher nicht gerade ideal, wenn der Mitbewerb auch in den USA seinen Sitz hat und Geschäftsgeheimnisse auch bewahrt bleiben sollen. Zudem macht natürlich die Zusammenarbeit mit Partner darüber wenig Spaß, wenn man als DS-GVO Verantwortlicher sich dabei immer mit einem Fuß im Abseits befindet.

Stackfield Videochat
Stackfield Videochat

Deutsche Alternativen sind rar, aber es gibt diese.

Stackfield ist ein Berliner Unternehmen, das ein wirklich ausserordentliches Tool entwickelt hat, das die Zusammenarbeit von Firmen darüber enorm verbessert. Dabei kann man diesen Service sogar auf eigenen Servern laufen lassen, aber für kleinere Organisationen ist der Online-Zugang der Lösung idealer. Für ein paar Euro im Monat bietet der Anbieter eine echte End-zu-End Verschlüsselung aller Daten, was auch bedeutet, dass der Service selbst keine Unternehmensdaten einsehen kann. Zusätzlich stehen die Server in Deutschland und damit kommen auch keine weiteren Drittanbieter zum Zuge. Das vereinfacht die DS-GVO Konformität im Unternehmen enorm.

Stackfield die sichere deutsche Alternative

Die Teams organisieren sich in Themenräumen und chatten miteinander, bilden eigene Gruppen oder sprechen auch direkt über die Anwendung mit oder ohne Video zusammen. Dabei werden externe Partner eingeladen daran teilzunehmen und man organisiert sich die Aufgaben und Prozesse. Keine Aufgabe bleibt damit unerledigt, die Übersicht bleibt bewahrt. Im Stackfield Testbericht wurden einige Szenarien des Services herausgearbeitet.

Natürlich werden dabei Arbeitsprozesse neu gedacht, dies geschieht aber meistens schon aus den Möglichkeiten heraus, die solche Tools nun einmal bieten. Denn viele der bisherigen Abläufe sind so, weil sie nicht anders lösbar waren. Es ist in der Krise aber nun zeit um diese neu zu gestalten.

Lernen aus der Krise

Mit online Services wie Stackfield werden Datenschutz und Zusammenarbeit besser definiert. Die Mitarbeiter lernen schnell, wie Online Zusammenarbeit effizienter und besser umgesetzt werden kann. das sich damit Abläufe ändern ist klar, aber auch den besseren Möglichkeiten geschuldet. Die Unternehmen sollten daher keine Angst vor Veränderungen haben, sondern diese auch als CHANCE erkennen, Dinge zu optimieren.

Stackfield kann man übrigends 14 Tage lang kostenlos testen. Daher lohnt es sich vielleicht gerade jetzt da einmal reinzusehen.

 

Hier geht zur Stackfield Webseite

 


Erstellt am:27. April 2020

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

5 beste VPN 2020

5 beste VPN 2020

Seit vielen Jahren testen wir VPN-Dienste und schreiben detaillierte Testberichte. Auf unseren Webseiten kann man viele Beispiele der besten VPN-Services finden: die besten 10 VPN Anbieter für Mac OSX, die besten 10 VPN-Anbieter für Android, die 10 besten VPNs für die Nutzung direkt am Heimrouter, beste VPN für Streaming usw. Auf Wunsch unserer Leser haben wir nun auch 5 beste VPN-Dienste im Jahr 2020 ausgewählt. Diese Anbieter sind in jeder Hinsicht besser als andere: ausgezeichnetes Streaming, Top-Geschwindigkeit, benutzerfreundliche Oberfläche, hervorragende ...
Weiterlesen …
/ / Allgemein
Amazon Prime Video Start

Amazon Prime Video Streaming 2020: So klappt es überall!

Neben Netflix zählt Amazon Prime Video zu den beliebtesten Streaming Plattformen. Die zahlreichen Amazon Prime Serien und Amazon Prime Filme haben sich mittlerweile einen fixen Platz im Herzen aller Streaming-Fans gesichert – und mit Amazon Prime Music bei Musik-Fans. Dumm nur, wenn man gerade nicht zu Hause in Deutschland (Österreich/Schweiz) ist und auch dort Amazon Prime Filme & Co streamen möchte. Denn das ist nicht immer möglich! Oder doch? Wir zeigen euch, wir ihr Amazon Video Prime einfach immer und ...
Weiterlesen …
/ / Allgemein
Sicherheitsrisiko Smart TV

Sicherheitsfalle Smart TV

Wenn du dir einen neuen Fernseher kaufst, wäre ein Smart TV Gerät sicher ganz oben auf der Liste. Sie sind ja auch praktisch: Nicht einfach nur Fernsehen ist damit möglich, sondern sie bieten auch noch jeder Menge andere Features wie Videochats oder das Nutzen von Apps wie YouTube oder Apple TV. Smarte Fernseher haben aber leider auch große Nachteile – und zwar vor allem in Sachen Sicherheit. Warum ein solches Gerät vielleicht doch keine so gute Idee ist, erzählen wir ...
Weiterlesen …
/ / Allgemein
Ransomware

Ransomware-Erpressungen durch Sicherheitsmangel bei VPN-Gateway Citrix

Bereits Anfang 2020 wurde bei Citrix eine enorme Sicherheitslücke entdeckt. Jetzt tauchen erste Folgen auf, die User des VPN-Gateways wie etwa Supermärkte, Ministerien, Ämter etc. betrifft. Sie alle könnten durch die Malware in ihren Systemen Opfer von Erpressungsattacken werden. Aktuellstes Opfer ist die Uniklinik Düsseldorf. Hier hatte der Angriff nicht nur finanzielle Folgen, sondern forderte aufgrund einer Behandlungsverzögerung auch ein Todesopfer. "Shitrix" bereits Anfang 2020 entdeckt Der Name sagt alles: Anfang dieses Jahres sorgte „Shitrix“ (eine Schwachstelle in den Einwahlsystemen ...
Weiterlesen …
Wird geladen...