Mehr Schutz für dich: Verschleierter Code bei Firefox Add-ons? Ab Juni Geschichte!

Wer seine Identität nicht preisgibt, hat meistens etwas zu verbergen. Das sieht auch Mozilla so und führt per 10. Juni ein Verbot von Firefox Add-ons mit verschleiertem Code ein. Die neue Regel umfasst auch bereits vorhandene Erweiterungen – sie werden ganz einfach aus dem Marktplatz rausgekickt.

Auf Mozillas Add-ons-Marktplatz halten härtere Bedingungen für Geheimniskrämer Einzug: Nach Google, das bereits im Oktober 2018 entsprechende Schritte setzte, sind ab 10. Juni auch bei Mozilla keine Firefox-Erweiterungen mehr erlaubt, die über verschleierten Code verfügen. Denn, so Mitbewerber Google: Fast drei Viertel aller Erweiterungen, die nachweislich schädlich sind, verschleiern ihren Code! Das bedeutet, dass der Code nur sehr schwer oder überhaupt nicht gelesen werden kann. Ziel dabei ist, dass der Code einerseits nicht kopiert werden kann, andererseits, dass gewisse Funktionen im Verborgenen bleiben. Transparenz sieht natürlich anders aus.

Bestehende Erweiterungen werden einfach rausgekickt

„Wir werden nicht länger Erweiterungen akzeptieren, die verschleierten Code enthalten“, so Mozilla. „Wir werden weiterhin minifizierten, verketteten oder anderweitig maschinell generierten Code erlauben, solange der Quellcode enthalten ist. Wenn Ihre Erweiterung verschleierten Code verwendet, ist es wichtig, bis zum 10. Juni eine neue Version einzureichen, die ihn entfernt, um zu vermeiden, dass sie abgelehnt oder blockiert wird.“ Richtig gelesen: Ab Inkrafttreten der neuen Regel geht es auch bereits bestehenden Erweiterungen mit verschleiertem Code an den Kragen. Sie werden ganz einfach vom Marktplatz entfernt. Mozilla ist darüber hinaus in der Lage, unerlaubte, aber bereits beim User installierte Erweiterungen auch in den jeweiligen Browsern zu entfernen.

Wer sich nicht an die Regeln hält, fliegt

Diese rigorose Vorgehen soll bei Mozilla überhaupt die Zukunft sein. Denn die Organisation plant, generell schärfer gegen all jene vorzugehen, die sich nicht an die Regeln halten. Konkret erwähnt Mozilla das Blockieren von Erweiterungen, die kritische Sicherheitslücken haben, die Privatsphäre der User beeinträchtigen oder die Kontrolle oder das Einverständnis der Nutzer nicht gewährleisten: „Wir werden ein größeres Netz auswerfen und uns auf die Seite der Benutzersicherheit stellen, wenn es darum geht, ob wir blockieren oder nicht“, so Mozilla.

Quelle: zdnet.de; Foto: pixabay.com

Zusammenfassung
Mehr Schutz für dich: Verschleierter Code bei Firefox Add-ons? Ab Juni Geschichte!
Artikel Name
Mehr Schutz für dich: Verschleierter Code bei Firefox Add-ons? Ab Juni Geschichte!
Beschreibung
Wer seine Identität nicht preisgibt, hat meistens etwas zu verbergen. Das sieht auch Mozilla so und führt per 10. Juni ein Verbot von Firefox Add-ons mit verschleiertem Code ein. Die neue Regel umfasst auch bereits vorhandene Erweiterungen – sie werden ganz einfach aus dem Marktplatz rausgekickt.
Author
Veröffentlicher
vpn-blog.de
Logo

Erstellt am:5. Mai 2019

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

/ / Allgemein, Datenschutz
Pass auf deine „alten“ E-Mail-Adressen auf – Betrüger unterwegs!

Pass auf deine „alten“ E-Mail-Adressen auf – Betrüger unterwegs!

Hast du noch E-Mail-Adressen, die du schon längst nicht mehr nutzt? Dann ist diese Warnung des Bundeskriminalamts für dich wesentlich: Momentan kapern Cyber-Kriminelle nicht mehr genutzte E-Mail-Adressen und erschleichen sich damit den Zugang zu Social Media-Accounts & Co! Wir sagen dir, wie du dich vor dieser neuen Betrugsmasche schützen kannst! In deinen persönlichen Accounts finden sich meist wichtige persönliche Daten und andere Infos. Und die sollen auch persönlich bleiben. Leider gibt es aber viele Risiken für deine Privatsphäre. Eine neue ...
Weiterlesen …
Google Chrome Fehler mit Warnstufe "hoch" behoben

Google Chrome Fehler mit Warnstufe “hoch” behoben

Das Neue Update des Google Chrome Browsers ist da und sollte unbedingt sofort gemacht werden, denn Fehler wurden behoben! Prinzipiell geschieht das automatisch, außer man hat den Browser seit mehreren Tagen nicht mehr neu gestartet. Version 78.0.3904.87 - Zwei schwere Lücken behoben Einen häufig vorkommenden Bug, genannt: "Use-After-Free" hat man bereits behoben. Dieser wurde am 29. Oktober 2019 von einem Sicherheitsforscher von Kaspersky entdeckt und sofort gemeldet und breits zwei Tage später war das Update bereits fertig. Bei diesem Bug ...
Weiterlesen …
Willst Du das Internet anonym nutzen?

Willst Du das Internet anonym nutzen?

Jeder Mensch möchte auf jeden Fall anonym im Internet bleiben. Um das zu erreichen, ist es am einfachsten, ein VPN auf dem Gerät zu installieren. Ein VPN bringt viele Vorteile: Erstens schützt ein VPN dein Passwort im öffentlichen Wi-Fi, zweitens speichert es keine LogFiles, drittens kannst du die gesperrten Webseiten in deinem Land entsperren. Und mit einem VPN kannst du auch deine Lieblings-Streamingplattformen im Ausland nutzen. Aber leider funktioniert das mit deiner Privatsphäre manchmal nicht. Wir sagen dir was du ...
Weiterlesen …
/ / Allgemein, Anwendungen
Movie Time mit kinox.to - legal oder illegal?

Ist kinox.to Streaming illegal? Das solltest du rechtlich wissen!

kinox.to ist auf den ersten Blick eine tolle Sache. Die neuesten Blockbuster und coolsten Serien sogar noch vor offiziellem Start sehen, wer wünscht sich das nicht? Aber Achtung: kinox.to, bs.to und ähnliche Plattformen sind nicht legal! Wir haben dir die wichtigsten Fakten rund um die rechtliche Lage zusammengefasst. Streaming zählt heute für viele User zu einer der absoluten Lieblingsbeschäftigungen in der Freizeit. Blöd nur, dass man die aktuellsten Filme und Serien nicht schon früher sehen kann … Für dieses Problem ...
Weiterlesen …
Wird geladen...