Mehr Sicherheit im Netz: Mit diesen Apps kannst du dein Smartphone schützen!

Das viel geliebte Smartphone. Fotos, Videos, Nachrichten, E-Mails, Online-Banking, Dokumente downloaden. Das Smartphone ist unsere mobile Arbeitsstation und kann wirklich alles. Wir haben es immer bei uns und hüten es wie unseren größten Schatz. Wenn wir nur die darauf befindlichen Daten auch nur annähernd so gut schützen würden. Leider ist das nicht der Fall. Während unser kleiner Mikrocomputer fleißig mit Daten und privaten Informationen gefüttert wird, ignorieren wir die Sicherheit unserer Daten gekonnt.

Eine Menge Apps laufen auf Hochtouren und saugen fleißig unsere Daten ab: Facebook, WhatsApp, YouTube, TikTok, Instagram, dann noch die E-Mails checken, den Kontostand abfragen, Mutti anrufen, ein Video machen, Fotos bearbeiten und vieles mehr. Der Arbeitsalltag eines Smartphones hat es wirklich in sich. Wie steht es nun wirklich um den Schutz deiner Daten? Gehörst du auch zu den geschätzt 90% der User, die der Meinung sind, dass sie eh nichts zu verbergen haben oder hast du dir einfach noch keine Gedanken über den Schutz deiner Daten und deiner Privatsphäre gemacht? Du kannst zum Schutz deines Smartphones wirklich etwas beitragen!

Virenschutz auf dem Smartphone

Der erste Schritt besteht darin, dass du dein Smartphone aktiv vor Angriffen schützt. Viel zu oft werden erforderliche Sicherheitsupdates nicht gemacht und so kann fiese Malware rasch installiert werden. Das kann zum Chaos führen. Um dies zu verhindern, empfehlen wir dir einen geeigneten Virenschutz. Avast und F-Secure bieten einen hervorragenden Schutz für dein Android-Gerät an. Für i-Phone-Nutzer sind die Möglichkeiten leider etwas eingeschränkt. Sie sollten wichtige Sicherheitsupdates rechtzeitig durchführen und von unsicheren  bzw. fraglichen Apps Abstand nehmen.

Ende-zu-Ende-Verschlüsselung:  Sicher chatten mit Signal

Es gibt Messenger-Dienste wie Sand am Meer. Meistens nützen wir genau jene, die in punkto Datenschutz ordentlich etwas auf dem Kerbholz haben. Es gibt sichere Alternativen  zu WhatsApp und Co. Vielleicht solltest du einfach einmal einen anderen Dienst ausprobieren. Signal steht für eine relativ hohe Sicherheit. Für eine Anmeldung bei Signal brauchst du lediglich deine Telefonnummer. Die App ist im Google-Playstore erhältlich und rankt in punkto Sicherheit bei den Messenger-Diensten ganz oben. Die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung verspricht Sicherheit und auch die heißen Metadaten werden nicht gespeichert.

Anonymität mit Tor-Project

Anonymes und sicheres Surfen mit dem Tor-Browser. Eine Alpha-Version gibt es ja bereits. Das Surfen ist jedoch etwas langsamer, da ein Umweg über Proxy-Server genommen werden muss. Noch nicht absolut spruchreif, da der finale Entwicklungsschritt noch aussteht, aber dennoch erwähnenswert, ist das Tor-Project für eine unkomplizierte und einfach zu nützende Android-App. Eine rasche Anonymisierung  unserer Verbindungsdaten steht also schon bald zur Verfügung.

Nütze ein VPN für deine Privatsphäre!

Im Netz sind wir niemals allein. Unser Weg ist transparent und nachvollziehbar. Immer mehr User schützen sich hervorragend durch ein geeignetes VPN (Virtual Private Network). Mit einem VPN kannst du deine Inhalte im Netz wie gewohnt aufrufen, aber mit einem Schutzschild dazwischen. VPN steht sozusagen zwischen dir und dem Internet. Du surfst im Internet, aber niemand weiß was du tust. Nur der VPN-Anbieter hat Einblick in deine Daten. Deshalb ist es wichtig, dass dieser sorgfältig ausgewählt wird.

Fazit

Lass nicht zu, dass dein Smartphone dich zum Opfer macht. Auf diesen Mikrocomputern befinden sich sensible Daten, die es zu schützen gilt. Ein paar der erwähnten Schritte sind kinderleicht umzusetzen. Installiere nur Apps auf deinem Smartphone, die du wirklich brauchst. Von Apps, die nicht sicher oder nicht im App-Store erhältlich sind, solltest du unbedingt die Finger  lassen. Achte stets auf sichere Passwörter und nütze eventuell einen geeigneten Passwort-Manager. Schütze deine Daten!

Quelle: Futurezone.de; Foto: pixabay.com

Zusammenfassung
Mehr Sicherheit im Netz: Mit diesen Apps kannst du dein Smartphone schützen!
Artikel Name
Mehr Sicherheit im Netz: Mit diesen Apps kannst du dein Smartphone schützen!
Beschreibung
Das viel geliebte Smartphone. Fotos, Videos, Nachrichten, E-Mails, Online-Banking, Dokumente downloaden. Das Smartphone ist unsere mobile Arbeitsstation und kann wirklich alles. Wir haben es immer bei uns und hüten es wie unseren größten Schatz. Wenn wir nur die darauf befindlichen Daten auch nur annähernd so gut schützen würden. Leider ist das nicht der Fall. Während unser kleiner Mikrocomputer, das Smartphone, der Mittelpunkt unseres Lebens, fleißig mit Daten und privaten Informationen gefüttert wird, ignorieren wir die Sicherheit unsrer Daten gekonnt und beinahe zur Gänze.
Author
Veröffentlicher
vpn-blog.de
Logo

Erstellt am:28. März 2019

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

/ / Allgemein
Immer mehr Zuschauer bevorzugen Netflix

Immer mehr Zuschauer bevorzugen Netflix

Die angesagte Marke, das Seherlebnis und die ausgezeichnete Qualität von Netflix sind sehr attraktiv für junge deutsche Zuschauer.  Für klassische TV-Sender ist das aber keine gute Nachricht! Heute entfällt nur etwa 50 % der Fernsehzeit auf das klassische Fernsehen, so die aktuelle Studie des Beratungsunternehmens Roland Berger und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Mittlerweile hat Netflix den ersten Platz in Bezug auf die Anzahl der Aufrufe eingenommen. Bei den 16- bis 29-Jährigen führt das Unternehmen mit einem Anteil von knapp 30 ...
Weiterlesen …
/ / Allgemein
PIA: “Wir beenden unsere Aktivitäten in Russland”

PIA: “Wir beenden unsere Aktivitäten in Russland”

Auf der offiziellen Website des amerikanischen VPN-Anbieters PIA (Private Internet Access) wurde eine Nachricht veröffentlicht, dass dieser seine Aktivitäten in Russland beendet. "Die russische Regierung hat ein neues Gesetz erlassen, das die Anbieter verpflichtet, den gesamten russischen Internetverkehr für bis zu einem Jahr zu speichern. Wir glauben, dass aufgrund des Drucks der Behörden, die dieses neue Gesetz umgeben, einige unserer russischen Server kürzlich von den russischen Behörden ohne Warnungen beschlagnahmt wurden", so die offizielle Mitteilung. Der Anbieter berichtet auch, dass ...
Weiterlesen …
/ / Facebook, Leaks
Facebook Leak: Telefonnummern von 420 Mio. Nutzern im Netz frei zugänglich!

Facebook Leak: Telefonnummern von 420 Mio. Nutzern im Netz frei zugänglich!

In einem Facebook Leak wurden mehr als 420 Millionen Telefonnummern von Nutzern gefunden worden. Als Folge dieses Facebook Leaks waren diese Daten unverschlüsselt auf einem Webserver hochgeladen worden. Sie stammen vermutlich aus der Nutzung einer Sicherheitslücke mit der Facebook in der Vergangenheit konfrontiert war. Facebook selbst behauptet es seien lediglich alte Daten. Allerdings ändern die Nutzer Ihre Telefonnummer ja eher selten. Unverschlüsselt und frei zugänglich im Netz Die Datei mit den Telefonnummern hatte ein IT-Spezialist entdeckt und darauf den Technologieblog ...
Weiterlesen …
/ / Anwendungen
Neu bei Surfshark VPN: BlindSearch™ & HackLock™ - 1. Test!

Neu bei Surfshark VPN: BlindSearch™ & HackLock™ – 1. Test!

Surfshark VPN hat in den letzten Monaten viel von sich hören lassen. 2018 erst gegründet, sorgt der supergünstige Anbieter regelmäßig für weitere Verbesserungen seiner Services. Beliebte Funktionen wie CleanWeb oder Whitelister sollen nun Zuwachs bekommen: Mit BlindSearch™ und HackLock™ erhalten die User zukünftig noch mehr für ihr Geld. Ein wenig dauert es zur Veröffentlichung zwar noch, wir haben aber direkt mit den Surfshark Machern gesprochen und einige spannende Details über die geplanten Features und ihre Vorteile herausgefunden. Und die wollen ...
Weiterlesen …
Wird geladen...