Der Traum vom passwortfreien Leben

Jetzt hörst du dir schon die ganze Zeit an, dass du dir sichere Passwörter überlegen sollst und nun brauchst du vielleicht gar keine mehr. Absoluter Schwachsinn? Nein! Der WebAuthn-Standard macht es möglich. Das ist nicht nur praktisch, sondern angeblich auch sicher. Das ist eine echte Innovation. Langweilige und mühsame Passwortsuche war gestern. Ein sicherer Authentifizierungsstandard soll das altmodische Modell nun ablösen. Der W3C (World Wide Web Consortium) und namhafte Unternehmen unter der Allianz namens FIDO haben sich zur Ideenfindung und Ausarbeitung zusammengetan. Der Standard wurde hochoffiziell am 4.3.19 vom W3C verabschiedet. Warum kam die Idee nicht früher?

Web Authentification API bahnt sich schon bald den Weg zu passwortfaulen Herzen. Public Key Kryptografie bringt das gute alte, oftmals unsichere  und leicht zu hackende Passwort zum Sterben. Welch eine Erleichterung für unsere faulen Gehirne. Log-in ohne Passwort ist also keine Zukunftsmusik mehr.

Passwortfrei

Alles wird passwortfrei. Rein ins Glück mit WebAuthn. Die  Nutzeridentifizierung funktioniert bei WebAuthn anders als beim simplen Passwort. Analog zu PGP, kommen sowohl ein öffentlicher als auch ein privater kryptografischer Schlüssel zum Einsatz. Wird WebAuthn vom Browser und dem jeweiligen Dienst unterstützt, benötigt der User nur noch einen Hardware-Token zur Identifizierung um sich einzuloggen. Das kann ein USB-Stick sein. Auch Biometrik soll zum Einsatz kommen. Ein Fingerabdrucksensor oder eine Smartphone-App schließen den Kreis.

Einmalige Schlüssel

Die Schlüssel, die benötigt werden, sind einmalig. Für jeden Dienst wird ein neues Schlüsselpaar generiert. Das hat enorme Vorteile. Im Falle eines Datenleaks, sahnen Cyberkriminelle oft gleich mehrmals ab. Dies ist nun nicht mehr möglich. Die Sache muss doch einen Haken haben. Wo ein Netz, da ein Weg, und wo sich ein paar Konzerne wie Google, Facebook, Amazon und Visa zusammentun, um eine Lösung zu finden, besteht eventuell  ein nicht ausschließlich altruistisches Interesse.

Fazit

Absolute Sicherheit wird es niemals geben. Sicherheitsexperten gehen weitgehend davon aus, dass der neue Standard sicherer ist als der Log-in mit einem Passwort. Falls du dieser Innovation doch nicht ganz traust und die Sicherheitslücken bereits riechen kannst, nütze die gute alte Passwort-Methode und achte auf ein sicheres Passwort. Es ist aber nicht Schatzi123! Schütze deine Daten!

Quelle: Golem.de

Zusammenfassung
Der Traum vom passwortfreien Leben
Artikel Name
Der Traum vom passwortfreien Leben
Beschreibung
Jetzt hörst du dir schon die ganze Zeit an, dass du dir sichere Passwörter überlegen sollst und nun brauchst du vielleicht gar keines mehr. Absoluter Schwachsinn? Nein! Der WebAuthn-Standard macht es möglich. Das ist nicht nur praktisch, sondern angeblich auch sicher. Das ist eine echte Innovation. Langweilige und mühsame Passwortsuche war gestern. Ein sicherer Authentifizierungsstandard soll das altmodische Modell nun ablösen. Der W3C (World Wide Web Consortium) und namhafte Unternehmen unter der Allianz namens FIDO haben sich zur Ideenfindung und Ausarbeitung zusammengetan. Der Standard wurde hochoffiziell am 4.3.19 vom W3C verabschiedet. Warum kam die Idee nicht früher?
Author
Veröffentlicher
vpn-blog.de
Logo

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel

/ Politik
DDoS-Angriffe und verschwundene Wahlkarten: Hatten Hacker die Landeshauptstadt Wien im Visier?

DDoS-Angriffe und verschwundene Wahlkarten: Hatten Hacker die Landeshauptstadt Wien im Visier?

Immer dieses Dilemma mit den Wahlkarten. Größtmögliche und ortsunabhängige Flexibilität bei der Stimmabgabe. So die Anforderung und die Daseinsberechtigung von Wahlkarten. Die Österreicher haben das anscheinend nicht drauf. Oder soll es einfach nicht sein? Jedenfalls haben Wiener Bürger diese über die neue Amts-App angefordert. Angekommen sind sie allerdings nicht. Wie sich nach weiteren Nachforschungen herausstellte, lag das Problem wohl beim Bundesrechenzentrum. Genauer gesagt beim Server. Was war da los? Hatten Hacker die Finger im Spiel oder hat ganz einfach die ...
Weiterlesen …
/ Allgemein
Google Maps nützen und inkognito bleiben? Ein neuer alter Modus macht es möglich!

Google Maps nützen und inkognito bleiben? Ein neuer alter Modus macht es möglich!

Google ist äußerst praktisch und beliebt. Allein um die Privatsphäre und den Datenschutz hat dieser Internetkonzern viel zu oft einen dezenten Bogen gemacht. Nun soll alles anders werden. Userfreundliche Privatsphäre-Einstellungen und ein brandneuer Inkognito-Modus bei Google-Maps, der im Grunde eine Erweiterung anderer bereits bestehender Inkognito-Varianten ist, lassen aufhorchen. Es war der große Aufhänger auf der Entwicklerkonferenz I/0 2019. Es gab noch eine Menge andere interessante Ankündigungen, die den neu erwachten Datenschutz-Fokus zart umspielen. Wie sieht die neue erweiterte Privatsphäre bei ...
Weiterlesen …
/ Überwachung
5 praktische Tipps, die dir aus der NSA-Überwachungsfalle helfen

5 praktische Tipps, die dir aus der NSA-Überwachungsfalle helfen

Die globale Vernetzung hat einen hohen Preis. Du checkst gerade deine Nachrichten auf Facebook oder teilst etwas auf Instagram. Natürlich nützt du auch Google und Skype. Es ist aber auch wirklich alles so praktisch. Ganz egal, welche Seite du jetzt gerade, morgen oder übermorgen nützt, eine Sache solltest du stets im Kopf behalten. Die Spione sind immer dabei. Nein! Das ist jetzt keine Verschwörungstheorie. Das sind knallharte Fakten. Das Wort Überwachung wird heutzutage oft in einem Atemzug mit der NSA ...
Weiterlesen …
/ Allgemein
Blackout! Cyber-Bedrohung durch smarte Haushaltsgeräte: Schweizer Experten warnen vor dem Totalausfall

Blackout! Cyber-Bedrohung durch smarte Haushaltsgeräte: Schweizer Experten warnen vor dem Totalausfall

Das Internet der Dinge (Iot) sorgt wieder einmal für Aufregung. Experten zufolge könnten einige Haushaltsgeräte der Auslöser dafür sein, dass es zu einem totalen Zusammenbruch kommt.  Selbstverständlich handelt es sich dabei nicht um ganz normale Geräte aus Omas Zeiten, sondern um wahre Alleskönner. Smart und mit dem Internet verbunden. So klug sind die smarten Teile allerdings oftmals gar nicht. Zumindest nicht was den Schutz angeht. Der lässt nämlich immer wieder einmal zu wünschen übrig und so könnte es leicht passieren, ...
Weiterlesen …
Wird geladen...